Product was successfully added to your shopping cart.
Rolf Brühl

Wie Wissenschaft Wissen schafft

Wissenschaftstheorie für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838542003
1. 2014

Details

Wissen schafft die Wissenschaft durch ihre (empirischen) Methoden. Dieses Buch zeigt für die Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, wie ihre Methoden wissenschaftstheoretisch fundiert werden.
Mittels eines pluralistischen Konzepts werden zentrale Themen diskutiert und gezeigt, wie im Wettbewerb um Ideen wissenschaftliche Forschungsstandards auf ihre Begründungsansprüche zu prüfen sind.
Dieses Buch richtet sich gleichermaßen an Studierende, Lehrende und Wissenschaftler aus den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.
  • Rolf Brühl: Wie Wissenschaft Wissen schafft. Wissenschaftstheorie für Sozial und WirtschaftswissenschaftenI
  • Impressum IV
  • VorwortV
  • InhaltsverzeichnisVII
  • 1 Einleitung1
  • 1.1 Gründe für die Beschäftigung mit Wissenschaftstheorie1
  • 1.2 Pluralismus und wissenschaftliche Toleranz3
  • 1.3 Ziele des Buches12
  • 1.4 Aufbau des Buches16
  • 2 Wissenschaftstheorie und Forschungsprozess21
  • 2.1 Was ist Wissenschaftstheorie?21
  • 2.2 Kognitive Ziele der Wissenschaft22
  • 2.3 Dimensionen von Forschungsprogrammen25
  • 2.4 Wissen, Wahrheit und Validität34
  • 3 Ontologische Festlegungen für die Sozialwissenschaft49
  • 3.1 Sachverhalte in einer Ontologie des Sozialen49
  • 3.2 Eine Mehrebenen-Analyse der Ontologie52
  • 3.3 Realismus und Anti-Realismus67
  • 4 Forschungsprozess und Forschungsmethoden79
  • 4.1 Logik und Forschungsprozess79
  • 4.2 Induktion und Abduktion84
  • 4.3 Eine allgemeine Argumentform92
  • 4.4 Typen von sozialwissenschaftlichen Methoden96
  • 5 Verstehen103
  • 5.1 Verstehen als Konzept der Hermeneutik103
  • 5.2 Grundlegung einer hermeneutischen Methode107
  • 5.3 Methodologie sozialwissenschaftlicher Hermeneutik124
  • 5.4 Validität von Interpretationen143
  • 6 Beschreibung152
  • 6.1 Wesentliche Ziele beschreibender Untersuchungen152
  • 6.2 Begriffsbildung und Messung von Variablen158
  • 6.3 Von der Begriffs- zur Typenbildung177
  • 6.4 Beschreibung von Zusammenhängen184
  • 7 Erklärung204
  • 7.1 Von der DN-Erklärung zur intentionalen Erklärung204
  • 7.2 Kausalität und Erklärung in den Sozialwissenschaften214
  • 7.3 Theorien in den Sozialwissenschaften228
  • 7.4 Bewährung und Hypothesenprüfung241
  • 7.5 Bewährung und Validität256
  • 7.6 Erklären versus Verstehen259
  • 8 Gestaltung und Prognose272
  • 8.1 Merkmale von Gestaltung und Prognose272
  • 8.2 Methodologische Aspekte von Prognosen274
  • 8.3 Prognosen in den Sozialwissenschaften283
  • 8.4 Güte von Prognosen287
  • 8.5 Methodologische Aspekte der Gestaltung292
  • 8.6 Gestaltungsziel und Sozialtechnologie307
  • 8.7 Qualitätsaspekte in der Gestaltung314
  • Glossar321
  • Literaturverzeichnis339
  • Namensregister378
  • Sachregister380