Product was successfully added to your shopping cart.
Andreas Kagermeier

Tourismusgeographie

Einführung

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838544212
1. 2015

Details

Tourismus gilt als Leitökonomie des 21. Jahrhunderts. In vielen Ländern ist er zudem ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Das Lehrbuch beleuchtet die touristische Nachfrage und das Angebot aus der raum- und sozialwissenschaftlichen Perspektive. Es berücksichtigt neben dem Deutschlandtourismus auch ausgewählte Formendes internationalen Tourismus.

Lernziele zu Beginn der Kapitel helfen beim schnellen Einstieg. Zahlreiche Beispielboxen, Karten und Abbildungen illustrieren den Stoff. Zusammenfassungen und weiterführende Literaturtipps am Kapitelende vertiefen das Verständnis.
  • Andreas Kagermeier: Tourismusgeographie. Einführung3
  • Impressum4
  • Vorwort5
  • Inhalt7
  • Abbildungsverzeichnis11
  • Tabellenverzeichnis17
  • 1 Freizeit und Tourismus als transdisziplinäres Arbeits- und Forschungsfeld19
  • 1.1 Einordnung, Definitionen und Ansatzpunkte der geographischen Freizeit- und Tourismusforschung20
  • 1.1.1 Tourismus als multidimensionales Phänomen20
  • 1.1.2 Einordnung der tourismusgeographischen Herangehensweise24
  • 1.1.3 Einige Begriffsklärungen26
  • 1.2 Historische Entwicklungslinien und theoretische Konzepte32
  • 1.2.1 Historische Entwicklungslinien32
  • 1.2.2 Theoretische Konzepte37
  • 1.2.2.1 Standort-/Destinationsbezogene Konzepte38
  • 1.2.2.2 Nachfragebezogene Konzepte44
  • 2 Grundlagen Nachfrageseite57
  • 2.1 Quantitative Entwicklung des Volumens und der Orientierungen auf der Nachfrageseite57
  • 2.1.1 Boomfaktoren des Reisen58
  • 2.1.2 Nationale Nachfragekenngrößen59
  • 2.1.3 Internationale Nachfragekenngrößen64
  • 2.2 Zunehmende Ausdifferenzierung der Nachfrageseite68
  • 2.2.1 Reisemotive68
  • 2.2.2 Wertewandel in der Phase der Postmoderne69
  • 2.2.3 Flexible und hybride Nachfragemuster71
  • 2.3 Subjektive Rahmenbedingungen der Nachfrageseite und deren Messung74
  • 2.3.1 Der Reiseentscheidungsprozess74
  • 2.3.2 Das Einstellungsmodell76
  • 2.3.3 Das GAP-Modell78
  • 2.3.4 Basis-, Leistungs- und Begeisterungsfaktoren79
  • 3 Grundlagen Angebotsseite87
  • 3.1 Die touristische Leistungskette87
  • 3.1.1 Reiseveranstalter88
  • 3.1.2 Übernachtungsbetriebe92
  • 3.1.3 Verkehrsträger am Beispiel des Luftverkehrsmarktes96
  • 3.1.4 Reisevertrieb105
  • 3.2 Marketing im Tourismus113
  • 3.2.1 Grundlagen des Marketings im Tourismus113
  • 3.2.2 Grundsätzliche Herangehensweisen des (strategischen) Marketings116
  • 3.2.3 Markenbildung125
  • 3.2.4 Social Media Marketing132
  • 4 Marketing und Management von Destinationen139
  • 4.1 Der Begriff „Destination“139
  • 4.2 Grundprinzipen des Destinationsmanagement142
  • 4.3 Ansätze zur Steuerung von Destinationen148
  • 4.3.1 Vom Management zur Governance149
  • 4.3.2 Leadership-Ansätze im Kontext der Destinationsnetzwerkanalyse152
  • 4.4 Herausforderungen im Destinationsmanagement154
  • 4.4.1 Größenzuschnitte von DMOs154
  • 4.4.2 Finanzierung157
  • 4.4.3 Flexible Formen der Kooperation163
  • 5 Tourismus und Nachhaltigkeit169
  • 5.1 Grundlagen der Nachhaltigkeitsdiskussion im Tourismus171
  • 5.2 Klimawandel und Luftverkehr175
  • 5.3 Ansätze für ein Nachhaltigkeitsmanagements im Tourismus182
  • 6 Deutschlandtourismus: Marktsegmente, Akteure und Produktentwicklung191
  • 6.1 Räumliche Grundmuster der touristischen Nachfrage192
  • 6.2 Akteure im Deutschlandtourismus198
  • 6.3 Städtetourismus – ein dynamisches Wachstumssegment205
  • 6.3.1 Städtetourismus: Versuch einer begrifflichen Fassung206
  • 6.3.2 Quantitative Basisdaten zum Städtetourismus208
  • 6.3.3 Dynamik von qualitativen Veränderungen im Städtetourismus210
  • 6.4 Wander- und Fahrradtourismus – Die Wiederentdeckung der aktiven Langsamkeit219
  • 6.4.1 Der neue Wanderer und die Redynamisierung des Wandertourismus220
  • 6.4.2 Fahrradtourismus: Stagnation oder Diversifizierung224
  • 6.5 Wellness-Tourismus: Hoffnungsträger und Wachstumsbringer?239
  • 7 Ausgewählte Aspekte des internationalen Tourismus247
  • 7.1 Grundlagen internationaler Tourismus248
  • 7.2 Tourismus im Mittelmeerraum252
  • 7.2.1 Grundstrukturen des Tourismus im Mittelmeerraum252
  • 7.2.2 Grenzen des Wachstums und Diversifizierungsansätze auf Mallorca256
  • 7.2.3 Zypern als Beispiel für die Notwendigkeit neuer Steuerungsansätze266
  • 7.2.4 Erschließung neuer Destinationen in Marokko272
  • 7.3 Tourismus und Entwicklungsländer285
  • 7.3.1 Grundsätzliche Aspekte des Entwicklungsländertourismus289
  • 7.3.2 Lösungsansätze308
  • 7.3.3 Governance und Performance am Beispiel Kenia315
  • 8 Perspektiven und Ausblick333
  • Literaturverzeichnis345
  • Index365