Product was successfully added to your shopping cart.
Helmut Lambers

Theorien der Sozialen Arbeit

Ein Kompendium und Vergleich

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838537757
1. 2012
Im Gebührenmodell steht dieser Titel leider nicht mehr zur Verfügung.

Details

Gegen das Theoriedilemma

In der Sozialen Arbeit stehen verschiedene Theorien nebeneinander, mit denen sich Studierende auseinandersetzen müssen. Helmut Lambers führt in die komplexe Theorielandschaft ein und sorgt für die nötige Orientierung.

Die wichtigsten Theorien der Sozialen Arbeit werden miteinander verglichen. Gefragt wird dabei, wie die Theorien die Gesellschaft und das Individuum sehen, was für sie der Gegenstand der Sozialen Arbeit ist und welche Handlungsmöglichkeiten sich daraus ergeben.

Unverzichtbar, um sich einen Überblick über Theorien der Sozialen Arbeit zu verschaffen.
  • Theorien der Sozialen ArbeitI
  • InhaltVI
  • Einleitung1
  • 1 Theorievorläufer – Vom Spätmittelalter bis zur Industrialisierung5
  • 1.1 Vom Spätmittelalter bis zur Neuzeit: Von Thomas von Aquin bis zu Juan Luis Vives5
  • 1.2 Von der Neuzeit bis zur europäischen Aufklärung: Von Jean-Jacques Rousseau bis Christian Gotthilf Salzmann7
  • 1.3 Von der Aufklärung bis zur Industrialisierung: Von Johann Heinrich Pestalozzi bis Johann Hinrich Wichern10
  • 2 Theorieentwicklung zwischen Moderne und Spätmoderne17
  • 2.1 Erste sozialpädagogische Theorieentwicklungen19
  • 2.1.1 Paul Natorp19
  • 2.1.2 Herman Nohl25
  • 2.2 Erste fürsorgewissenschaftliche Theorieentwicklung und nordamerikanische Ansätze32
  • 2.2.1 Alice Salomon33
  • 2.2.1.1 Exkurs 1: Mary Ellen Richmond41
  • 2.2.1.2 Exkurs 2: Laura Jane Addams51
  • 2.2.1.3 Epilog: Gründungsmütter Salomon, Richmond, Addams58
  • 2.2.2 Christian Jasper Klumker64
  • 2.2.3 Ilse Arlt74
  • 2.2.4 Hans Scherpner86
  • 2.3 Neue sozialpädagogische Theorieentwicklung94
  • 2.3.1 Klaus Mollenhauer94
  • 2.3.2 Karam Khella99
  • 2.3.3 Hans Thiersch103
  • 2.3.4 Hans-Uwe Otto und Bernd Dewe112
  • 2.3.5 Lothar Böhnisch117
  • 2.3.6 Michael Winkler125
  • 2.4 Sozialarbeitswissenschaftliche Theorieentwicklung138
  • 2.4.1 Louis Lowy139
  • 2.4.2 Marianne Hege und Karlheinz A. Geißler144
  • 2.4.3 Lutz Rössner150
  • 2.4.4 Lieselotte Pongratz156
  • 2.4.5 Carel B. Germain und Alex Gitterman161
  • 2.4.6 Wolf Rainer Wendt168
  • 2.4.7 Silvia Staub-Bernasconi175
  • 2.4.8 Heiko Kleve182
  • 2.4.9 Exkurs 3: Michael Bommes und Albert Scherr190
  • 3 Theorienvergleich209
  • 3.1 Vorbemerkung zur Vergleichsbildung209
  • 3.2 Disziplinäre Selbstbezeichnungen – Differenzen und Konvergenzen210
  • 3.2.1 Übersicht über disziplintheoretische Wurzeln211
  • 3.2.2 Begriffslinie: Sozialpädagogik215
  • 3.2.3 Begriffslinie: Sozialarbeit, soziale Arbeit219
  • 3.2.4 Soziale Arbeit als Konvergenzbegriff221
  • 3.2.5 Sozialarbeitswissenschaft222
  • 3.2.6 Zusammenfassung224
  • 3.3 Bezugsproblem und wissenschaftlicher Gegenstand Sozialer Arbeit225
  • 3.3.1 Wozu Gegenstandsbestimmung?226
  • 3.3.2 Gegenstandsbestimmungen in der Gesamtsicht230
  • 3.3.3 Diskussion237
  • 3.3.4 Zusammenfassung241
  • 3.4 Allgemeine Formen und Merkmale der Theoriebildung243
  • 3.4.1 Die Frage nach den unterschiedlichen Theorieformen243
  • 3.4.2 Die Frage nach den wissenschaftlichen Anforderungen an Theoriebildung245
  • 3.4.3 Die Frage nach der Geschlossenheit der Theoriebildung251
  • 3.4.4 Unterscheidung von Disziplintheorien und Professionalisierungstheorien254
  • 3.4.5 Zusammenfassung256
  • 3.5 Typisierungsversuche257
  • 3.5.1 Stand258
  • 3.5.2 Schwierigkeiten268
  • 3.5.3 Einflussreiche wissenschaftliche Erkenntniskonzepte in der Theoriebildung Sozialer Arbeit273
  • 3.5.3.1 Hermeneutik275
  • 3.5.3.2 Phänomenologie278
  • 3.5.3.3 Kritischer Rationalismus281
  • 3.5.3.4 Dialektischer und Historischer Materialismus285
  • 3.5.3.5 Kritische Theorie287
  • 3.5.3.6 Chicagoer Schule (Sozialökologie) und Symbolischer Interaktionismus291
  • 3.5.3.7 Systemtheorien295
  • 3.5.3.7.1 Systemtheoretisch-konstruktivistischer Zugang295
  • 3.5.3.7.2 Systemisch-ökologisch orientierter Zugang300
  • 3.5.3.7.3 Systemisch-ontologisch orientierter Zugang306
  • 3.5.4 Verortungen der Theoriebildungen innerhalb der wissenschaftlichen Erkenntniskonzepte310
  • 3.5.5 Zusammenfassung315
  • 3.6 Empowerment: gemeinsamer Nenner?317
  • 3.6.1 Was ist Empowerment?318
  • 3.6.2 Anfragen an den Empowerment-Ansatz321
  • 4 Theoriedilemma?327
  • Literatur331
  • Sachregister355
  • Personenregister367