0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Fabian Kessl (Hg.) | Elke Kruse (Hg.) | Sabine Stövesand (Hg.) | Werner Thole (Hg.)

Soziale Arbeit – Kernthemen und Problemfelder

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838543475
1. 2017

Details

Soziale Arbeit – die Grundlagen

Key-Concepts für die Soziale Arbeit: Im ersten Band der neuen Reihe "Soziale Arbeit - Grundlagen" lernen Studierende die Kernthemen und Problemfelder des Faches kennen.

In 27 Beiträgen machen ausgewiesene Experten und Expertinnen mit den Themenfeldern vertraut, die für die Fachdiskurse professioneller Sozialer Arbeit wie für die wissenschaftliche Auseinandersetzung zentral sind.

Die diskutierten Kernthemen und Problemfelder der Sozialen Arbeit werden zu ähnlichen Begriffen und Themen in Beziehung gesetzt und kritisch reflektiert.


Grundlegendes Wissen für die Soziale Arbeit übersichtlich und verständlich aufbereitet.
  • Cover1
  • Soziale Arbeit – Kernthemen und Problemfelder3
  • Impresssum4
  • Inhalt5
  • Soziale Arbeit: Kernthemen undProblemfelder7
  • 1 Zur Reihe7
  • 2 Intention und Struktur des vorliegenden Bandes9
  • Grundlagen & Funktionen15
  • Hilfe und Kontrolle17
  • 1 Soziale Arbeit als Hilfe: zum zentralen Stellenwert der Hilfekategorie in der Sozialen Arbeit18
  • 2 Soziale Arbeit als Kontrolle: Zwischen Systemstabilisierung und Aktivierung19
  • 3 Hilfe und Kontrolle: Vom doppelten Mandat zur wichtigen Paradoxie professioneller Sozialer Arbeit21
  • 4 Resümee22
  • Normalität und Normalisierung25
  • 1 Begriffsfeld und sozialwissenschaftliche Zugänge25
  • 2 Normalität im Theorie diskurs zur Sozialen Arbeit28
  • 3 Aktuelle Diskurse und Entwicklungen30
  • Integration und Ausgrenzung – Inklusion und Exklusion34
  • 1 Wer ist und wer gilt als integriert …35
  • 2 Integrationserfordernisse und Desintegration37
  • 3 Inklusion und Exklusion: Wer findet Zugang zu den Leistungen der gesellschaftlichen Teilbereiche?38
  • Partizipation43
  • 1 Historische Hintergründe und demokratietheoretische Bedeutung43
  • 2 Zwischen Emanzipation und Herrschaft: Partizipation als Regierungstechnologie45
  • 3 Soziale Ausschließung und Kämpfe um Partizipation47
  • 4 Fazit49
  • Individuum und Gesellschaft52
  • 1 Vermittlung von Individuum und Gesellschaft – Kernproblem der Moderne52
  • 2 Soziale Arbeit als Vermittlungsinstanz von Individuum und Gesellschaft – zur scheinbaren Selbstverständlichkeit einer Bestimmung53
  • 3 Individuum und Gesellschaft – zur Problematisierung einer Bestimmung Sozialer Arbeit58
  • Personal der Sozialen Arbeit61
  • 1 Soziale Arbeit als Beruf61
  • 2 Freiwilliges Engagement in der Sozialen Arbeit65
  • 3 Fazit66
  • Theorie und Praxis69
  • 1 Zum Problem – Einleitung69
  • 2 Historische Rückblicke zur Erinnerung70
  • 3 Theorie kann Praxis nicht anleiten75
  • 4 Auch Praxis bildet77
  • 5 Über die Komplexität einer Kritik der Praxis –Praxis als Dienstleistung79
  • Kontexte & Kontextualisierungen85
  • Professionalität87
  • 1 Einleitung87
  • 2 Profession als dritte Form der Organisation beruflichen Handelns – Wo positioniert sich die Soziale Arbeit?90
  • 3 Professionalität der Handlungspraxis Sozialer Arbeit – Was kennzeichnet das professionelle Handeln?92
  • 4 Empirie professioneller Sozialer Arbeit – Was wissen wir über die Professionalität der Sozialen Arbeit?97
  • 5 Transformationen des wohlfahrtsstaatlichen Erbringungszusammenhangs – Welche Spielräume professionellen Handelns bleiben der Sozialen Arbeit?98
  • 6 Ausblick100
  • Sozialpolitik106
  • 1 Begriffsbestimmungen106
  • 2 Zum Verhältnis von Sozialpolitik und Sozialer Arbeit107
  • 3 Der Umbau des Sozialstaats und seine Auswirkungen auf die Soziale Arbeit109
  • 4 Ausblick112
  • Politische Ökonomie des Sozialen116
  • 1 Was ist Politische Ökonomie?116
  • 2 Soziale Arbeit und Politische Ökonomie119
  • 3 Kritik der Politischen Ökonomie Sozialer Arbeitstatt affirmativ-normativer Theoriebildung121
  • Intersektionalität und Ungleichheit124
  • 1 Bewegungspolitische Verortungen125
  • 2 Aktuelle Kontroversen128
  • 3 Soziale Arbeit130
  • Globalisierung, Internationalisierung, Lokalisierung138
  • 1 Die Phänomene Globalisierung, Internationalisierung und Lokalisierung – einige Klärungsversuche139
  • 2 Soziale Arbeit im Lokalen: Gefangen in der kleinteiligen Nahräumlichkeit und Verwendung eines diffusen Entwicklungsbegriffs141
  • 3 Der Globus, auf welchem sich viele Boxen befinden, die miteinander in Beziehung stehen –Ausblick145
  • Generation und Altern150
  • 1 Vorbemerkungen150
  • 2 „Generation“ und „Altern“ – begriffliche Annäherungen151
  • 3 Generation „und“ Altern156
  • 4 Generation und Altern – Offene Fragen157
  • Öffentlichkeit und Einmischung160
  • 1 Einleitung160
  • 2 Individualisierung und Politisierung verschiedener Handlungsfelder161
  • 3 Verwobenheit von Privatem und Politischem163
  • 4 Verschiedene Diskurse165
  • 5 Ausblick166
  • Praxen & Handeln171
  • Normativität und Normalität173
  • 1 Normalität173
  • 2 Normativität177
  • 3 Normativität und Normalität178
  • Aus- und Weiterbildung in der Sozialen Arbeit182
  • 1 Fragen der Akademisierung und der Ausbildungsinstitutionen182
  • 2 Fragen der Leitdisziplin, der Fächervielfalt und der Qualifikation der Lehrenden185
  • 3 Fragen des Verhältnisses von Sozialarbeit und Sozialpädagogik untereinander sowie der Abgrenzung zu verwandten Studiengängen186
  • 4 Die Frage einer generalistischen oder einer spezialisierten Ausbildung187
  • 5 Die Frage des Verhältnisses von Theorie und Praxis im Studium189
  • 6 Weiterbildung als Mittel gegen das Professionalisierungsdefizit?190
  • 7 Fazit191
  • Kooperation und Konflikt194
  • 1 Einleitung194
  • 2 Kooperationsdiskurs194
  • 3 Neue Entwicklungen197
  • 4 Verhältnis von Größe und Zielerreichung199
  • 5 Repräsentanz von Akteuren199
  • Nähe und Distanz in professionellen pädagogischen Beziehungen202
  • 1 Nähe und Distanz als alltägliche Leiberfahrung202
  • 2 Nähe und Distanz in professionellen Beziehungen204
  • 3 Über die Allgegenwärtigkeit von Gefühlen und den Stellenwert der unbewussten Affektregulierung205
  • 4 Die äußere Dimension einer Nähe-Distanz-Regulation206
  • Sorge und Fürsorge211
  • 1 Begriffliche Klärungen212
  • 2 Konzeptualisierungen von Sorge und Sorgearbeit213
  • 3 Traditionslinien der Fürsorge215
  • 4 Perspektiven einer auf Sorge und Fürsorge bezogenen Sozialen Arbeit217
  • Bildung222
  • 1 Einleitung222
  • 2 Der emanzipatorische Gehalt von Bildung224
  • 3 Bildungspolitische Einflüsse auf die Kinder- und Jugendhilfe224
  • 4 Formale Bildung, non-formale Bildung und informelles Lernen225
  • 5 Empirie zum non-formalen Bildungsbereich227
  • 6 Desiderate und Fazit230
  • Beraten und Kommunizieren235
  • 1 Zum Begriff235
  • 2 Beratung in der Sozialen Arbeit235
  • 3 Resümee239
  • Empowerment und Aktivierung242
  • 1 Empowerment als Kritik präventivpaternalistischer Fürsorgehandels242
  • 2 (Er)Mächtigung und Regierung: Empowerment ausgouvernementalitätsanalytischer Sicht245
  • 3 Aktivierung im post-wohlfahrtsstaatlichen Arrangement246
  • 4 Fazit248
  • Lehren und Lernen in der Sozialpädagogik253
  • 1 Lehren und Lernen253
  • 2 Lehren und Lernen exemplarisch254
  • 3 Lehren in der Sozialpädagogik unter didaktischer Perspektive257
  • Planen und Steuern260
  • 1 Planen und Steuern im Sozialstaat260
  • 2 Fünf Ambivalenzen des Planens und Steuerns in der Sozialen Arbeit262
  • 3 Organisationale Reflexivität – Planen und Steuern im Augenschein des „Scheiterns“264
  • 4 Ausblick: Beteiligung als Schlüsselmoment des Planens und Steuerns265
  • Forschung und Evaluation268
  • 1 Forschung in der Sozialen Arbeit268
  • 2 Sozialpädagogische Forschung270
  • 3 Praxis der Sozialen Arbeit und Forschung273
  • 4 Evaluation275
  • 5 Forschungsmethoden in der Handlungspraxis277
  • 6 Forschung – Studium und Ausbildung277
  • Die Autor_innen und Herausgeber_innen282