0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Helga Esselborn-Krumbiegel

Richtig wissenschaftlich schreiben

Wissenschaftssprache in Regeln und Übungen

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838547329
5. 2017

Details

Die Reihe: UNI TIPPS bieten eine Kombination von Fachinformationen rund ums Studium, lernpsychologisch fundierten Strategien zur Problemlösung und sofort umsetzbaren Praxistipps.

Das Buch: Kämpfen Sie manchmal mit unstrukturierten Texten, schiefen Formulierungen, Satzmonstern und Worthülsen? Dieser Ratgeber stellt Ihnen ausführlich die Textbausteine einer wissenschaftlichen Arbeit vor, erläutert Wortschatz und Stil und führt Sie Schritt für Schritt zur Textproduktion. Zahlreiche Übersichten mit Textbausteinen und konkreten Formulierungshilfen machen dieses Handbuch zu einem unentbehrlichen Nachschlagewerk für Studierende.

Die Autorin: Helga Esselborn-Krumbiegel leitet das Schreibzentrum Köln. Sie ist Verfasserin seit Jahren eingeführter Standardwerke zum Schreiben im Studium (utb 2334 und 2755).
  • CoverCover
  • Richtig wissenschaftlich schreiben3
  • Impressum4
  • Inhalt5
  • 1 Ich kann mich nicht so gut ausdrücken9
  • 2 Grundlagen wissenschaftlicher Sprache11
  • 2.1 Textstrategien11
  • 2.2 Metaphernverbot – Ich-Verbot – Erzählverbot?14
  • 2.3 Textsorten15
  • 2.3.1 Fachwissenschaftliche Texte16
  • 2.3.2 Wissenschaftliche Vorträge19
  • 2.3.3 Populärwissenschaftliche Studien19
  • 3 Gedankliche Klarheit23
  • 3.1 Zusammen darstellen, was zusammen gehört23
  • 3.2 Den roten Faden entwickeln26
  • 3.2.1 Grafik26
  • 3.2.2 Strukturskizze28
  • 3.2.3 Mindmap28
  • 3.2.4 Den roten Faden verstärken29
  • 3.2.5 Symmetrie30
  • 3.2.6 Frage-Schema31
  • 3.3 Wichtiges von Unwichtigem trennen33
  • 3.4 Sachlogik in Sprachlogik überführen35
  • 3.5 Sätze miteinander verbinden37
  • 3.6 Logische Zwischenschritte benennen40
  • 3.7 Aussagen auf den Punkt bringen41
  • 3.8 Inhalte statt Worthülsen43
  • 4 Sprachliche Präzision45
  • 4.1 Die Hauptsache im Hauptsatz45
  • 4.2 Satzklammer entlasten47
  • 4.3 Schachtelsätze auflösen49
  • 4.4 Eindeutige Satzbezüge herstellen51
  • 4.5 Wortstellung beachten53
  • 4.6 Nominalstil gezielt verwenden54
  • 4.7 Funktionsverbgefüge bewusst einsetzen57
  • 4.8 Passiv nutzen und variieren58
  • 4.9 Ich – wir – der Verfasser/die Autorin?59
  • 4.10 Das genaue Wort finden60
  • 5 Häufige Fehler63
  • 5.1 Füllwörter und Füllsätze63
  • 5.2 Übertreibungen64
  • 5.3 Unpassende Wertungen66
  • 5.4 Wiederholungen67
  • 5.5 Kongruenz68
  • 5.5.1 Numerus68
  • 5.5.2 Genus68
  • 5.5.3 Kasus69
  • 5.6 Der doppelte Genitiv70
  • 5.7 Der Apostroph70
  • 5.9 Modewörter71
  • 5.10 Schiefe Redewendungen und Metaphern72
  • 5.11 Gleichförmige Sätze73
  • 6 Titel – Inhaltsverzeichnis – Zwischentitel75
  • 6.1 Titel75
  • 6.2 Inhaltsverzeichnis77
  • 6.3 Zwischentitel80
  • 7 Einleitung einer wissenschaftlichen Arbeit81
  • 7.1 Der Einstieg81
  • 7.1.1 Zitat81
  • 7.1.2 Aktualität/Relevanz82
  • 7.1.3 Definition/Begriffsgeschichte83
  • 7.1.4 Befunde/Fakten/Situationen83
  • 7.1.5 Kontroverser Einstieg84
  • 7.2 Das Problem85
  • 7.2.1 Fragestellung/Zielsetzung85
  • 7.2.2 Hypothesen88
  • 7.2.3 Forschungsaufriss90
  • 7.3 Das Vorgehen92
  • 7.3.1 Das Material92
  • 7.3.2 Der Aufbau93
  • 7.4 Die Ergebnisse96
  • 8 Exposé – Abstract99
  • 8.1 Das Exposé99
  • 8.2 Das Abstract100
  • 8.2.1 Das Textabstract100
  • 8.2.2 Strukturabstract102
  • 9 Methoden – Modelle – Theorien105
  • 9.1 Methodenbeschreibung in empirischen Untersuchungen105
  • 9.1.1 Rahmenbedingungen106
  • 9.1.2 Datengewinnung109
  • 9.1.3 Datenauswertung110
  • 9.2 Methodenbeschreibung in Literaturarbeiten113
  • 9.3 Modelle und Theorien114
  • 10 Dialog mit der Forschung117
  • 10.1 Indirekte Wiedergabe von Forschungspositionen117
  • 10.1.1 Konjunktiv oder Indikativ?117
  • 10.1.2 Präsens oder Präteritum?121
  • 10.1.3 Komprimieren statt paraphrasieren122
  • 10.1.4 Forschungsmeinungen diskutieren123
  • 10.2 Wörtliche Zitate125
  • 10.2.1 Definieren125
  • 10.2.2 Quelle/Primärtext interpretieren125
  • 10.2.3 Forschungsmeinung interpretieren126
  • 10.2.4 Prägnante Forschungsmeinung einarbeiten126
  • 11 Ergebnisse – Diskussion129
  • 11.1 Ergebnisse vorstellen129
  • 11.2 Ergebnisse diskutieren131
  • 11.2.1 Diskussion in empirischen Studien132
  • 11.2.2 Diskussion in Literaturarbeiten134
  • 12 Der rote Faden141
  • 12.1 Vorankündigung141
  • 12.2 Überleitung142
  • 12.3 Rückverweis143
  • 12.4 Zusammenfassung145
  • 12.5 Ausblick147
  • 13 Das Textskelett149
  • 14 Tipps zum besseren Schreiben155
  • Verzeichnis verwendeter Quellen161
  • Literaturverzeichnis165
  • Register167
  • UTB-Anzeigen169