Product was successfully added to your shopping cart.
Wolfgang Becker (Hg.) | Markus Beckmann (Hg.) | Alexander Brem (Hg.) | Wilhelm Schmeisser (Hg.)

Neue Betriebswirtschaft

Theorien, Methoden, Geschäftsfelder

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838553276
2. 2. Aufl. = 1. Aufl. bei utb 2019

Details

Die Betriebswirtschaft erfindet sich immer wieder neu. Sie entwickelt regelmäßig neue Theorien und Methoden. Die Autoren wenden sich klassischen Funktionen des Betriebes zu, aber auch Themen wie Security, Compliance, Nachhaltigkeit, Online-Marketing, Innovationsmarketing, Strategisches Controlling, Cross-Mergers and Acquisitions sowie Risk-Management.
  • CoverCover
  • Impressum4
  • Inhaltsübersicht7
  • Inhaltsverzeichnis9
  • Vorwort oder Zum Adjektiv „neu“ in der Betriebswirtschaft5
  • Abbildungsverzeichnis15
  • Tabellenverzeichnis21
  • 1 Das Neue in der Betriebswirtschaft: Ansätze zur qualitativen Forschung und Konzeption theoriegenerierender Forschungsstrategien25
  • 1.1 Hintergrund25
  • 1.2 Wissenschaftsziele in der Betriebswirtschaftslehre25
  • 1.3 Angewandte Forschung als Zwischenform26
  • 1.4 Spielregeln für anwendungsorientierte, qualitativ-empirische Forschung in der Betriebswirt- schaftslehre28
  • 1.5 Konzeption einer betriebswirtschaftlich orientierten, qualitativen Forschungsstrategie31
  • 1.6 Einschränkungen, Ausblick und weiterer Forschungsbedarf35
  • Literatur36
  • 2 Buchhaltung, Bilanzierung und Finanzflussrechnung39
  • 2.1 Funktion und Teilgebiete des Rechnungswesens und der Buchführung39
  • 2.2 Inventur, Bilanz und Bilanzaufbau47
  • 2.3 Erfolgsunwirksame Geschäftsvorfälle, Veränderung der Bilanz und laufende Kontenbuchhaltung54
  • 2.4 Eigenkapitalkonto und dessen Veränderung, Verbuchung erfolgswirksamer Geschäfts- vorfälle und Erfolgsrechnung66
  • 2.5 Berücksichtigung von Verlusten und Risiken im Jahresabschluss87
  • 2.6 Kapital-/Finanzflussrechnung als Ursachenrechnung für Liquiditätsveränderung94
  • Anlage: Bilanzgliederung nach § 266 HGB101
  • Literatur102
  • 3 Neue Betriebswirtschaftslehre und Angewandte Statistik – zwei Seiten einer Medaille103
  • 3.1 Vorbemerkungen103
  • 3.2 Historische Notizen zur Statistik104
  • 3.3 Statistische Grundbegriffe107
  • 3.4 Datenerhebung113
  • 3.5 Verteilungsanalytische Betrachtungen118
  • 3.6 Wahrscheinlichkeitstheoretische Betrachtungen138
  • 3.7 Zusammenhangsanalytische Betrachtungen149
  • 3.8 Regressionsanalytische Betrachtungen165
  • 3.9 Schlussbemerkungen und Literaturhinweise174
  • 4 Kosten-, Erlös- und Ergebnisrechnung177
  • 4.1 Zielsetzung und Aufbau des Beitrags177
  • 4.2 Die Stellung der Kosten-, Erlös- und Ergebnisrechnung in der Betriebswirtschaftslehre177
  • 4.3 Einführender Überblick über die Kosten-, Erlös- und Ergebnisrechnung181
  • 4.4 Angebotskalkulation184
  • 4.5 Marktorientiertes Kostenmanagement190
  • 4.6 Ermittlung und Analyse des Erfolgs192
  • 4.7 Planung und Kontrolle der Wirtschaftlichkeit195
  • 4.8 Business Cases zur Produkteinführung196
  • 4.9 Kalkulation besonderer Kostenträger199
  • 4.10 Konkrete Entscheidungssituationen200
  • Literatur zur Kosten-, Erlös- und Ergebnisrechnung204
  • 5 Rechtlicher Rahmen: Rechtsformwahl und SE207
  • 5.1 Rechtsformwahl207
  • 5.2 SE, Aktiengesellschaft und Börse211
  • Literatur217
  • 6 Von der traditionellen Finanzierungslehre zum wertorientierten Finanzmanagement219
  • 6.1 Finanzierungstheorien, deren terminologische Grundlagen, Logik und Ziele219
  • 6.2 Wertorientiertes Finanzierungsmanagement224
  • Literatur227
  • 7 Einführung in die Unternehmensbewertung229
  • 7.1 Anlässe für Unternehmensbewertungen229
  • 7.2 Methoden der Unternehmensbewertung230
  • 7.3 Vom Enterprise Value zum Wert des Eigenkapitals243
  • Literatur247
  • 8 Unternehmenszusammenschlüsse249
  • 8.1 Begriffsabgrenzung249
  • 8.2 Motive251
  • 8.3 Phasen von M&A256
  • 8.4 Erfolgsfaktoren und Risiken von M&A-Transaktionen259
  • 8.5 Erfolgsmessung von Mergers & Acquisitions260
  • 8.6 Trends bei Unternehmenszusammenschlüssen261
  • Literatur264
  • 9 Zur Anwendung des Ratings / Basel III / Basel IV im Rahmen neuerer Regulierungs- vorschriften267
  • Abstract267
  • 9.1 Fundamentale Grundlagen zum Risiko267
  • 9.2 Ratings277
  • 9.3 Rechtliche Grundlagen292
  • 9.4 Risikosteuerung308
  • Literatur331
  • 10 Governance, Risk & Compliance339
  • 10.1 Einführung in die Thematik von Governance, Risk & Compliance339
  • 10.2 Corporate Governance341
  • 10.3 Risikomanagement346
  • 10.4 Compliance Management357
  • 10.5 Governance, Risk & Compliance Quick -Check364
  • 10.6 Übungsaufgaben/Fragen zu Governance, Risk & Compliance365
  • Literaturempfehlungen366
  • Literatur366
  • 11 Der Strategic Management Navigator: Ein Bezugsrahmen zur Strukturierung der Strategiearbeit371
  • 11.1 Einleitendes zum Unternehmen/Umwelt-Verhältnis372
  • 11.2 Der Aufbau des Strategic Management Navigator373
  • 11.3 Strategische Gestaltungsebenen383
  • 11.4 Pfade durch den SMN385
  • 11.5 Besonderheiten und Grenzen des SMN388
  • 11.6 Zusammenfassung390
  • 12 Strategisches Controlling391
  • 12.1 Konzeptionelle Grundlagen391
  • 12.2 Aufgaben des strategischen Controllings396
  • 12.3 Instrumente des strategischen Controllings399
  • 13 Das neue Modell der Geschäftsmodelle425
  • 13.1 Eine systematische Perspektive des Geschäftsmodells425
  • 13.2 Begrifflichkeit des Geschäftsmodells426
  • 13. 3 Funktion eines Geschäftsmodells435
  • 13.4 Struktur eines Geschäftsmodells438
  • 13.5 Prozess eines Geschäftsmodells441
  • 13.6 Lenkung eines Geschäftsmodells446
  • Literatur448
  • 14 Standortentscheidungen453
  • 14.1 Determinanten der betrieblichen Standortentscheidung453
  • Literatur466
  • 15 Einführung in das Personalmanagement469
  • 15.1 Einführung in die Thematik und personalwirtschaftliche Grundlagen469
  • 15.2 Theoretische Grundlagen472
  • 15.3 Personalwirtschaftliche Kernaufgaben476
  • 15.4 Trends im Personalmanagement und Arbeit 4.0504
  • 15.5 Schlussbemerkung507
  • Literatur507
  • 16 Grundlegende Überlegungen zu den Organisationsansätzen511
  • 16.1 Toyotas Just-in-Time: Eine organisatorische Erfolgsgeschichte512
  • 16.2 Organistionsziele: Ohne Ziele keine Performance-Messung516
  • 16.3 Zur Notwendigkeit von Organisationsansätzen518
  • 16.4 Organisationsansätze und Prämissen520
  • 16.5 Betriebliche Organisationstheorie als Wissenschaft, Organisationsprobleme zu analysieren und zu gestalten527
  • 16.6 Zur traditionellen deutschen Organisationslehre nach Kosiol529
  • 16.7 Organisationsanalyse534
  • 16.8 Fragen537
  • 17 Online-Kommunikation539
  • 17.1 Einführung539
  • 17.2 Suchmaschinenmarketing541
  • 17.3 Display Advertising542
  • 17.4 Affiliate Marketing542
  • 17.5 Email Marketing543
  • 17.6 Online-PR und Storytelling543
  • 17.7 Social Media Marketing544
  • 17.8 Crowdsourcing544
  • 17.9 Mobiles Internet545
  • 17.10 Corporate Website545
  • 17.11 Social Collaboration546
  • Literatur546
  • 18 Einführung in das unternehmerische Nachhaltigkeitsmanagement549
  • 18.1 Einleitung und Aufbau dieses Buchabschnitts549
  • 18.2 Nachhaltigkeit und Unternehmen: Vor welchen neuen gesellschaftlichen Herausforde- rungen stehen Unternehmen heute?551
  • 18.3 Unternehmen für Nachhaltigkeit557
  • 18.4 Stakeholder-Management569
  • 18.5 Normen und Standards des Nachhaltigkeitsmanagements574
  • 18.6 Nachhaltigkeitsmanagement und die Funktionen des Unternehmens582
  • 18.7 Fazit590
  • Literatur591
  • 19 Die neue Nachhaltigkeit im Unternehmertum593
  • 19.1 Nachhaltiges Unternehmertum593
  • 19.2 Funktion nachhaltigen Unternehmertums596
  • 19.3 Struktur nachhaltigen Unternehmertums603
  • 19.4 Prozesse nachhaltigen Unternehmertums608
  • 19.5 Lenkung nachhaltigen Unternehmertums611
  • Literatur615
  • Über die Autoren619