Product was successfully added to your shopping cart.
Ulrich Sailer

Nachhaltigkeitscontrolling

Was Controller und Manager über die Steuerung der Nachhaltigkeit wissen sollten

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838553320
3. 3. Aufl. = 1. Aufl. bei utb 2020

Details

Ausgangspunkt für den Erfolg unternehmerischer Nachhaltigkeit ist deren Implementierung in die Unternehmensstrategie. Eine Strategie ändert man allerdings nicht über Nacht. Wer die einzelnen Bausteine im Unternehmen und im Controlling verankern möchte, muss wissen, dass es sich um einen mehrstufigen Prozess handelt, der eine klare Zielrichtung, Geduld und Einsatz voraussetzt.

„Wer die einzelnen Bausteine der Nachhaltigkeitssteuerung im Unternehmen und im Controlling verankern möchte, muss wissen, dass es sich um einen mehrstufigen Prozess handelt, der eine klare Zielrichtung, Geduld und Einsatz voraussetzt. Dieses Buch ist ein wichtiger Ratgeber und Helfer für eine erfolgreiche Implementierung der Nachhaltigkeit in die Unternehmenspraxis.“
Siegfried Gänßlen
Ehemaliger Vorstandsvorsitzender des Internationalen Controller Vereins
Ehemals Vorstandsvorsitzender der Hansgrohe SE

„Integrierte Konzepte der Nachhaltigkeitssteuerung kennzeichnen die Praxis noch selten. Eine systematische Koordination und Ausrichtung auf die Unternehmensstrategie wird immer häufiger eine Aufgabe des Controllings. Aktuell sind nur wenige Controller hierauf vorbereitet. Dieses Buch zeigt Wege auf, wie Nachhaltigkeitscontrolling praktisch funktionieren und organisiert sein kann und welche Aufgaben hierbei anfallen.“
Prof. Dr. Stefan Schaltegger
Professor für Nachhaltigkeitsmanagement
Leiter des Centre for Sustainability Management
Leiter des MBA Sustainabililty Management
Leuphana Universität Lüneburg
  • CoverU1
  • Impressum4
  • Vorworte5
  • Inhaltsübersicht9
  • Inhaltsverzeichnis11
  • Teil A: Grundlagen des Nachhaltigkeitsmanagements15
  • 1 Einführung in das Nachhaltigkeitsmanagement17
  • 2 Was versteht man unter Nachhaltigkeit?23
  • 3 Umsetzung der betrieblichen Nachhaltigkeit30
  • 3.1 Schwierigkeiten in der Verhinderung der Missstände30
  • 3.2 Ausprägungen der Nachhaltigkeit in den Unternehmen37
  • 4 Nachhaltigkeitscontrolling vs. traditionelles Controlling40
  • Teil B: Nachhaltigkeitscontrolling umsetzen47
  • 5 Erwartungen an die Unternehmen48
  • 5.1 Kriterien optimaler Nachhaltigkeit48
  • 5.2 CSR-Standards52
  • 5.2.1 Global Reporting Initiative53
  • 5.2.2 Deutscher Nachhaltigkeitskodex55
  • 5.2.3 UN Global Compact56
  • 5.2.4 OECD Leitsätze für multinationale Unternehmen58
  • 5.2.5 EMAS und ISO 1400159
  • 5.2.6 SA800060
  • 5.2.7 ISO 2600061
  • 5.2.8 ISO 1403161
  • 5.2.9 AA 100062
  • 5.2.10 Zertifizierungen durch unabhängige Prüfgesellschaften64
  • 5.2.11 Vergleichende Darstellung der CSR-Standards65
  • 5.3 Nachhaltigkeitsziele der Unternehmen67
  • 5.4 Nachhaltigkeitsziele der Stakeholder73
  • 6 Konzeption des Nachhaltigkeitscontrollings79
  • 6.1 Controllingprozesse79
  • 6.2 Organisatorische Integration der Nachhaltigkeit82
  • 6.3 Anforderungen an das Nachhaltigkeitscontrolling87
  • 7 Normatives Nachhaltigkeitsmanagement91
  • 7.1 Vision und Mission91
  • 7.2 Nachhaltigkeitsassessment94
  • 7.3 Stakeholderdialog101
  • 7.3.1 Arten und Ziele des Stakeholderdialogs101
  • 7.3.2 Durchführung des Stakeholderdialogs104
  • 8 Strategisches Nachhaltigkeitscontrolling110
  • 8.1 Grundlagen der Nachhaltigkeitsstrategie111
  • 8.1.1 Wesentlichkeitsanalyse111
  • 8.1.2 Strategische Stoßrichtungen121
  • 8.1.3 Tools im strategischen Nachhaltigkeitscontrolling126
  • 8.2 Nachhaltigkeitsstrategien133
  • 8.2.1 Compliance-Strategie135
  • 8.2.2 Konsistenzstrategie141
  • 8.2.3 Suffizienzstrategie149
  • 8.2.4 Effizienzstrategie153
  • 8.3 Integrierte Nachhaltigkeitsstrategien156
  • 9 Nachhaltigkeit messen160
  • 9.1 Nachhaltigkeitsorientiertes Rechnungswesen161
  • 9.1.1 Umwelt- und Sozialrechnungswesen161
  • 9.1.2 Umwelt- und Sozialinformationssysteme166
  • 9.1.3 Typen von Nachhaltigkeitsindikatoren167
  • 9.2 Umweltrechnungswesen171
  • 9.2.1 Traditionelle Umweltkostenrechnung173
  • 9.2.2 Prozessorientierte Umweltkostenrechnung177
  • 9.2.3 Umweltkostenrechnung unter Einbezug externer Kosten183
  • 9.2.4 Umweltchecklisten als praktisches Hilfsmittel201
  • 9.3 Social Accounting202
  • 9.3.1 Inhalt des Social Accounting202
  • 9.3.2 Wertschöpfungsrechnung204
  • 9.3.3 Sozialindikatoren206
  • 9.3.4 Social Audit211
  • 9.3.5 Soziale Wirkungsanalyse211
  • 9.4 Messung der ökonomischen Nachhaltigkeit217
  • 9.5 Entwicklung nachhaltiger KPI-Sets222
  • 9.5.1 Zusammenführung der Nachhaltigkeitskennzahlen222
  • 9.5.2 Sustainable Value als integrierte Nachhaltigkeitskennzahl226
  • 10 Operatives Nachhaltigkeitscontrolling234
  • 10.1 Planungs- und Kennzahlensysteme235
  • 10.2 Operatives Steuerungssystem am Beispiel SAP237
  • 11 Nachhaltigkeitskommunikation243
  • 11.1 Nachhaltigkeitskommunikation: Inhalte, Ziele, Instrumente245
  • 11.2 Interner und externer Nachhaltigkeitsbericht248
  • 11.2.1 Ansätze der Nachhaltigkeitsberichtserstattung248
  • 11.2.2 Interne Managementreports250
  • 11.2.3 Externe Nachhaltigkeitsberichte251
  • 11.3 Integrated Reporting255
  • 11.3.1 Ziele des Integrated Reporting255
  • 11.3.2 International Integrated Reporting Council257
  • 11.3.3 Berichtsprinzipien262
  • 12 Nachhaltiges Investitionscontrolling265
  • 12.1 Bedeutung und Ziel265
  • 12.2 Nachhaltige Investitionsentscheidung267
  • 12.2.1 Finanzorientierte Investitionsrechnung268
  • 12.2.2 Wertschöpfungsbasierte Investitionsrechnung269
  • 12.2.3 Investitionsrechnung ergänzt um externe Effekte270
  • 12.2.4 Ökologische Rückzahldauer273
  • 12.2.5 Nachhaltigkeitsorientierte Nutzwertanalyse274
  • 12.2.6 KPIs für Investitionen278
  • 12.2.7 Sustainable Value für Investitionen279
  • 13 IT-Werkzeuge für das Nachhaltigkeitscontrolling282
  • Kurzfassung: Nachhaltigkeitscontrolling umsetzen289
  • Glossar293
  • Literaturverzeichnis297