Product was successfully added to your shopping cart.
Martina Hartmann

Mittelalterliche Geschichte studieren

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838525754
3. 2010
Im Gebührenmodell steht dieser Titel leider nicht mehr zur Verfügung.

Details

Ein basics-Lehrbuch für alle Studierenden im Fach Geschichte, die sich mit mittelalterlicher Geschichte beschäftigen wollen. Was muss ich beachten, wenn ich Geschichte studieren will? Welche Rolle spielt dabei die mittelalterliche Geschichte? Wie und wo finde ich Quellen und Darstellungen? Was sind Grund- oder Hilfswissenschaften?
Welche Berufsperspektiven habe ich mit meinem Studium? Auf diese und viele weitere Fragen finden sich im Lehrbuch Antworten. Der Aufbau des Buches orientiert sich an den Bedürfnissen von Anfängern im Fach Geschichte.

Martina Hartmann ist Privatdozentin für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Heidelberg.
  • Mittelalterliche Geschichte studieren1
  • Impressum4
  • Inhalt5
  • Vorwort7
  • 1 Die Praxis des Geschichtsstudiums11
  • 1.1 Der Aufbau des Studiums11
  • 1.1.1 Studienordnung, Studienvoraussetzungen,Studienangebot11
  • 1.1.2 EDV-Kenntnisse dringend erforderlich!15
  • 1.1.3 Stundenplan, Scheine oder ECTS-Leistungspunkteund (Selbst)studium17
  • 1.2 „Erfolgreich studieren“19
  • 1.2.1 Die Bibliotheken und ihre Benutzung19
  • 1.2.2 Das wissenschaftliche Schrifttum20
  • 1.2.3 Wissenschaftliche Literatur finden und verstehen23
  • 1.2.4 Das Internet und die neuen Medien26
  • 1.2.5 Die Vorlesungsmitschrift27
  • 1.2.6 Die mündliche Prüfung28
  • 1.2.7 Das Referat29
  • 1.2.8 Die Klausur30
  • 1.2.9 Die Hausarbeit31
  • 1.3 Vom Ziel und Zweck des Geschichtsstudiums36
  • 1.3.1 Sinn und Zweck des Geschichtsstudiums36
  • 1.3.2 Praktika zur Berufsfindung und Berufsperspektiven40
  • 1.4 Das „Mittelalterliche“ im Studienalltag41
  • 2 Mittelalterliche Geschichte:Grundzüge der Epoche45
  • 2.1 Die Periodisierung des Mittelalters und das ZeitundWeltverständnis im Mittelalter46
  • 2.1.1 Die Periodisierung des Mittelalters46
  • 2.1.2 Das Zeit- und Weltverständnis im Mittelalter50
  • 2.2 Die Lebensbedingungen im Mittelalter54
  • 2.3 Die mittelalterliche Wirtschaft63
  • 2.3.1 Landwirtschaft und Ernährung63
  • 2.3.2 Handel und Gewerbe67
  • 2.3.3 Geld- und Kreditwirtschaft72
  • 2.4 Die Kirche im Mittelalter76
  • 2.4.1 Mission, Kirchenorganisation und Frömmigkeit77
  • 2.4.2 Das Papsttum und die Christenheit84
  • 2.4.3 Die religiösen Orden87
  • 2.4.4 Ketzer und Häresien91
  • 2.4.5 Andere Religionen93
  • 2.5 Die Gesellschaft im Mittelalter96
  • 2.5.1 Das frühe Mittelalter96
  • 2.5.2 Das hohe und späte Mittelalter100
  • 2.6 Herrschaft und Recht im mittelalterlichendeutschen Reich104
  • 2.7 Bildung und Wissenschaft im Mittelalter115
  • 3 Grundlagendes historischen Arbeitens121
  • 3.1 Die historische Methode121
  • 3.1.1 Was ist eine Quelle?121
  • 3.1.2 Die historische Methode und die Aufgabe der Mediävisten123
  • 3.2 Die Quellengattungenzur mittelalterlichen Geschichte126
  • 3.2.1 Erzählende Quellen127
  • 3.2.2 Mittelalterliche Dichtung136
  • 3.2.3 Nicht-erzählende Quellen140
  • 3.2.4 Sachquellen (Realien)148
  • 3.3 Die Erschließung der Quellen150
  • 3.3.1 Quellenkunden151
  • 3.3.2 Regestenwerke und Jahrbücher154
  • 3.3.3 Editionen und Editionsreihen,Drucke und Quellensammlungen162
  • 3.4 Wichtige Hilfsmittel und Darstellungen169
  • 3.4.1 Lexika und Nachschlagewerke169
  • 3.4.2 Handbücher und Überblicksdarstellungenzur politischen Geschichte172
  • 3.4.3 Wissenschaftliche Zeitschriften175
  • 4 Die Grund- oder Hilfswissenschaften177
  • 4.1 Die Paläographie und Kodikologie178
  • 4.1.1 Die Beschreibstoffe178
  • 4.1.2 Die Bibliotheken und Skriptorien im Mittelalter181
  • 4.1.3 Die Entwicklung der Schrift184
  • 4.2 Die Diplomatik189
  • 4.2.1 Zur Geschichte der Diplomatik 189
  • 4.2.2 Urkundenfälschungen im Mittelalter190
  • 4.2.3 Die Königskanzlei193
  • 4.2.4 Überlieferungsformen mittelalterlicher Urkunden194
  • 4.2.5 Der Aufbau einer Königsurkunde197
  • 4.2.6 Die kritische Edition einer Königsurkunde197
  • 4.3 Die Chronologie199
  • 4.3.1 Die astronomischen Grundlagen200
  • 4.3.2 Das Kalenderjahr200
  • 4.3.3 Der Jahresanfang201
  • 4.3.4 Die Jahreszählung202
  • 4.3.5 Die Monats- und Tageszählung203
  • 4.3.6 Die Berechnung des Osterfestes205
  • 4.4. Die Genealogie208
  • 4.4.1 Die Problematik der Bestimmung von Abstammungen208
  • 4.4.2 Ahnentafel und Nachfahrentafel212
  • 4.4.3 Der Ahnenverlust213
  • 4.4.4 Agnatische und kognatische Verwandtschaft215
  • 4.5 Die Epigraphik218
  • 4.6 Die Insignienkunde221
  • 4.7 Die Sphragistik226
  • 4.8 Die Heraldik229
  • 4.9 Die Numismatik233
  • 5 Wege der Forschung: Teildisziplinenund Nachbarwissenschaften239
  • 5.1 Kirchengeschichte und Kanonistik240
  • 5.2 Rechts- und Verfassungsgeschichte242
  • 5.3 Wirtschafts- und Sozialgeschichte246
  • 5.4 Landes- und Stadtgeschichte249
  • 5.5 Neuere Tendenzen der Forschung251
  • 5.5.1 Die Alltagsgeschichte251
  • 5.5.2 Die Mentalitätsgeschichte252
  • 5.5.3 Die Frauengeschichte253
  • 5.6 Nachbarwissenschaften255
  • 5.6.1 Das Mittellatein255
  • 5.6.2 Die Mittelaltergermanistik256
  • 5.6.3 Die Kunstgeschichte258
  • 5.6.4 Die Mittelalterarchäologie259
  • 5.6.5 Die Historische Geographie260
  • Literaturempfehlungen262
  • Glossar263
  • Bildnachweis269
  • Register270