Product was successfully added to your shopping cart.
Hanna Liss

Jüdische Bibelauslegung

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838551357
1. 2020

Details

Einzigartige Verflechtung von Kulturen
In diesem Lehrbuch präsentiert Hanna Liss die Geschichte der jüdischen Bibelauslegung vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert. Die Bibelauslegung gewinnt in diesem Werk erstmals ein eigenes Gewicht neben der rabbinischen Literatur oder der jüdischen Philosophie. Neben der Darlegung zeitgeschichtlicher und geokultureller Kontexte stellt Hanna Liss einzelne Bibelkommentatoren vor und bietet zahlreiche Auslegungsbeispiele, in denen die jeweils aktuellen Themen und exegetischen Herausforderungen zur Sprache gebracht werden. Die jüdische Schriftauslegung erweist sich als einzigartiger Zugang, um die Verflechtung der religiösen, sprachwissenschaftlich-exegetischen und philosophischen Kulturen von Judentum, Christentum und Islam aufzuzeigen.
  • CoverCover
  • ImpressumIV
  • VorwortVII
  • InhaltXIII
  • AbkürzungenXXI
  • TranskriptionsregelnXXVII
  • Einleitung1
  • 1. Die wissenschaftliche Beschäftigung mit der Auslegungstradition1
  • 2. Jüdische Bibelauslegung als Teil einer jüdischen Theologie4
  • 1. Kapitel: Der Bibeltext und seine Überlieferung bis zum Hochmittelalter7
  • 1.1. Die Hebräische Bibel zwischen Text und Auslegung8
  • a. Die Bibel als Text und Schriftencorpus8
  • b. Bibelauslegung in Qumran und im jüdischen Hellenismus19
  • c. Von der Kompilationsliteratur zum Autor22
  • d. Wo und wie beginnt das jüdische Mittelalter?25
  • 1.2. Die Anfänge judäo-arabischer Grammatik und Schriftauslegung26
  • a. Der Beginn der philologischen und philosophischen Bibelauslegung26
  • b. Die Herausforderung durch die karäischen Exegeten31
  • c. Die spanischen Hebraisten und die philologische Exegese36
  • 1.3. Zusammenfassung41
  • 2. Kapitel: Die Entstehung einer europäisch-jüdischen Bibel- und Bildungskultur43
  • 2.1. Voraussetzungen und Hintergründe44
  • a. Lateinische Bibelauslegung im christlichen Westeuropa44
  • b. Die jüdischen Gelehrtenzentren im 11. und 12. Jahrhundert47
  • c. Die handschriftliche Überlieferungstradition51
  • d. Glossensammlungen als neue Form literarischer Vermittlung54
  • 2.2. Persönlichkeiten57
  • a. R. Schelomo Jitzchaqi (Raschi; ca. 1040 – 1105)57
  • b. R. Schema‘ja (ca. 1060 – 1130)60
  • c. R. Josef ben Schim‘on (Qara; ca. 1050 – 1125)60
  • 2.3. Neue Zugänge61
  • a. Bibelerklärungen ad litteram61
  • b. Bündelung von Wissen – der Umgang mit dem Midrasch63
  • c. Erste Anfänge literarischer Narrativität65
  • d. Grammatik, Lexikographie und der Umgang mit der Masora67
  • e. Die Anfänge der Historiographie70
  • 2.4. Zusammenfassung71
  • 3. Kapitel: Die Bibel als Literatur73
  • 3.1. Voraussetzungen und Hintergründe74
  • a. Übersetzungen als Wegbereiter des Peschat74
  • b. Höfische Literatur und jüdische Exegese77
  • 3.2. Persönlichkeiten79
  • a. R. Schemu’el ben Meïr (Raschbam; ca. 1088 – ca. 1158)79
  • b. R. Eli‘ezer aus Beaugency (Mitte / Ende 12. Jahrhundert)81
  • c. R. Josef ben Jitzchaq (‚Bekhor Schor‘; 1130 – 1200)83
  • 3.3. Neue Zugänge83
  • a. Vom Übersetzen zum Erzählen83
  • b. Die Emanzipation von Raschi85
  • c. Auslegung als Rekomposition87
  • d. Die Entstehung einer biblischen Literaturtheorie88
  • e. Wissenschaftsdiskurse und polemische Attacken90
  • f. Bibelstudium in feindlicher Umgebung94
  • 3.4. Zusammenfassung98
  • 4. Kapitel: Bibelauslegung und universale Gelehrsamkeit99
  • 4.1. Voraussetzungen und Hintergründe100
  • a. Der Beginn der christlichen Reconquista100
  • b. Jüdische Bildungskultur in Spanien und der Provence101
  • 4.2. Persönlichkeiten104
  • a. R. Avraham ben Meïr ibn Ezra (1089 – ca. 1165)104
  • b. R. Josef Qimchi (Riqam; ca. 1105 – ca. 1170)110
  • c. R. Mosche Qimchi (Remaq; st. ca. 1190)112
  • d. R. David Qimchi (Radaq; 1160 – 1235)112
  • e. R. Menachem ben Schim‘on aus Posquières (Mitte / Ende 12. Jahrhundert)115
  • f. Tanchum ben Josef ha-Jeruschalmi (ca. 1220 – 1291)115
  • g. Menachem ben Schelomo ha-Meïri (1249 – 1316)116
  • 4.3. Neue Zugänge116
  • a. Bibelwissenschaft in sefardisch-aschkenasischer Synthese116
  • b. Die Zurückdrängung des Derasch120
  • c. Texterstellung, Textkritik und Sprachwissenschaft122
  • d. Der Beginn polemischer Auseinandersetzungen126
  • e. Philosophische Bibelauslegung128
  • f. Bibelauslegung in Krisenzeiten132
  • 4.4. Zusammenfassung134
  • 5. Kapitel: Die mystische Bibelauslegung der Chaside Aschkenaz135
  • 5.1. Voraussetzungen und Hintergründe136
  • a. Investiturstreit und innerkirchliche Entwicklungen136
  • b. Die Entstehung der jüdischen Mystik im Rheinland137
  • 5.2. Persönlichkeiten138
  • a. R. Jehuda ben Schemu’el he-Chasid (‚der Fromme‘; ca. 1150 – 1217)138
  • b. R. El‘azar ben Jehuda von Worms (1165 – 1230)141
  • 5.3. Neue Zugänge142
  • a. Die Bildungsverantwortung der Elite142
  • b. Die dreiundsiebzig Tore der Weisheit145
  • c. Die Schrift als offenbarungstheologische Grundlage149
  • 5.4. Zusammenfassung151
  • 6. Kapitel: Bibelauslegung zwischen Exegese und Theologie153
  • 6.1. Voraussetzungen und Hintergründe154
  • a. Die sog. maimonidische Kontroverse154
  • b. Inquisition, Judenmission und Bücherverbrennung158
  • c. Christlich-jüdische Zwangsdisputationen in Paris und Barcelona159
  • 6.2. Persönlichkeiten163
  • a. R. Mosche ben Nachman (Ramban; 1194 – 1270)163
  • b. Bachja ben Ascher (13. Jahrhundert)166
  • 6.3. Neue Zugänge167
  • a. Das ‚Wesen des Glaubens‘ und die göttlichen Wunder167
  • b. Der Weg der Wahrheit (ha-derekh ha-emet)171
  • c. Die Bibel als corpus symbolicum des Göttlichen173
  • d. Bibelauslegung nach dem vierfachen Schriftsinn177
  • e. Biblische Geschichte als Ausdruck göttlichen Wirkens181
  • f. Typologische Exegese als Gegenentwurf zur christlichen Theologie183
  • 6.4. Zusammenfassung185
  • 7. Kapitel: Zwischen Rhetorik, Historiographie, Politik und Religionskritik187
  • 7.1. Voraussetzungen und Hintergründe188
  • a. Verfolgungen, Auswanderungen und Re-Organisationen188
  • b. Gibt es eine jüdische Renaissance?190
  • c. Die Bibel zwischen Poesie und Kriegskunst191
  • d. Privater jüdischer und öffentlicher nicht-jüdischer Raum192
  • e. Die Bibel als enzyklopädisches Handbuch193
  • f. Der Siegeszug des hebräischen Buchdrucks194
  • 7.2. Persönlichkeiten198
  • a. Jehuda ben Jechi’el Messer Leon (ca. 1420 – ca. 1497)198
  • b. Don Jitzchaq Abravanel (1437 – 1508)200
  • c. Ovadja Sforno (1468 / 73 – 1550)204
  • d. Elijjahu ben Ascher ha-Levi Aschkenazi (1469 – 1549)206
  • e. Azarja (Bonaiuto) ben Mosche dei Rossi (ca. 1511 – ca. 1578)208
  • f. Abraham ben David Portaleone (1542 – 1612)209
  • g. Menachem ben Jehuda de Lonzano (ca. 1555 – ca. 1624)211
  • h. Jedidja Salomon Raphael ben Abraham Nortzi (1560 – 1626)213
  • i. Uriel da Costa (1583 / 84 – 1640)213
  • j. Baruch Spinoza (1632 – 1677)214
  • 7.3. Neue Zugänge216
  • a. Die universale Weisheit der Bibel216
  • b. Biblisches Recht als gesellschaftspolitischer Maßstab219
  • c. Bibelauslegung und Naturwissenschaft225
  • d. Die Bibel als Maßstab für Kunst und Kultur228
  • e. Biblische Historiographie und Archäologie231
  • f. Der Beginn der biblischen Textkritik232
  • g. Auf dem Weg zur anti-rabbinischen Religionskritik236
  • h. Bibelauslegung als radikale Traditionskritik237
  • 7.4. Zusammenfassung241
  • 8. Kapitel: Die Bibel in der jüdischen Aufklärung (Haskala)243
  • 8.1. Voraussetzungen und Hintergründe244
  • a. Das Judentum zwischen Chasidismus und Mitnaggedim244
  • b. Der Beginn der jüdischen Haskala in Westeuropa246
  • c. Die protestantische Bibelwissenschaft des 18. Jahrhunderts248
  • 8.2. Persönlichkeiten253
  • a. Moses Mendelssohn (1729 – 1786)253
  • b. Hartwig Wessely (Naphtali Herz Wessely; 1725 – 1805)262
  • c. Benjamin Wolf Heidenheim (1757 – 1832)263
  • d. Jehuda Löw ben Ze’ev (1764 – 1811)266
  • e. Jehuda Löw Jeitteles (1773 – 1838)268
  • f. David und Jechi’el Hillel Altschuler (18. Jahrhundert)268
  • 8.3. Neue Zugänge269
  • a. Zwischen göttlicher Offenbarung und universaler Vernunft269
  • b. Von der Bibelwissenschaft zur Schriftauslegung271
  • c. Philologie und Tradition272
  • d. Die Ästhetik der biblischen Poesie280
  • e. Die Anfänge einer jüdischen Einleitungswissenschaft281
  • 8.4. Zusammenfassung283
  • 9. Kapitel: Zwischen jüdischer Tradition und Wissenschaft des Judentums285
  • 9.1. Voraussetzungen und Hintergründe286
  • a. Die Anfänge der Wissenschaft des Judentums286
  • b. Die Gründung der Rabbinerseminare288
  • c. Bibelübersetzungen zwischen Reform und Orthodoxie296
  • d. Die Auseinandersetzung mit der christlichen Pentateuch-Forschung302
  • e. Das Ende der Wissenschaft des Judentums in Europa und der Neubeginn in Israel und in Nordamerika304
  • 9.2. Persönlichkeiten306
  • a. Ja‘aqov Tzvi Meklenburg (1785 – 1865)306
  • b. Schemu’el David ben Hiskia Luzzatto (Schadal; 1800 – 1865)307
  • c. Salman Frensdorff (1803 – 1880)310
  • d. Samson Raphael Hirsch (1808 – 1888)312
  • e. Meïr Löw ben Jechi’el Michael Weisser (Malbim; 1809 – 1879)314
  • f. Abraham Geiger (1810 – 1874)317
  • g. Ludwig Philippson (1811 – 1889)320
  • h. Naftali Tzvi Jehuda Berlin (Netziv; 1817 – 1893)322
  • i. Abraham Berliner (1833 – 1915)324
  • j. Kaufmann Kohler (1843 – 1926)326
  • k. David Tzvi Hoffmann (1844 – 1921)328
  • l. Benno Jacob (1862 – 1945)333
  • m. Sigmund Jampel (1874 – 1934)336
  • n. Umberto Mosche David Cassuto (1883 – 1951)338
  • o. Harry Torczyner (Naftali Herz Tur-Sinai; 1886 – 1973)340
  • p. Yehezkel Kaufmann (1889 – 1963)341
  • q. Isac Leo (Arie) Seeligmann (1907 – 1982)344
  • r. Paul Kahles jüdische Schüler und Kollegen345
  • 9.3. Neue Zugänge347
  • a. Alt-neue Wege in der rabbinischen Bibelauslegung347
  • b. Die Auseinandersetzung mit der jüdischen Reform357
  • c. Das Studium der Masora362
  • d. Bibelauslegung angesichts der ‚höheren Kritik‘365
  • e. Hebräische Bibel in deutscher Diktion370
  • f. Bibelauslegung als theologische Entfaltung des Prophetismus375
  • g. Mit Archäologie und Altorientalistik gegen die ‚höhere Kritik‘380
  • h. Deutsch-jüdischer ‚Sonderweg‘?385
  • i. Biblische Religions- und Sozialgeschichte392
  • 9.4. Zusammenfassung394
  • 10. Kapitel: Von der Mitte des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart397
  • 10.1. Bibel und Bibelwissenschaft in (Eretz) Israel398
  • 10.2. Jüdische Bibelhermeneutik in Nordamerika und in Israel heute403
  • 10.3. Ausblick406
  • Abbildungsverzeichnis409
  • Allgemeine Bibliographie411
  • 1. Online-Datenbanken und Hilfsmittel411
  • 2. Moderne Bibelausgaben412
  • 3. Rabbinische Literaturen415
  • 4. Überblickswerke und Lexika416
  • 5. Wörterbücher417
  • 6. Einführungen und Überblicksdarstellungen417
  • 7. Handschriften418
  • Sonstige Orte / Privatbesitz418
  • Öffentliche Bibliotheken418
  • 8. Gedruckte Quellen und Übersetzungen419
  • 9. Sekundärliteratur453
  • Anhang501
  • 1. Die synagogalen Lesungen aus dem Tanakh501
  • 2. Glossar503
  • Indices513
  • 1. Handschriftenregister513
  • Sonstige Orte / Privatbesitz513
  • Öffentliche Bibliotheken513
  • 2. Stellenregister514
  • 2.1. Hebräische Bibel514
  • 2.2. Antike Autoren und Werke519
  • 2.3. Rabbinische Literaturen520
  • 2.4. Kommentarliteratur: Bibelkommentare und zitierte Werke521
  • 3. Namensregister531