0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Marita Haas (Hg.) | Gerhard Jost (Hg.)

Handbuch zur soziologischen Biographieforschung

Grundlagen für die methodische Praxis

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838551500
1. 2019

Details

Biographieforschung verstehen - Praxis und Reflexion interpretativer Methoden
Ziel des Methodenhandbuches ist es, Studierenden und Nachwuchswissenschaftler*innen einen Überblick über die Praxis der Biographieforschung zu geben. Dabei werden bedeutende Punkte im wissenschaftlichen Diskurs näher behandelt. Durch die hohe Praxisorientierung stellt das Handbuch einen Leitfaden für all jene dar, die Biographieforschung anwenden möchten bzw. erste Projekte damit durchgeführt haben.
  • Cover1
  • Impressum4
  • Handbuch zur soziologischen Biographieforschung. Grundlagen für die methodische Praxis3
  • Inhaltsverzeichnis5
  • Einleitung (Gerhard Jost & Marita Haas)7
  • Grundlagen der Biographieforschung17
  • Der „Gegenstand“ biographischer Fallrekonstruktionen: biographische Strukturen (Wolfram Fischer)19
  • Geschichte der Biographieforschung (Ursula Apitzsch)41
  • Konturen soziologischer Biographieforschung: methodologische Grundlagen und thematische Ausrichtungen (Gerhard Jost)59
  • Reflexionen über Forschungsstrategien81
  • Erzähltheoretische Annahmen und Modelle in der Biographieforschung (Birgit Griese)83
  • Die zentrale Rolle und Position des narrativen Interviews in der Biographieforschung (Marita Haas)107
  • Die Integration von Daten in der biographischen Fallrekonstruktion. Theoretische Überlegungen und Fallbeispiele (Maria Pohn-Lauggas)125
  • Interpretationsstrategien143
  • Biographische Fallrekonstruktionen nach Gabriele Rosenthal (Rixta Wundrak)145
  • Objektive Hermeneutik (Andreas Wernet)167
  • Das narrationsstrukturelle Analyseverfahren nach Fritz Schütze (Cosimo Mangione)189
  • Diskursanalyse und Biographieforschung: eine empirische Doppelperspektive (Tina Spies)213
  • Dokumentarische Methode (Arnd-Michael Nohl & Sarah Thomsen)235
  • Exkurs255
  • „Doing reflexivity“: Interpretations- und Forschungswerkstätten. Überlegungen und Fragen (nicht nur) aus der Perspektive von„Anfänger*innen“ in der Biographieforschung (Bettina Dausien)257
  • Verzeichnis der Autor*innen277