0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Julian Nida-Rümelin (Hg.) | Irina Spiegel (Hg.) | Markus Tiedemann (Hg.)

Handbuch Philosophie und Ethik

Bd. 1: Didaktik und Methodik

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838586908
2. 2017

Details

Das Handbuch Philosophie und Ethik bietet Studierenden, Referendaren und Lehrkräften eine systematische Einführung in die Philosophie sowie das Handwerkszeug für guten Unterricht. Band 1: Didaktik und Methodik vermittelt wissenschaftliche Grundlagen, Theorien philosophischer Bildung, fachdidaktische Prinzipien und Methoden wie Textanalyse, Debatte und kreatives Schreiben sowie den wirksamen Einsatz von Medien wie Comics, Filmen und digitalen Angeboten.

Aus dem Inhalt:
- Philosophie an deutschen Schulen
- Philosophische Bildung als Kulturtechnik, Arbeit am Logos und Transformation
- Problemorientierung, Lebensweltbezug und Kompetenzorientierung
- Unterrichtsplanung
- Philosophieren mit Kindern
- Textarbeit
- Das neosokratische Gespräch
- Dilemmata-Diskussion
- Gedankenexperimente
- Der argumentierende Essay
- Filme, digitale Medien und Musik
- Empirische Forschungsansätze
  • Handbuch Philosophie und Ethik3
  • DANKSAGUNG5
  • IMPRESSUM4
  • INHALT7
  • VORWORT9
  • EINLEITUNG11
  • I. Die theoretisch-konzeptionelle Ebene13
  • 1. GENESE UND STRUKTUR DER PHILOSOPHIEDIDAKTIK14
  • 2. PHILOSOPHISCHE BILDUNG18
  • 2.1 Bildungsziele des erneuertenHumanismus18
  • 2.2 Ethische Orientierung inder Moderne – Was kannphilosophische Bildung leisten?23
  • 2.3 Orte des Philosophierens30
  • 2.4 Philosophie – eine Schule der Freiheit Zur Rolle der Philosophie in der UNESCO37
  • 3. PRÄGENDE THEORIEN41
  • 3.1 Philosophie als Kulturtechnikhumaner Lebensgestaltung41
  • 3.2 Didaktische Transformationen48
  • 3.3 Philosophische Bildung als Arbeitam Logos57
  • 4. PRINZIPIEN UND DISKURSE70
  • 4.1 Problemorientierung70
  • 4.2 Lebensweltbezug79
  • 4.3 Die Förderung philosophischer Urteilskompetenz durch kognitive Konflikte86
  • 4.4 Anschaulichkeit und Abstraktion95
  • 4.5 Kompetenzorientierung104
  • 4.6 Genderperspektive114
  • 4.7 Interkultureller Polylog119
  • 4.8 Wissenschaftsorientierung125
  • 5. PHILOSOPHIEREN MIT KINDERN131
  • 5.1 Genese und Grundpositionen des Philosophierens mit Kindern131
  • 5.2 Forschungsergebnisse zum Philosophieren mit Kindern136
  • II. Die empirisch-kritische Ebene143
  • 1. DIE EMPIRISCHE WENDE IN DER FACHDIDAKTIK UND DIE(SONDER-)STELLUNG DER PHILOSOPHIEDIDAKTIK144
  • 2. DIE HERAUSFORDERUNG DER EFFIZIENZFORSCHUNG153
  • III. Die methodisch-praktische Ebene159
  • 1. METAMETHODEN – EINE FACHBEZOGENE METHODENLEHRE ÜBER DENARBEITS- UND UNTERRICHTSMETHODEN160
  • 2. METHODEN UND ARBEITSSCHWERPUNKTE171
  • 2.1 Neosokratische Methode undSokratisches Gespräch171
  • 2.2 Dilemmadiskussion178
  • 2.3 Gedankenexperimente187
  • 2.4 Debatten im Ethik- und Philosophieunterricht196
  • 2.5 Rezeptionsorientierte Textarbeit206
  • 2.6. Argumentationsschulung214
  • 2.7 Logik & Entscheidungs- und Spieltheorie224
  • 2.8 Kreatives Schreiben230
  • 2.9 Theatrales Philosophieren– performatives Denken in philosophischen Bildungsprozessen240
  • 2.10 Empathie- und Compassion-Training245
  • 3. MEDIEN252
  • 3.1 Kanon und Klassiker252
  • 3.2 Der argumentierende Essay261
  • 3.3 Literarische Texte270
  • 3.4 Bilder und Comics277
  • 3.5 Philosophieren mit Filmen294
  • 3.6 Digitale Medien im philosophischen Unterricht300
  • 3.7 Musik308
  • 4. UNTERRICHTSPLANUNG315
  • 4.1 Unterrichtsplanung315
  • 4.2 Operatoren imPhilosophieunterricht325
  • Anhang329
  • AUTORENVERZEICHNIS330