Product was successfully added to your shopping cart.
Anke Graneß | Martina Kopf | Magdalena Andrea Kraus

Feministische Theorie aus Afrika, Asien und Lateinamerika

Eine Einführung

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838551371
1. 2019

Details

Ziel dieser Einführung ist es, mit feministischen Strömungen außerhalb Europas vertraut zu machen. Nachgezeichnet werden Debatten zu Feminismus und Gendergerechtigkeit in Afrika, Asien und Lateinamerika der letzten Jahrzehnte sowie der rege Austausch über regionale, nationale und auch kulturell-religiöse oder Sprachgrenzen hinweg. Der Band enthält sowohl Kapitel mit regionalem als auch Kapitel mit themenzentriertem Fokus, wie dem postkolonialen Feminismus, Feminismen im Islam oder dem Ökofeminismus. Er stellt so eine Einladung an europäische feministische Perspektiven dar, sich zu öffnen und weiterzudenken.
  • Cover1
  • Anke Graneß | Martina Kopf | Magdalena Kraus _Feministische Theorie aus Afrika, Asien und Lateinamerika2
  • Impressum4
  • Inhalt5
  • Einleitung9
  • 1 Postkoloniale Theorie und Kritik: Feminismus und Dekolonisation32
  • 1.1 Postkolonialität und Feminismus33
  • 1.1.1 Gayatri Chakravorty Spivak37
  • 1.2 Vom Dritte-Welt-Feminismus zu transnationaler feministischer Theorie und Praxis44
  • 1.2.1 Chandra Talpade Mohanty47
  • 1.3 Exkurs: Critical Whiteness Studies66
  • 2 Schwarzer Feminismus, Womanismus, Intersektionalität73
  • 2.1 Das Konzept des Womanismus: Alice Walker81
  • 2.2 Vom produktiven Umgang mit Differenz: Audre Lorde85
  • 2.3 Feminismus als radikale gesellschaftliche Transformation: bell hooks93
  • 2.4 Der Entwurf einer afrozentrischen, feministischen Epistemologie: Patricia Hill Collins102
  • 2.5 Schwarzer Feminismus im deutschsprachigen Raum113
  • 3 Feministische Theorien aus Afrika120
  • 3.1 Versuche einer Neubenennung124
  • 3.1.1 Afrikanischer womanism124
  • 3.1.2_Motherism130
  • 3.1.3_Stiwanism133
  • 3.1.4_Nego-feminism136
  • 3.2 Afrikanischer Feminismus: Chimamanda N. Adichie und Amina Mama138
  • 3.3 Kritik an der Universalisierbarkeit der Gendertheorie: Oyèrónké Oyèwùmí und Nkiru Nzegwu143
  • 3.4 Frauenrechte: Fareda Banda155
  • 3.5 Kritik am anthropologischen und am Entwicklungs-Paradigma und ein Ausblick: Desiree Lewis159
  • 4 Feministische Theorie und Islam165
  • 4.1 Säkulare feministische Theorien171
  • 4.1.1 Nawal El Saadawi171
  • 4.1.2 Fatima Mernissi und Leila Ahmed173
  • 4.1.3 Nasr Hamid Abu Zaid und die Kontextualisierung des Koran184
  • 4.2 Feministische Hermeneutik und der Koran188
  • 4.2.1 Amina Wadud190
  • 4.2.2 Asma Barlas196
  • 4.3_Konservative Frauenbewegungen199
  • 5 Feministische Theorie in Lateinamerika211
  • 5.1 Feministische Theorie und ihr Verhältnis zum pensamiento americano214
  • 5.2 Eckpunkte lateinamerikanischer Feminismen217
  • 5.3 Dekoloniale feministische Theorie und Kritik225
  • 5.4 Anti-rassistischer Feminismus aus der Perspektive Schwarzer Frauen (afrodescendientes): Ochy Curiel und Sueli Carneiro232
  • 5.5 Lateinamerikanische feministische Theologie(n)239
  • 5.6 Positionen aus dem andinen Raum: Domitila Barrios de Chungara und Hilaria Supa Huamán245
  • 5.7 Feminismus aus der Perspektive indigener, andiner Kosmovision: Julieta Paredes (feminismo comunitario) und Rosalía Paiva (feminismo paritario indígena andino)252
  • 6 Ökofeminismus266
  • 6.1 Vandana Shiva und Maria Mies271
  • 6.2 Wangari Maathai und die spirituelle Krise unserer Zeit287
  • 6.3 Shiva und Maathai — ein kurzer Vergleich295
  • Literatur302