Product was successfully added to your shopping cart.
Paul Georg Geiß

Fachdidaktik Psychologie

Kompetenzorientiertes Unterrichten und Prüfen in der gymnasialen Oberstufe

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838546384
1. 2016

Details

Fachdidaktik Psychologie rekonstruiert erstmalig die deutschsprachige Psychologiedidaktik für die gymnasiale Oberstufe und zeigt anhand von Unterrichtsbeispielen viele Möglichkeiten des kompetenzorientierten Psychologieunterrichts auf. Dabei wird sichtbar, dass die Kompetenzorientierung in der Psychologiedidaktik bereits in den 1980er-Jahren entdeckend-forschend (Seiffge-Krenke) für das Fach erschlossen, integrativ (Nolting) weiterentwickelt und paradigmenorientiert (Sämmer) vertieft wurde. Die Darstellung von Fachmethoden (Experiment, Beobachtung, Test, Umfrage, Interview, Fallanalyse) zeigt zahlreiche Wege auf, wie diese kompetenzorientiert zu Unterrichts- und Arbeitsmethoden transformiert werden können.

Kapitel über die Geschichte des Psychologieunterrichts, über Lehrpläne und Reifeprüfungsordnungen (Matura, Abitur, Maturität) machen dieses Lehrmittel für die Psychologielehrerbildung in Deutschland, Österreich und der Schweiz gut einsetzbar.
  • Fachdidaktik Psychologie3
  • Impressum4
  • Inhaltsverzeichnis5
  • Vorwort7
  • 1 Einleitung11
  • 2 Psychologieunterricht in der Sekundarstufe II22
  • 2.1 Forschungsstand der Psychologiedidaktik22
  • 2.2 Psychologieunterricht in Deutschland, Österreichund der Schweiz27
  • 2.2.1 Psychologieunterricht in Deutschland27
  • 2.2.2 Psychologieunterricht in Österreich33
  • 2.2.3 Psychologieunterricht in der Schweiz37
  • 3 Kompetenzorientierung im Bereichder allgemein- und berufsbildenden Oberstufe44
  • 3.1 Kompetenzbegriff der österreichischen, deutschen undschweizerischen Schulentwicklung45
  • 3.2 Verwendungszwecke von Kompetenzmodellen48
  • 3.3 Kompetenzorientiertes Prüfen im Rahmen dergymnasialen Reifeprüfung50
  • 3.3.1 Bloom’sche Taxonomie51
  • 3.3.2 Kompetenzorientieres Prüfen52
  • 3.3.3 Operatoren für Aufgabenstellungen55
  • 4 Die kompetenzorientierte Reifeprüfungin der gymnasialen Oberstufe58
  • 4.1 Die kompetenzorientierte Abiturprüfung in Deutschland58
  • 4.1.1 Die Einheitlichen Prüfungsanforderungen in der Abiturprüfung(EPA)59
  • 4.1.2 Kompetenzorientierte Lehr- und Bildungspläne73
  • 4.2 Kompetenzorientierte standardisierte Matura inÖsterreich82
  • 4.2.1 Die neue Matura in PUP82
  • 4.2.2 Leitfaden für die neue Matura in PUP83
  • 4.2.3 Mögliche Themenbereiche (Regelunterricht und WPF)86
  • 4.2.4 Kompetenzorientierte Aufgabenstellungen zur neuen Matura92
  • 4.3 Die Maturitätsprüfung in der Schweiz94
  • 4.3.1 Rahmenlehrplan für Maturitätsschulen96
  • 4.3.2 Kantonale Maturitätsprüfung98
  • 4.3.3 Zentrale schweizerische Maturitätsprüfung99
  • 5 Kompetenzorientierte Psychologiedidaktik102
  • 5.1 Kompetenzorientierte Ansätze der Psychologiedidaktik102
  • 5.1.1 Forschend-entdeckende Psychologiedidaktik (Seiffge-Krenke)103
  • 5.1.2 Integrative Psychologiedidaktik (Nolting/Paulus)105
  • 5.1.3 Paradigmenorientierte Psychologiedidaktik (Sämmer)109
  • 5.2 Fachdidaktische Grundsätze für denkompetenzorientierten Psychologieunterricht118
  • 5.2.1 Erfahrungsorientierung118
  • 5.2.2 Problemorientierung («forschend-entdeckendes Lernen»)119
  • 5.2.3 Wissenschaftsorientierung («Fachdisziplinen»)119
  • 5.2.4 Phänomenorientierung120
  • 5.2.5 Fachmethodenorientierung120
  • 5.2.6 Paradigmenorientierung121
  • 5.3 Kompetenzmodell für den allgemeinbildenden Psychologieunterricht121
  • 5.3.1 Kompetenzorientierung in der forschend-entdeckendenPsychologiedidaktik (Seiffge-Krenke)122
  • 5.3.2 Kompetenzorientierung in der integrativen Psychologiedidaktik(Nolting)123
  • 5.3.3 Kompetenzorientierung der paradigmenorientiertenPsychologiedidaktik (Sämmer)125
  • 5.3.4 Kompetenzorientierung in der handlungsorientiertenPsychologiedidaktik (Ruthemann)129
  • 5.3.5 Psychologiedidaktischer Kompetenzbegriff131
  • 5.3.6 Kompetenzmodell für den allgemeinbildendenPsychologieunterricht135
  • 6 Fachmethoden für den kompetenzorientierten Psychologieunterricht140
  • 6.1 Empirisches Forschen in der Psychologie142
  • 6.1.1 Ziele des Fachmethodeneinsatzes143
  • 6.1.2 Nomothetische und idiografische Methoden143
  • 6.1.3 Quantitative und qualitative Methoden144
  • 6.1.4 Fragestellung, Hypothesen und Thesen145
  • 6.1.5 Arten von Variablen146
  • 6.1.6 Theorie- und Modellbildung148
  • 6.1.7 Gütekriterien für Fachmethoden148
  • 6.2 Forschungsmethoden der Psychologie152
  • 6.2.1 Quantitative Forschungsmethoden152
  • 6.2.2 Qualitative Forschungsmethoden154
  • 6.2.3 Literatur- und Quellenstudium157
  • 6.3 Erhebungsmethoden157
  • 6.3.1 Quantitative Erhebungsmethoden158
  • 6.3.2 Quantitative und qualitative Erhebungsmethoden161
  • 6.3.3 Weitere qualitative Erhebungsmethoden171
  • 6.4 Empirische Auswertungs- und Analysemethoden173
  • 6.4.1 Quantitative Analysemethoden173
  • 6.4.2 Qualitative Analysemethoden182
  • 7 Arbeits- und Unterrichtsmethoden desPsychologieunterrichts190
  • 7.1 Experimente im Psychologieunterricht190
  • 7.1.1 Einsatz als Realexperimente191
  • 7.1.2 Einsatz als psychologische Gedankenexperimente193
  • 7.1.3 Offenes Experimentieren (Schülerexperiment)194
  • 7.1.4 Experimentelle Demonstrationen200
  • 7.1.5 Spiele mit experimentellem Charakter202
  • 7.2 Beobachten im Psychologieunterricht204
  • 7.2.1 Beobachten und Wahrnehmen als Voraussetzung desBeschreibens204
  • 7.2.2 Beobachtungsformen im Psychologieunterricht205
  • 7.3 Test im Psychologieunterricht212
  • 7.3.1 Praktische Durchführung und Auswertung von Tests213
  • 7.3.2 Theorie, Analyse und Konstruktion (Items und Faktoren/Dimension)218
  • 7.3.3 Beurteilung von psychologischen Tests224
  • 7.4 Schriftliche Befragung (Umfrage) imPsychologieunterricht229
  • 7.4.1 Unterrichtssequenz zur schriftlichen Befragung230
  • 7.4.2 Fragebogen zum Unterrichtsbeispiel232
  • 7.4.3 Methodenblatt zur schriftlichen Befragung und Vorgehensweise233
  • 7.4.4 Forschungsdesign der schriftlichen Befragung236
  • 7.4.5 Operationalisierter Fragebogen238
  • 7.4.6 Auswertung des Fragebogens240
  • 7.5 Fallbeispiele im Psychologieunterricht248
  • 7.5.1 Typen und Einsatzmöglichkeiten von Fallbeispielen248
  • 7.5.2 Paradigmenorientierte Analyse von Fallbeispielen258
  • 7.5.3 Integrative Analyse von Fallbeispielen269
  • 7.6 Mündliche Befragung (Interview) imPsychologieunterricht275
  • 7.6.1 Einsatzmöglichkeiten im Psychologieunterricht276
  • 8 Kompetenzorientiertes Unterrichten und Prüfen zu einem Themenbereich der Psychologie290
  • 8.1 Unterrichtsverlauf zu einem Themenbereich(ca. 12 Unterrichtseinheiten) im Überblick290
  • 8.1.1 Einführungsphase zum Themenbereich(1 bis 2 Unterrichtseinheiten)290
  • 8.1.2 Bearbeitungsphase des Themenbereichs291
  • 8.1.3 Transferphase (2–3 Unterrichtseinheiten)293
  • 8.2 Beschreibung der Unterrichtssequenz zumThemenbereich «Aspekte der wissenschaftlichenPsychologie kennenlernen»294
  • 8.2.1 Einführungsphase zum Themenbereich (1–2 Unterrichtseinheiten)294
  • 8.2.2 Bearbeitungsphase des Themenbereichs296
  • 8.2.3 Transferphase (2–3 Unterrichtseinheiten)298
  • 8.3 Materialien zur Unterrichtssequenz299
  • 9 Anhang317
  • 9.1 Referenzen317
  • 9.2 Literatur- und Quellenverzeichnis341
  • 9.3 Abbildungsverzeichnis362
  • 9.4 Tabellenverzeichnis363
  • 9.5 Verzeichnis der Methoden364
  • 9.6 Verzeichnis der Beispiele365
  • 9.7 Verzeichnis der Texte366
  • 9.8 Verzeichnis der Formeln367
  • 9.9 Sachregister368
  • 9.10 Namensverzeichnis374