0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Matthias Pechstein

Entscheidungen des EuGH

Kommentierte Studienauswahl

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838549941
10. 2018

Details

Handliches Nachschlagewerk mit umfangreichem Inhalt

„Das Gesamturteil fällt leicht und ist eindeutig. Die kommentierte Auswahl der Entscheidungen des EuGH ergänzt nicht nur sehr gut das Studium des Europarechts, sondern bietet einen systematischen Überblick, der die Arbeit erleichtert und zum Nachdenken anregt.“
Christian Bickenbach ZJS 1/2014, 130

Die fortlaufende Aktualisierung dieser Entscheidungssammlung finden Sie im Internet unter www.rewi.europa-uni.de/deluxe.

  • CoverCover
  • Entscheidungen des EuGHIII
  • ImpressumIV
  • Vorwort
  • Inhaltsübersicht
  • Inhaltsverzeichnis
  • A. Die Europäische Union und die Mitgliedstaaten
  • I. Verhältnis zwischen Unionsrecht und nationalem Recht
  • 1 Rs. 6/64 (Costa/ENEL), Urteil des Gerichtshofes vom 15. 07. 1964 – Slg. 1964, S. 1251.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2 Rs. 106/77 (Simmenthal), Urteil des Gerichtshofes vom 09. 03. 1978 – Slg. 1978, S. 629.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 3 Verb. Rs. C-10/97 bis C-22/97 (IN.CO.GE.’90), Urteil des Gerichtshofes vom 22. 10. 1998 – Slg. 1998, S. I-6307.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 4 Rs. 43/75 (Defrenne II), Urteil des Gerichtshofes vom 08. 04. 1976 – Slg. 1976, S. 455.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • II. Auswirkungen des Unionsrechts auf den nationalen Verwaltungsvollzug und das nationale Prozessrecht
  • 1. Verwaltungsvollzug
  • 5 Rs. 103/88 (Fratelli Costanzo), Urteil des Gerichtshofes vom 22. 06. 1989 – Slg. 1989, S. 1839.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 6 Verb. Rs. 205/82 bis 215/82 (Deutsche Milchkontor), Urteil des Gerichtshofes vom 21. 09. 1983 – Slg. 1983, S. 2633.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 7 Rs. C-217/88 (Kommission ./. Deutschland; „Tafelwein”), Urteil des Gerichtshofes vom 10. 07. 1990 – Slg. 1990, S. I-2879.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 8 Rs. C-224/97 (Ciola), Urteil des Gerichtshofes vom 29. 04. 1999 – Slg. 1999, S. I-2517.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 9 Rs. C-453/00 (Kühne & Heitz), Urteil des Gerichtshofes vom 13. 01. 2004 – Slg. 2004, S. I-837.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Einstweiliger Rechtsschutz
  • 10 Verb. Rs. C-143/88 und C-92/89 (Zuckerfabrik Süderdithmarschen), Urteil des Gerichtshofes vom 21. 02. 1991 – Slg. 1991, S. I-415
  • 11 Rs. C-465/93 (Atlanta Fruchthandelsgesellschaft), Urteil des Gerichtshofes vom 09. 11. 1995 – Slg. 1995, S. I-3761.
  • Verb. Rs. C-143/88 und C-92/89 (Zuckerfabrik Süderdithmarschen), Urteil des Gerichtshofes vom 21. 02. 1991 – Slg. 1991, S. I-415.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Rs. C-465/93 (Atlanta Fruchthandelsgesellschaft), Urteil des Gerichtshofes vom 09. 11. 1995 – Slg. 1995, S. I-3761.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 12 Rs. C-68/95 (T. Port), Urteil des Gerichtshofes vom 26. 11. 1996 – Slg. 1996, S. I-6065.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 3. Klagen vor nationalen Gerichten
  • 13 Rs. C-231/96 (Edis), Urteil des Gerichtshofes vom 15. 09. 1998 – Slg. 1998, S. I-4951.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 14 Rs. C-234/04 (Kapferer), Urteil des Gerichtshofes vom 16. 03. 2006 – Slg. 2006, S. I-2585.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 15 Rs. C-119/05 (Lucchini), Urteil des Gerichtshofes vom 18. 07. 2007 – Slg. 2007, S. I-6199.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zu den Zuständigkeiten der innerstaatlichen Gerichte auf dem Gebiet der staatlichen Beihilfen
  • Zur Zuständigkeit der innerstaatlichen Gerichte hinsichtlich der Feststellung der Ungültigkeit von Gemeinschaftsrechtsakten
  • Zur Anwendung von Art. 2909 des Codice civile
  • 16 Rs. C-505/14 (Klausner Holz Niedersachsen), Urteil des Gerichtshofes vom 11. 11. 2015 – ECLI:EU:C:2015 :742.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 17 Rs. C-188/95 (Fantask), Urteil des Gerichtshofes vom 02. 12. 1997 – Slg. 1997, S. I-6783.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • III. Befugnisse der EZB
  • 18 Rs. C-62/14 (Gauweiler u. a.; „Der OMT-Beschluss”), Urteil des Gerichtshofes vom 16. 06. 2015 – ECLI:EU:C:2015 : 400.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • – Zur Abgrenzung der Währungspolitik:
  • Zu Art. 123 Abs. 1 AEUV:
  • B. Die Rechtsetzung durch die Union
  • I. Subsidiaritätsprinzip und Grundsatz der Verhältnismäßigkeit
  • 19 Rs. C-58/08 (Vodafone), Urteil des Gerichtshofes vom 08. 10. 2010 – Slg. 2010, S. I-4999.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zum Verstoß gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit
  • Zum Verstoß gegen das Subsidiaritätsprinzip
  • II. Gesetzgebungsnotstand
  • 20 Rs. 804/79 (Kommission ./. Vereinigtes Königreich; „Seefischerei-Erhaltungsmaßnahmen”), Urteil des Gerichtshofes vom 05. 05. 1981 – Slg. 1981, S. 1045.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • III. Delegation von Rechtsetzungsbefugnissen; Durchführungsrechtsakte
  • 21 Rs. C-427/12 (Kommission ./. Parlament und Rat), Urteil des Gerichtshofes vom 18. 03. 2014 – ECLI:EU:C:2014 :170.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • IV. Initiativrecht der Kommission
  • 22 Rs. C-409/13 (Rat ./. Kommission), Urteil des Gerichtshofes vom 14. 04. 2015 – ECLI:EU:C:2015 : 217.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • C. Die Rechtsquellen des Unionsrechts
  • I. Primäres Unionsrecht
  • 23 Rs. 26/62 (van Gend & Loos), Urteil des Gerichtshofes vom 05. 02. 1963 – Slg. 1963, S. 1.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • II. Sekundäres Unionsrecht
  • 1. Verordnungen
  • 24 Rs. 34/73 (Variola), Urteil des Gerichtshofes vom 10. 10. 1973 – Slg. 1973, S. 981.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 25 Rs. C-253/00 (Muñoz), Urteil des Gerichtshofes vom 17. 09. 2002 – Slg. 2002, S. I-7289.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Richtlinien
  • a) Bindung der Mitgliedstaaten an Richtlinien
  • 26 Rs. C-422/05 (Kommission ./. Belgien; „Richtlinien-Vorwirkung”), Urteil des Gerichtshofes vom 14. 06. 2007 – Slg. 2007, S. I-4749.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 27 Rs. C-144/04 (Mangold), Urteil des Gerichtshofes vom 22. 11. 2005 – Slg. 2005, S. I-9981
  • 28 Rs. C-555/07 (Kücükdeveci), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 01. 2010 – Slg. 2010, S. I-365.
  • Rs. C-144/04 (Mangold), Urteil des Gerichtshofes vom 22. 11. 2005 – Slg. 2005, S. I-9981.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Rs. C-555/07 (Kücükdeveci), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 01. 2010 – Slg. 2010, S. I-365.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 29 Rs. C-212/04 (Adeneler), Urteil des Gerichtshofes vom 04. 07. 2006 – Slg. 2006, S. I-6057.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • b) Form der Umsetzung in innerstaatliches Recht
  • 30 Rs. C-361/88 (Kommission ./. Bundesrepublik Deutschland; „TA-Luft”), Urteil des Gerichtshofes vom 30. 05. 1991 – Slg. 1991, S. I-2567.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 31 Rs. C-144/99 (Kommission ./. Niederlande), Urteil des Gerichtshofes vom 10. 01. 2001 – Slg. 2001, S. I-3541.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • c) Unmittelbare Wirkung
  • aa) Vertikale (begünstigende) Richtlinienwirkung
  • 32 Rs. 8/81 (Becker), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 01. 1982 – Slg. 1982, S. 53.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 33 Rs. C-226/97 (Lemmens), Urteil des Gerichtshofes vom 16. 06. 1998 – Slg. 1998, S. I-3711.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • bb) Umgekehrt vertikale (belastende) Richtlinienwirkung
  • 34 Rs. 80/86 (Kolpinghuis Nijmegen), Urteil des Gerichtshofes vom 08. 10. 1987 – Slg. 1987, S. 3969.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • cc) Drittbelastende Richtlinienwirkung (Dreiecksverhältnis)
  • 35 Rs. C-201/02 (Wells), Urteil des Gerichtshofes vom 07. 01. 2004 – Slg. 2004, S. I-723.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 36 Verb. Rs. C-152/07 bis C-154/07 (Arcor), Urteil des Gerichtshofes vom 17. 07. 2008 – Slg. 2008, S. I-5959.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • dd) Horizontale Richtlinienwirkung (Drittwirkung); mittelbare Drittwirkung; richtlinienkonforme Auslegung
  • 37 Rs. 152/84 (Marshall), Urteil des Gerichtshofes vom 26. 02. 1986 – Slg. 1986, S. 723.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 38 Verb. Rs. C-397/01 bis C-403/01 (Pfeiffer), Urteil des Gerichtshofes vom 05. 10. 2004 – Slg. 2004, S. I-8835.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 39 Rs. C-443/98 (Unilever), Urteil des Gerichtshofes vom 26. 09. 2000 – Slg. 2000, S. I-7535.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • ee) Rein objektive Richtlinienwirkung
  • 40 Rs. C-431/92 (Kommission ./. Deutschland; „Großkrotzenburg”), Urteil des Gerichtshofes vom 11. 08. 1995 – Slg. 1995, S. I-2189.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 3. Beschlüsse
  • 41 Rs. 9/70 (Leberpfennig), Urteil des Gerichtshofes vom 06. 10. 1970 – Slg. 1970, S. 825.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 42 Rs. C-80/06 (Carp), Urteil des Gerichtshofes vom 07. 06. 2007 – Slg. 2007, S. I-4473.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 43 Rs. C-153/98 P (Guérin automobiles ./. Kommission), Urteil des Gerichtshofes vom 05. 03. 1999 – Slg. 1999, S. I-1441.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 4. Empfehlungen
  • 44 Rs. C-322/88 (Grimaldi), Urteil des Gerichtshofes vom 13. 12. 1989 – Slg. 1989, S. I-4407.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • III. EU und Völkerrecht
  • 1. Die Vertragsschließungskompetenzen der Europäischen Union
  • 45 Rs. 22/70 (Kommission ./. Rat; „AETR”), Urteil des Gerichtshofes vom 31. 03. 1971 – Slg. 1971, S. 263.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 46 Verb. Rs. 3/76, 4/76 und 6/76 (Cornelis Kramer u. a.; „Biologische Schätze des Meeres”), Urteil des Gerichtshofes vom 14. 07. 1976 – Slg. 1976, S. 1279.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 47 Gutachten 1/94 (WTO/GATS/TRIPS), Gutachten des Gerichtshofes vom 15. 11. 1994 – Slg. 1994, S. I-5267.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 48 Rs. C-476/98 (Kommission ./. Deutschland; „Open Skies”), Urteil des Gerichtshofes vom 05. 11. 2002 – Slg. 2002, S. I-9855.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Außenkompetenz der Gemeinschaft
  • 49 Gutachten 2/15 (Freihandelsabkommen Singapur), Gutachten des Gerichtshofes vom 16. 5. 2017 – ECLI:EU:C:2017: 376.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Verfahren der Beschlussfassung über völkerrechtliche Abkommen der Union
  • 50 Gutachten 2/00 (Cartagena Protokoll), Gutachten des Gerichtshofes vom 06. 12. 2001 – Slg. 2001, S. I-9713.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 3. Geltung und unmittelbare Anwendbarkeit der völkerrechtlichen Abkommen im Unionsrecht, insbesondere im Rahmen der WTO
  • 51 Rs. 104/81 (Kupferberg), Urteil des Gerichtshofes vom 26. 10. 1982 – Slg. 1982, S. 3641.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 52 Rs. 12/86 (Demirel), Urteil des Gerichtshofes vom 30. 09. 1987 – Slg. 1987, S. 3719.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 53 Rs. C-280/93 (Deutschland ./. Rat; „Bananenmarktordnung”), Urteil des Gerichtshofes vom 05. 10. 1994 – Slg. 1994, S. I-4973.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 54 Rs. C-149/96 (Portugal ./. Rat), Urteil des Gerichtshofes vom 23. 11. 1999 – Slg. 1999, S. I-8395.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 55 Verb. Rs. C-300/98 und C-392/98 (Dior), Urteil des Gerichtshofes vom 14. 12. 2000 – Slg. 2000, S. I-11307.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 4. Die unionsinterne Wirkung von Assoziationsratsbeschlüssen
  • 56 Rs. C-192/89 (Sevince), Urteil des Gerichtshofes vom 20. 09. 1990 – Slg. 1990, S. I-3461.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 5. Bindung der EU an Resolutionen des UN-Sicherheitsrates
  • 57 Verb. Rs. C-402/05 P und C-415/05 P (Kadi I), Urteil des Gerichtshofes vom 03. 09. 2008 – Slg. 2008, S. I-6351.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • IV. Auslegung des Unionsrechts
  • 58 Verb. Rs. C-6/90 und C-9/90 (Francovich), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 11. 1991 – Slg. 1991, S. I-5357
  • 59 Rs. 9/70 (Leberpfennig), Urteil des Gerichtshofes vom 06. 10. 1970 – Slg. 1970, S. 825.
  • Verb. Rs. C-6/90 und C-9/90 (Francovich), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 11. 1991 – Slg. 1991, S. I-5357.
  • Rs. 9/70 (Leberpfennig), Urteil des Gerichtshofes vom 06. 10. 1970 – Slg. 1970, S. 825.
  • 60 Rs. C-17/96 (Badische Erfrischungs-Getränke), Urteil des Gerichtshofes vom 17. 07. 1997 – Slg. 1997, S. I-4617.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 61 Rs. C-149/97 (Institute of the Motor Industry), Urteil des Gerichtshofes vom 12. 11. 1998 – Slg. 1998, S. I-7053.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 62 Rs. C-6/98 (ARD), Urteil des Gerichtshofes vom 28. 10. 1999 – Slg. 1999, S. I-7599.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Erster Teil der zweiten Frage
  • 63 Rs. C-306/05 (SGAE), Urteil des Gerichtshofes vom 07. 12. 2006 – Slg. 2006, S. I-11519.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • V. Schadenersatzansprüche bei Verletzung des Unionsrechts durch die Mitgliedstaaten
  • 64 Verb. Rs. C-6/90 und C-9/90 (Francovich), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 11. 1991 – Slg. 1991, S. I-5357.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 65 Verb. Rs. C-46/93 und C-48/93 (Brasserie du pêcheur), Urteil des Gerichtshofes vom 05. 03. 1996 – Slg. 1996, S. I-1029.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 66 Rs. C-392/93 (British Telecommunications), Urteil des Gerichtshofes vom 26. 03. 1996 – Slg. 1996, S. I-1631.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 67 Verb. Rs. C-178/94, C- 179/94, C-188/94, C-189/94 und C-190/94 (Dillenkofer u. a.; „Pauschalreiserichtlinie”), Urteil des Gerichtshofes vom 08. 10. 1996 – Slg. 1996, S. I-4845.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 68 Rs. C-224/01 (Köbler), Urteil des Gerichtshofes vom 30. 09. 2003 – Slg. 2003, S. I-10239.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zu den Voraussetzungen der Staatshaftung
  • 69 Rs. C-470/03 (AGM – COS.MET), Urteil des Gerichtshofes vom 17. 04. 2007 – Slg. 2007, S. I-2749.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 70 Rs. C-445/06 (Danske Slagterier), Urteil des Gerichtshofes vom 24. 03. 2009 – Slg. 2009, S. I-2119.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur vierten Frage
  • D. Rechtsschutz in der EU
  • I. Vorabentscheidungsverfahren, Art. 267 AEUV
  • 1. Funktion des Vorabentscheidungsverfahrens
  • 71 Rs. 166/73 (Rheinmühlen), Urteil des Gerichtshofes vom 12. 02. 1974 – Slg. 1974, S. 33.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Annahmefähigkeit der Vorlagefrage
  • a) Vorlagegegenstand
  • 72 Rs. 12/86 (Demirel), Urteil des Gerichtshofes vom 30. 09. 1987 – Slg. 1987, S. 3719.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 73 Rs. C-188/92 (TWD Textilwerke Deggendorf ), Urteil des Gerichtshofes vom 09. 03. 1994 – Slg. 1994, S. I-833.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 74 Rs. C-158/14 (A. u. a. ./. Minister van Buitenlandse Zaken), Urteil des Gerichtshofes vom 14. 3. 2017 – ECLI:EU:C:2017: 202.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 75 Rs. C-408/95 (Eurotunnel), Urteil des Gerichtshofes vom 11. 11. 1997 – Slg. 1997, S. I-6315.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 76 Rs. C-241/95 (Accrington Beef ), Urteil des Gerichtshofes vom 12. 12. 1996 – Slg. 1996, S. I-6699.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur Zulässigkeit der Einrede der Unzulässigkeit
  • 77 Rs. C-72/15 (Rosneft), Urteil des Gerichtshofes vom 28. 03. 2017 – ECLI:EU:C:2017: 236.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 78 Rs. C-53/96 (Hermès), Urteil des Gerichtshofes vom 16. 06. 1998 – Slg. 1998 I-03603.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • b) Vorlageberechtigung mitgliedstaatlicher Gerichte
  • 79 Rs. 102/81 (Nordsee ./. Reederei Mond), Urteil des Gerichtshofes vom 23. 03. 1982 – Slg. 1982, S. 1095.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 80 Rs. C-182/00 (Lutz), Urteil des Gerichtshofes vom 15. 01. 2002 – Slg. 2002, S. I-547.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 81 Rs. 244/80 (Foglia ./. Novello), Urteil des Gerichtshofes vom 16. 12. 1981 – Slg. 1981, S. 3045.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • c) Vorlagerecht und Vorlagepflicht
  • 82 Rs. 314/85 (Foto-Frost), Urteil des Gerichtshofes vom 22. 10. 1987 – Slg. 1987, S. 4199.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 83 Rs. 283/81 (CILFIT), Urteil des Gerichtshofes vom 06. 10. 1982 – Slg. 1982, S. 3415.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 84 Rs. C-160/14 (Ferreira da Silva e Brito u. a.), Urteil des Gerichtshofes vom 9. 9. 2015 – ECLI:EU:C:2016 : 565.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 85 Rs. C-461/03 (Gaston Schul Douane-Expediteur), Urteil des Gerichtshofes vom 06. 12. 2005 – Slg. 2005, S. I-10513.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 86 Rs. C-344/98 (Masterfoods und HB), Urteil des Gerichtshofes vom 14. 12. 2000 – Slg. 2000, S. I-11369.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • II. Aufsichtsklage, Art. 258 AEUV
  • 1. Zulässigkeit
  • a) Eröffnung der Unionsgerichtsbarkeit
  • 87 Verb. Rs. 133/85 bis 136/85 (Rau ./. BALM), Urteil des Gerichtshofes vom 21. 05. 1987 – Slg. 1987, S. 2289.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • b) Ordnungsgemäße Durchführung des Anhörungs- und Vorverfahrens
  • 88 Rs. C-431/92 (Kommission ./. Deutschland; „Großkrotzenburg”), Urteil des Gerichtshofes vom 11. 08. 1995 – Slg. 1995, S. I-2189.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • c) Klagegegenstand
  • 89 Rs. 249/81 (Kommission ./. Irland; „Buy Irish”), Urteil des Gerichtshofes vom 24. 11. 1982 – Slg. 1982, S. 4005.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • d) Verfahrenseinleitung
  • 90 Rs. C-196/97 P (Intertronic ./. Kommission), Beschluss des Gerichtshofes vom 15. 01. 1998 – Slg. 1998, S. I-199.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • e) Rechtsschutzbedürfnis
  • 91 Rs. C-353/89 (Kommission ./. Niederlande), Urteil des Gerichtshofes vom 25. 07. 1991 – Slg. 1991, S. I-4069.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Begründetheit
  • 92 Rs. 133/80 (Kommission ./. Italien), Urteil des Gerichtshofes vom 17. 02. 1981 – Slg. 1981, S. 457.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 3. Zwangsgeld
  • 93 Rs. C-304/02 (Kommission ./. Frankreich), Urteil des Gerichtshofes vom 12. 07. 2005 – Slg. 2005, S. I-6263.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zum Ermessen des Gerichtshofes hinsichtlich der finanziellen Sanktionen, die verhängt werden können
  • III. Nichtigkeitsklage, Art. 263 AEUV
  • 1. Klagegegenstand
  • 94 Rs. C-583/11 P (Inuit Tapiriit Kanatami u. a. ./. Parlament und Rat; „Inuit”), Urteil des Gerichtshofes vom 03. 10. 2013 – ECLI:EU:C:2013 : 625.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zum zweiten Teil des ersten Rechtsmittelgrundes
  • Zum dritten Rechtsmittelgrund
  • 95 Rs. C-274/12 P (Telefónica SA ./. Kommission), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 12. 2013 – ECLI:EU:C:2013 : 852.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Klageberechtigung
  • 96 Rs. 25/62 (Firma Plaumann ./. Kommission; „Plaumann”), Urteil des Gerichtshofes vom 15. 07. 1963 – Slg. 1963, S. 211.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 97 Rs. 26/86 (Deutz und Geldermann ./. Rat), Urteil des Gerichtshofes vom 24. 02. 1987 – Slg. 1987, S. 941.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 98 Rs. C-309/89 (Codorniu ./. Rat), Urteil des Gerichtshofes vom 18. 05. 1994 – Slg. 1994, S. I-1853.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 99 Rs. T-69/96 (Hamburger Hafen- und Lagerhaus AG ./. Kommission), Urteil des Gerichts erster Instanz vom 21. 03. 2001 – Slg. 2001, S. II-1037.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 100 Verb. Rs. T-132/96 und T-143/96 (Freistaat Sachsen ./. Kommission), Urteil des Gerichts erster Instanz vom 15. 12. 1999 – Slg. 1999, S. II-3663.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 3. Wirkung des Nichtigkeitsurteils
  • 101 Rs. 310/97 P (Assi Domän Kraft Products AB u. a.), Urteil des Gerichtshofes vom 14. 09. 1999 – Slg. 1999, S. I-5363.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • IV. Untätigkeitsklage, Art. 265 f. AEUV
  • 102 Rs. T-3/90 (Prodifarma ./. Kommission), Urteil des Gerichts erster Instanz vom 23. 01. 1991 – Slg. 1991, S. II-1.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 103 Rs. T-95/96 (Gestevisión Telecinco ./. Kommission), Urteil des Gerichts erster Instanz vom 15. 09. 1998 – Slg. 1998, S. II-3407.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • V. Amtshaftungsklage, Art. 340 AEUV
  • 1. Funktionen der Amtshaftungsklage
  • 104 Rs. 5/71 (Zuckerfabrik Schöppenstedt ./. Rat), Urteil des Gerichtshofes vom 02. 12. 1971 – Slg. 1971, S. 975.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Begründetheit
  • 105 Rs. 101/78 (Granaria BV ./. Hoofdproduktschap voor Akkerbouwprodukten), Urteil des Gerichtshofes vom 13. 02. 1979 – Slg. 1979, S. 623.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 106 Rs. 6/69 (Sayag ./. Leduc), Urteil des Gerichtshofes vom 10. 07. 1969 – Slg. 1969, S. 329.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 107 Verb. Rs. C-104/89 und C-37/90 (Mulder u. a. ./. Rat und Kommission; „Mulder”), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 05. 1992 – Slg. 1992, S. I-3061.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 108 Rs. C-352/98 P (Bergaderm und Goupil ./. Kommission), Urteil des Gerichtshofes vom 04. 07. 2000 – Slg. 2000, S. I-5291.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 109 Verb. Rs. C-120/06 P und C-121/06 P (FIAMM Technologies ./. Rat und Kommission; „FIAMM”), Urteil des Gerichtshofes vom 09. 09. 2008 – Slg. 2008, S. I-6513.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • VI. Einstweiliger Rechtsschutz, Art. 278 f. AEUV
  • 110 Rs. C-180/96 R (Vereinigtes Königreich ./. Kommission; „BSE”), Beschluss des Gerichtshofes vom 12. 07. 1996 – Slg. 1996, S. I-3903.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • VII. Inzidentrüge, Art. 277 AEUV
  • 111 Rs. C-64/93 (Donatab u. a. ./. Kommission), Beschluss des Gerichtshofes vom 28. 06. 1993 – Slg. 1993, S. I-3595.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • VIII. EuGH und internationale Gerichte
  • 112 Rs. C-459/03 (Kommission ./. Irland; „MOX Plant”), Urteil des Gerichtshofes vom 30. 05. 2006 – Slg. 2006, S. I-4635.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 113 Gutachten 1/09 (Übereineinkommen zur Schaffung eines einheitlichen Patentgerichtssystems), Gutachten des Gerichtshofes vom 08. 03. 2011 – Slg. 2011, S. I-1137.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 114 Gutachten 2/13 (Beitritt der Union zur EMRK), Gutachten des Gerichtshofes vom 18. 12. 2014 – ECLI:EU:C:2014 : 2454.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Zur Vereinbarkeit der geplanten Übereinkunft mit dem Primärrecht der Union
  • E. Allgemeines Diskriminierungsverbot aus Gründen der Staatsangehörigkeit und Unionsbürgerschaft
  • I. Allgemeines Diskriminierungsverbot, Art. 18 AEUV
  • 115 Rs. C-73/08 (Bressol), Urteil des Gerichtshofes vom 13. 04. 2010 – Slg. 2010, S. I-2735.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zum Vorliegen einer Ungleichbehandlung
  • Zur Rechtfertigung der Ungleichbehandlung
  • Zur Rechtfertigung mit Erfordernissen der öffentlichen Gesundheit
  • – Antwort des Gerichtshofs
  • 116 Rs. C-323/95 (Hayes), Urteil des Gerichtshofes vom 20. 03. 1997 – Slg. 1997, S. I-1711.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • II. Allgemeines Diskriminierungsverbot in Verbindung mit der unionsbürgerlichen Freizügigkeit, Art. 21 AEUV
  • 117 Rs. C-184/99 (Grzelczyk), Urteil des Gerichtshofes vom 20. 09. 2001 – Slg. 2001, S. I-6193.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 118 Rs. C-148/02 (Garcia Avello), Urteil des Gerichtshofes vom 02. 10. 2003 – Slg. 2003, S. I-11613.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • III. Unionsbürgerliche Freizügigkeit, Art. 21 AEUV
  • 119 Rs. C-413/99 (Baumbast und R), Urteil des Gerichtshofes vom 17. 09. 2002 – Slg. 2002, S. I-7091.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 120 Rs. C-200/02 (Zhu und Chen), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 10. 2004 – Slg. 2004, S. I-9925.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zum Aufenthaltsrecht einer Person in der Situation von Frau Chen
  • 121 Rs. C-165/16 (Lounes), Urteil des Gerichtshofes vom 14. 11. 2017 – ECLI:EU:C:2017: 862.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur Auslegung der Richtlinie 2004/38
  • Zur Auslegung von Art. 21 Abs. 1 AEUV
  • 122 Rs. C-33/07 ( Jipa), Urteil des Gerichtshofes vom 10. 07. 2008 – Slg. 2008, S. I-5157.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 123 Rs. C-224/98 (D’Hoop), Urteil des Gerichtshofes vom 11. 07. 2002 – Slg. 2002, S. I-6191.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 124 Verb. Rs. C-11/06 und C-12/06 (Morgan), Urteil des Gerichtshofes vom 23. 10. 2007 – Slg. 2007, S. I-9161.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zu der den Rechtssachen C-11/06 und C-12/06 gemeinsamen Frage
  • IV. Unionsbürgerschaft
  • 125 Rs. C-135/08 (Rottmann), Urteil des Gerichtshofes vom 02. 03. 2010 – Slg. 2010, S. I-1449.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 126 Rs. C-34/09 (Zambrano), Urteil des Gerichtshofes vom 08. 03. 2011 – Slg. 2011, S. I-1177.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 127 Verb. Rs. C-356/11 und C-357/11 (O. und S.), Urteil des Gerichtshofes vom 06. 12. 2012 – ECLI:EU:C:2012 :776.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur Richtlinie 2003/86
  • F. Unionsrechtliche Grundrechte
  • I. Die Bindung der Unionsorgane an die Unionsgrundrechte
  • 128 Verb. Rs. C-8/15 bis C-10/15 P (Ledra Advertising), Urteil des Gerichtshofes vom 20. 09. 2016 – ECLI:EU:C:2016 :701.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 129 Verb. Rs. C-293/12 und C-594/12 (Digital Rights Ireland u. a.; „Vorratsdatenspeicherung”), Urteil des Gerichtshofes vom 08. 04. 2014 – ECLI:EU:C:2014 : 238.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur Relevanz der Art. 7, 8 und 11 der Charta für die Frage der Gültigkeit der Richtlinie 2006/24
  • Zum Vorliegen eines Eingriffs in die Rechte, die in den Art. 7 und 8 der Charta verankert sind
  • Zur Rechtfertigung des Eingriffs in die durch Art. 7 und Art. 8 der Charta garantierten Rechte
  • II. Die Bindung der Mitgliedstaaten an die Unionsgrundrechte
  • 130 Rs. 5/88 (Wachauf ), Urteil des Gerichtshofes vom 13. 07. 1989 – Slg. 1989, S. 2609.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 131 Rs. C-260/89 (ERT), Urteil des Gerichtshofes vom 18. 06. 1991 – Slg. 1991, S. I-2925.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zum freien Dienstleistungsverkehr
  • Zu Artikel 10 der Europäischen Menschenrechtskonvention
  • 132 Rs. C-617/10 (Åkerberg Fransson), Urteil des Gerichtshofes vom 26. 02. 2013 – ECLI:EU:C:2013 :105.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur Zuständigkeit des Gerichtshofs
  • 133 Rs. C-206/13 (Siragusa), Urteil des Gerichtshofes vom 06. 03. 2014 – ECLI:EU:C:2014 :126.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 134 Verb. Rs. C-404/15 und C-659/15 PPU (Aranyosi und Căldăraru), Urteil des Gerichtshofes vom 5. 04. 2016 – ECLI:EU:C:2016 :198.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • III. Horizontale Anwendbarkeit
  • 135 Rs. C-176/12 (AMS), Urteil des Gerichtshofes vom 15. 01. 2014 – ECLI:EU:C:2014 : 2.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • IV. Grundrechtswirkungen auf Ebene der Grundfreiheiten
  • 136 Rs. C-112/00 (Schmidberger), Urteil des Gerichtshofes vom 16. 03. 2003 – Slg. 2003, S. I-5659.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • G. Grundfreiheiten
  • I. Warenverkehrsfreiheit, Art. 34 ff. AEUV
  • 1. Begriff der Ware
  • 137 Rs. 7/68 (Kommission ./. Italien; „Kunstschätze I”), Urteil des Gerichtshofes vom 10. 12. 1968 – Slg. 1968, S. 633.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Zollunion
  • 138 Verb. Rs. 2/69 und 3/69 (Diamantarbeiders), Urteil des Gerichtshofes vom 01. 07. 1969 – Slg. 1969, S. 211.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 139 Rs. 77/72 (Capolongo), Urteil des Gerichtshofes vom 09. 06. 1973 – Slg. 1973, S. 611.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 140 Rs. 24/68 (Kommission ./. Italienische Republik, „Statistikgebühr”), Urteil des Gerichtshofes vom 01. 07. 1969– Slg. 1969, S. 193.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 3. Abgrenzung Warenverkehrsfreiheit und staatliche Beihilfe
  • 141 Rs. C-379/98 (PreussenElektra), Urteil des Gerichtshofes vom 13. 03. 2001 – Slg. 2001, S. I-2099.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur Auslegung von Artikel 30 EG-Vertrag.
  • 4. Verbot mengenmäßiger Ein- und Ausfuhr- beschränkungen und Maßnahmen gleicher Wirkung gem. Art. 34, 35 AEUV
  • a) Verpflichtete der Warenverkehrsfreiheit
  • 142 Rs. 249/81 (Kommission ./. Irland; „Buy Irish”), Urteil des Gerichtshofes vom 24. 11. 1982 – Slg. 1982, S. 4005.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 143 Rs. C-171/11 (DVGW), Urteil des Gerichtshofes vom 12. 07. 2012 – ECLI:EU:C:2012 : 453.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • b) Mengenmäßige Einfuhrbeschränkung oder Maßnahme gleicher Wirkung wie eine mengenmäßige Einfuhrbeschränkung
  • 144 Rs. 2/73 (Geddo ./. Ente Nazionale Risi), Urteil des Gerichtshofes vom 12. 07. 1973 – Slg. 1973, S. 865.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 145 Rs. 8/74 (Dassonville), Urteil des Gerichtshofes vom 11. 07. 1974 – Slg. 1974, S. 837.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • c) Mengenmäßige Ausfuhrbeschränkung oder Maßnahme gleicher Wirkung wie eine mengenmäßige Ausfuhrbeschränkung
  • 146 Rs. 15/79 (Groenveld), Urteil des Gerichtshofes vom 08. 11. 1979 – Slg. 1979, S. 3409.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 147 Rs. C-205/07 (Santurel), Urteil des Gerichtshofes vom 16. 12. 2008 – Slg. 2008, S. I-9947.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zum Vorliegen einer Maßnahme mit gleicher Wirkung wie eine mengenmäßige Ausfuhrbeschränkung im Sinne von Art. 29 EG
  • Zu einer möglichen Rechtfertigung der Maßnahme gleicher Wirkung
  • 148 Rs. C-15/15 (New Valmar), Urteil des Gerichtshofes vom 21. 06. 2016 – ECLI:EU:C:2016 : 464.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • d) Einschränkung der Dassonville-Formel durch die Keck-Formel
  • 149 Verb. Rs. C-267/91 und C- 268/91 (Keck), Urteil des Gerichtshofes vom 24. 11. 1993 – Slg. 1993, S. I-6097.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 150 Rs. C-470/93 (Mars), Urteil des Gerichtshofes vom 06. 07. 1995 – Slg. 1995, S. I-1923.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 151 Rs. C-405/98 (Gourmet International Products), Urteil des Gerichtshofes vom 08. 03. 2001 – Slg. 2001, S. I-1795.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 152 Rs. C-322/01 (Deutscher Apothekerverband; „DocMorris I”), Urteil des Gerichtshofes vom 11. 12. 2003 – Slg. 2003, S. I- 14887.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 153 Verb. Rs. C-158/04 und C-159/04 (Bake-off ), Urteil des Gerichtshofes vom 14. 09. 2006, Slg. 2006, S. I-8135.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zu den Vorlagefragen:
  • 154 Rs. C-110/05 (Kommission ./. Italien), Urteil des Gerichtshofes vom 10. 02. 2009 – Slg. 2009, S. I-519.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 155 Rs. C-456/10 (ANETT), Urteil des Gerichtshofes vom 26. 04. 2012 – ECLI:EU:C:2012 : 241.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zum Vorliegen einer Beschränkung des freien Warenverkehrs
  • e) Schutzpflicht der Mitgliedstaaten
  • 156 Rs. C-265/95 (Kommission ./. Frankreich; „Bauernproteste”), Urteil des Gerichtshofes vom 09. 12. 1997 – Slg. 1997, S. I-6959.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 5. Grenzüberschreitender Bezug
  • 157 Rs. C-321/94, C-322/94, C-323/94 und C-324/94 (Pistre), Urteil des Gerichtshofes vom 07. 05. 1997 – Slg. 1997, S. I-2343.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 6. Rechtfertigung
  • a) Rechtfertigungsgründe nach Art. 36 AEUV
  • 158 Rs. C-120/95 (Decker), Urteil des Gerichtshofes vom 28. 04. 1998 – Slg. 1998, S. I-1831.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 159 Rs. C-333/14 (Scotch Whisky Association), Urteil des Gerichtshofes vom 23. 12. 2015 – ECLI:EU:C:2015 : 845.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 160 Rs. C-10/89 (SA CNL-SUCAL NV ./. HAG GF AG), Urteil des Gerichtshofes vom 17. 10. 1990 – Slg. 1990, S. I-3711.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • b) Ungeschriebene Rechtfertigungsgründe
  • 161 Rs. 120/78 (Cassis de Dijon), Urteil des Gerichtshofes vom 20. 02. 1979 – Slg. 1979, S. 649.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 162 Rs. 178/84 (Reinheitsgebot für Bier), Urteil des Gerichtshofes vom 12. 03. 1987 – Slg. 1987, S. 1227.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • II. Rechtsangleichung im Binnenmarkt, Art. 114 ff. AEUV
  • 163 Rs. C–300/89 (Kommission ./. Rat; „Titandioxid”), Urteil des Gerichtshofes vom 11. 06. 1991 – Slg. 1991, S. I-2867.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 164 Rs. C-376/98 (Deutschland ./. Parlament und Rat; „Tabakwerberichtlinie”), Urteil des Gerichtshofes vom 05. 10. 2000 – Slg. 2000, S. I-8419.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Die Beseitigung von Hemmnissen des freien Warenverkehrs und der Dienstleistungsfreiheit.
  • 165 Rs. C-491/01 (British American Tobacco), Urteil des Gerichtshofes vom 10. 12. 2002 – Slg. 2002, S. I-11453.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • III. Arbeitnehmerfreizügigkeit, Art. 45 ff. AEUV
  • 1. Begriff des Arbeitnehmers
  • 166 Rs. C-413/01 (Ninni-Orasche), Urteil des Gerichtshofes vom 06. 11. 2003 – Slg. 2003, S. I-13187.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 167 Rs. 39/86 (Lair ./. Universität Hannover), Urteil des Gerichtshofes vom 21. 06. 1988 – Slg. 1988, S. 3161.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Grenzüberschreitender Bezug
  • 168 Rs. C–332/90 (Steen), Urteil des Gerichtshofes vom 28. 01. 1992 – Slg. 1992, S. I-341.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 3. Beschäftigung in der öffentlichen Verwaltung
  • 169 Rs. 66/85 (Lawrie-Blum), Urteil des Gerichtshofes vom 03. 07. 1986 – Slg. 1986, S. 2121.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 4. Begünstigte
  • 170 Rs. C-350/96 (Clean Car Autoservice), Urteil des Gerichtshofes vom 07. 05. 1998 – Slg. 1998, S. I-2521.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 171 Rs. C-208/05 (ITC), Urteil des Gerichtshofes vom 11. 01. 2007 – Slg. 2007, S. I-181.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 5. Verpflichtete der Arbeitnehmerfreizügigkeit
  • 172 Rs. 36/74 (Walrave), Urteil des Gerichtshofes vom 12. 12. 1974 – Slg. 1974, S. 1405.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 173 Rs. C-281/98 (Angonese), Urteil des Gerichtshofes vom 06. 06. 2000 – Slg. 2000, S. I-4139.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 6. Diskriminierungs- und Beschränkungsverbot
  • 174 Rs. C-279/93 (Schumacker), Urteil des Gerichtshofes vom 14. 02. 1995 – Slg. 1995, S. I-225.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 175 Rs. C-415/93 (Bosman), Urteil des Gerichtshofes vom 15. 12. 1995 – Slg. 1995, S. I-4921.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zum Vorliegen von Rechtfertigungsgründen
  • 176 Rs. C-190/98 (Graf ), Urteil des Gerichtshofes vom 27. 01. 2000 – Slg. 2000, S. I-493.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 177 Rs. C-109/04 (Kranemann), Urteil des Gerichtshofes vom 17. 03. 2005 – Slg. 2005, S. I- 2421.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zum Geltungsbereich von Artikel 48 des Vertrages
  • Zur Beeinträchtigung der Freizügigkeit der Arbeitnehmer
  • 178 Rs. C-566/15 (Erzberger), Urteil des Gerichtshofes vom 18. 07. 2017 – ECLI:EU:C:2017: 494.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zu den in Deutschland beschäftigten Arbeitnehmern der TUI-Gruppe, die ihre Stelle aufgeben, um eine Stelle bei einer in einem anderen Mitgliedstaat ansässigen Tochtergesellschaft dieses Konzerns anzutreten
  • 7. Rechtfertigung
  • a) Rechtfertigungsgründe nach Art. 45 Abs. 3 AEUV
  • 179 Verb. Rs. 115/81 und 116/81 (Adoui und Cornuaille ./. Belgien), Urteil des Gerichtshofes vom 18. 05. 1982 – Slg. 1982, S. 1665.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • b) Ungeschriebene Rechtfertigungsgründe
  • 180 Rs. C-237/94 (O’Flynn), Urteil des Gerichtshofes vom 21. 03. 1996 – Slg. 1996, S. I-2617.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • IV. Niederlassungsfreiheit, Art. 49 ff. AEUV
  • 1. Begriff der Niederlassung
  • 181 Rs. C-221/89 (Factortame II), Urteil des Gerichtshofes vom 25. 07. 1991 – Slg. 1991, S. I-3905.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 182 Rs. 81/87 (Daily Mail), Urteil des Gerichtshofes vom 27. 09. 1988 – Slg. 1988, S. 5483.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 183 Rs. C-208/00 (Überseering), Urteil des Gerichtshofes vom 05. 11. 2002 – Slg. 2002, S. I-9919.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur Anwendbarkeit der Bestimmungen des EG-Vertrags über die Niederlassungsfreiheit.
  • 184 Rs. C-210/06 (Cartesio), Urteil des Gerichtshofes vom 16. 12. 2008 – Slg. 2008, S. I-9641.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 185 Rs. C-371/10 (National Grid Indus), Urteil des Gerichtshofes vom 29. 11. 2011 – Slg. 2011, S. I-12273.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur zweiten und zur dritten Frage
  • Zur endgültigen Festsetzung des Steuerbetrags zum Zeitpunkt, zu dem die Gesellschaft ihren tatsächlichen Verwaltungssitz in einen anderen Mitgliedstaat verlegt
  • 186 Rs. C-411/03 (Sevic), Urteil des Gerichtshofes vom 13. 12. 2005 – Slg. 2005, S. I-10805.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur Anwendbarkeit der Artikel 43 EG und 48 EG
  • Zur Frage einer Beschränkung der Niederlassungsfreiheit
  • 187 Rs. C-378/10 (VALE), Urteil des Gerichtshofes vom 12. 07. 2012 – ECLI:EU:C:2012 : 440.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zum Anwendungsbereich der Art. 49 AEUV und 54 AEUV
  • Zum Vorliegen einer Beschränkung der Niederlassungsfreiheit und zu ihrer etwaigen Rechtfertigung
  • 2. Grenzüberschreitender Bezug
  • 188 Rs. 204/87 (Bekaert), Urteil des Gerichtshofes vom 20. 04. 1988 – Slg. 1988, S. 2029.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 3. Ausübung öffentlicher Gewalt
  • 189 Rs. C-54/08 (Kommission ./. Deutschland), Urteil des Gerichtshofes vom 24. 5. 2011 – Slg. 2011, S. I-4355.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 4. Verpflichtete
  • 190 Rs. C-309/99 (Wouters), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 02. 2002 – Slg. 2002, S. I-1577.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 191 Rs. C-438/05 (Viking), Urteil des Gerichtshofes vom 11. 12. 2007 – Slg. 2007, S. I-10779.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 5. Diskriminierungs- und Beschränkungsverbot
  • 192 Rs. C-330/91 (Commerzbank), Urteil des Gerichtshofes vom 13. 07. 1993 – Slg. 1993. S. I-4017.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 193 Rs. C-55/94 (Gebhard), Urteil des Gerichtshofes vom 30. 11. 1995 – Slg. 1995, S. I-4165.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 6. Diplomanerkennung
  • 194 Rs. C-340/89 (Vlassopoulou), Urteil des Gerichtshofes vom 07. 05. 1991 – Slg. 1991, S. I-2357.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 195 Rs. C-19/92 (Kraus), Urteil des Gerichtshofes vom 31. 03. 1993 – Slg. 1993, S. I-1663.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 196 Rs. C-313/01 (Morgenbesser), Urteil des Gerichtshofes vom 13. 11. 2003 – Slg. 2003, S. I-13467.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 7. Rechtfertigung
  • a) Rechtfertigungsgründe nach Art. 52 AEUV
  • 197 Rs. C-114/97 (Kommission ./. Spanien), Urteil des Gerichtshofes vom 29. 10. 1998 – Slg. 1998, S. I-6717.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 198 Rs. C-169/07 (Hartlauer), Urteil des Gerichtshofes vom 10. 03. 2009 – Slg. 2009, S. I-1721.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur ersten Frage
  • b) Ungeschriebene Rechtfertigungsgründe
  • 199 Rs. C-212/97 (Centros), Urteil des Gerichtshofes vom 09. 03. 1999 – Slg. 1999, S. I-1459.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 200 Rs. C-167/01 (Inspire Art), Urteil des Gerichtshofes vom 30. 09. 2003 – Slg. 2003, S. I-10155.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zum Vorliegen von Rechtfertigungsgründen
  • 201 Rs. C-264/96 (ICI), Urteil des Gerichtshofes vom 16. 07. 1998 – Slg. 1998, S. I-4695.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 202 Rs. C-375/14 (Laezza), Urteil des Gerichtshofes vom 28. 01. 2016 – ECLI:EU:C:2016 : 60.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 203 Verb. Rs. C-171/07 und C-172/07 (Apothekerkammer des Saarlandes u. a.; „DocMorris II”), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 05. 2009 – Slg. 2009, S. I-4171.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur Rechtfertigung der Beschränkung der Niederlassungsfreiheit
  • V. Dienstleistungsfreiheit, Art. 56 ff. AEUV
  • 1. Begriff der Dienstleistung
  • 204 Rs. 155/73 (Sacchi), Urteil des Gerichtshofes vom 30. 04. 1974 – Slg. 1974, S. 409.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 205 Verb. Rs. 286/82 und 26/83 (Luisi und Carbone), Urteil des Gerichtshofes vom 31. 01. 1984 – Slg. 1984, S. 377.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 206 Rs. C-275/92 (Schindler), Urteil des Gerichtshofes vom 24. 03. 1994 – Slg. 1994, S. I-1039.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 207 Rs. C-137/09 ( Josemans; „Coffeeshop”), Urteil des Gerichtshofes vom 16. 12. 2010 – Slg. 2010, S. I-13019.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur zweiten Frage
  • 208 Rs. C-215/01 (Schnitzer), Urteil des Gerichtshofes vom 11. 12. 2003 – Slg. 2003, S. I-14847.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 209 Rs. C-452/04 (Fidium Finanz), Urteil des Gerichtshofes vom 03. 10. 2006 – Slg. 2006, S. I-09521.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Grenzüberschreitender Bezug
  • 210 Rs. C-198/89 (Kommission ./. Griechenland), Urteil des Gerichtshofes vom 26. 02. 1991 – Slg. 1991, S. I-727.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 3. Begünstigte
  • 211 Rs. C-113/89 (Rush Portuguesa), Urteil des Gerichtshofes vom 27. 03. 1990 – Slg. 1990, S. I-1417.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 4. Verpflichtete
  • 212 Verb. Rs. C-51/96 und C-191/97 (Deliège), Urteil des Gerichtshofes vom 11. 04. 2000 – Slg. 2000, S. I-2549.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 5. Diskriminierungs- und Beschränkungsverbot
  • 213 Rs. 33/74 (van Binsbergen), Urteil des Gerichtshofes vom 03. 12. 1974 – Slg. 1974, S. 1299 ff.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 214 Rs. C-76/90 (Säger), Urteil des Gerichtshofes vom 25. 07. 1991 – Slg. 1991, S. I-4239.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 215 Rs. C-384/93 (Alpine Investments), Urteil des Gerichtshofes vom 10. 05. 1995 – Slg. 1995, S. I-1141.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 6. Rechtfertigung
  • a) Rechtfertigungsgründe nach Art. 62 i. V. m. Art. 52 Abs. 1 AEUV
  • 216 Rs. C-348/96 (Calfa), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 01. 1999 – Slg. 1999, S. I-11.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 217 Rs. C-36/02 (Omega; „Laserdrome”), Urteil des Gerichtshofes vom 14. 10. 2004 – Slg. 2004, S. I-9609.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 218 Rs. C-158/96 (Kohll), Urteil des Gerichtshofes vom 28. 04. 1998 – Slg. 1998, S. I-1931.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • b) Ungeschriebene Rechtfertigungsgründe
  • 219 Rs. C-58/98 (Corsten), Urteil des Gerichtshofes vom 03. 10. 2000 – Slg. 2000, S. I-7919.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 220 Verb. Rs. C-344/13 und C-367/13 (Blanco und Fabretti), Urteil des EuGH vom 22. 10. 2014 – ECLI:EU:C:2014 : 2311.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 221 Rs. C-158/96 (Kohll), Urteil des Gerichtshofes vom 28. 04. 1998 – Slg. 1998, S. I-1931.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 222 Rs. C-189/03 (Kommission ./. Niederlande; „Private Sicherheitsdienste”), Urteil des Gerichtshofes vom 07. 10. 2004 – Slg. 2004, S. I-9289.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 223 Rs. C-316/07, C-358/07 bis 360/07, C-409/07 und C-410/07 (Markus Stoß u. a. „Glücksspiel”), Urteil des Gerichtshofes vom 08. 09. 2010 – Slg. 2010, S. I-8069.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • VI. Kapital- und Zahlungsverkehrsfreiheit, Art. 63 ff. AEUV
  • 1. Begriff des Kapital- und Zahlungsverkehrs
  • 224 Rs. C-156/13 (Digibet und Albers), Urteil des Gerichtshofes vom 12. 06. 2014 – ECLI:EU:C:2014 :1756.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 225 Rs. 7/78 (Thompson), Urteil des Gerichtshofes vom 23. 11. 1978 – Slg. 1978, S. I-2247.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 226 Verb. Rs. 286/82 und 26/83 (Luisi und Carbone), Urteil des Gerichtshofes vom 31. 01. 1984 – Slg. 1984, S. 377.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Eingriff
  • 227 Rs. C-463/00 (Kommission ./. Spanien), Urteil des Gerichtshofes vom 13. 05. 2003 – Slg. 2003, S. I-4581.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 228 Rs. C-540/07 (Kommission ./. Italien), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 11. 2009 – Slg. 2009, S. I-10983.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zum Verstoß gegen Art. 56 Abs. 1 EG
  • 3. Rechtfertigung
  • 229 Verb. Rs. C-163/94, C-165/94 und C-250/94 (Sanz de Lera), Urteil des Gerichtshofes vom 14. 12. 1995 – Slg. 1995, S. I-4821.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zu den Artikeln 73 b Absatz 1 und 73 d Absatz 1 Buchstabe b
  • 230 Rs. C-483/99 (Kommission ./. Frankreich), Urteil des Gerichtshofes vom 04. 06. 2002 – Slg. 2002, S. I-4781.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 231 Rs. C-503/99 (Kommission ./. Belgien), Urteil des Gerichtshofes vom 04. 06. 2002 – Slg. 2002, S. I-4809.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 232 Rs. C-315/02 (Lenz), Urteil des Gerichtshofes vom 15. 07. 2004 – Slg. 2004, S. I-7063.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • H. Wettbewerbsrecht
  • I. Unternehmen und öffentliche Unternehmen
  • 1. Begriff des Unternehmens
  • 233 Rs. C-364/92 (SAT Fluggesellschaft), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 01. 1994 – Slg. 1994, S. I-43.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Rechtsanwaltskammern als Unternehmen
  • 234 Rs. C-309/99 (Wouters), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 02. 2002 – Slg. 2002, S. I-1577.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 3. Sozialversicherungsanstalten als Unternehmen; Art. 106 Abs. 2 AEUV
  • 235 Rs. C-205/03 P (FENIN ./. Kommission), Urteil des Gerichtshofes vom 11. 07. 2006 – Slg. 2006, S. I-6295.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • II. Kartellverbot, Art. 101 AEUV
  • 1. Alleinvertriebsverträge
  • 236 Verb. Rs. 56/64 und 58/64 (Consten und Grundig ./. Kommission), Urteil des Gerichtshofes vom 13. 07. 1966 – Slg. 1966, S. 321.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 237 Rs. C-306/96 ( Javico ./. Yves Saint Laurent Parfums), Urteil des Gerichtshofes vom 28. 04. 1998 – Slg. 1998, S. I-1983.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Wettbewerbsbeschränkung durch Ausschluß einer Vertriebsmethode
  • 238 Rs. C-439/09 (Pierre Fabre Dermo-Cosmétique), Urteil des Gerichtshofes vom 13. 10. 2011 – Slg. 2011, S. I-9419.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur Einstufung der Beschränkung in der streitigen Vertragsklausel als bezweckte Wettbewerbsbeschränkung
  • Zur Möglichkeit der Gruppen- oder Einzelfreistellung
  • 3. Aufeinander abgestimmte Verhaltensweisen
  • 239 Rs. C-8/08 (T-Mobile Netherlands), Urteil des Gerichtshofes vom 04. 06. 2009 – Slg. 2009, S. I-4529.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 4. Kumulative Wirkung für sich allein genommen nicht wettbewerbsbeschränkender Vereinbarungen
  • 240 Rs. C-234/89 (Delimitis), Urteil des Gerichtshofes vom 28. 02. 1991 – Slg. 1991, S. I-935.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 5. Gehilfenhaftung
  • 241 Rs. C-194/14 P (AC-Treuhand ./. Kommission), Urteil des Gerichtshofes vom 22. Oktober 2015 – ECLI:EU:C:2015 :717.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 6. Extraterritoriale Wirkung
  • 242 Verb. Rs. 89/85, 104/85, 114/85, 116/85, 117/85, 125/85 bis 129/85 (Ahlström u. a. ./. Kommission), Urteil des Gerichtshofes vom 27. 09. 1988 – Slg. 1988, S. 5193.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 7. Verhältnismäßigkeitsgrundsatz im Kartellverfahrensrecht
  • 243 Rs. C-441/07 P (Kommission ./. Alrosa Company Ltd; „Alrosa”), Urteil des Gerichtshofes vom 29. 06. 2010 – Slg. 2010, S. I-5949.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 8. Private Durchsetzung des Kartellrechts
  • 244 Rs. C-453/99 (Courage und Crehan), Urteil des Gerichtshofes vom 20. 09. 2001 – Slg. 2001, S. I-6297.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 245 Rs. C-557/12 (Kone), Urteil des Gerichtshofes vom 05. 06. 2014 – ECLI:EU:C:2014 :1317.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 246 Rs. C-536/11 (Donau Chemie), Urteil des Gerichtshofes vom 06. 06. 2013 – ECLI:EU:C:2013 : 366.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • III. Verbot des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung, Art. 102 AEUV
  • 1. Essential facilities-Doktrin
  • 247 Rs. C-418/01 (IMS Health), Urteil des Gerichtshofes vom 29. 04. 2004 – Slg. 2004, S. I-5039.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur dritten Bedingung, der Gefahr, dass jeglicher Wettbewerb auf einem abgeleiteten Markt ausgeschlossen wird
  • Zur ersten Bedingung, dem Auftreten eines neuen Erzeugnisses
  • Zur zweiten Bedingung, der fehlenden Rechtfertigung der Weigerung
  • 2. „Missbräuchliche Ausnutzung”
  • 248 Rs. C-95/04 P (British Airways plc ./. Kommission), Urteil des Gerichtshofes vom 15. 03. 2007 – Slg. 2007, S. I-2373.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 249 Rs. T-201/04 (Microsoft), Urteil des Gerichts erster Instanz vom 17. 09. 2007 – Slg. 2007, S. II-3601.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 250 Rs. C-52/09 (TeliaSonera Sverige AB), Urteil des Gerichtshofes vom 17. 02. 2011 – Slg. 2011, S. I-527.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zum Fehlen einer Verpflichtung zur Leistungserbringung aufgrund einer Regulierungsvorschrift
  • 251 Rs. C-209/10 (Post Danmark), Urteil des Gerichtshofes vom 27. 03. 2012 – ECLI:EU:C:2012 :172.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 252 Rs. C-23/14 (Post Danmark II), Urteil des Gerichtshofes vom 6. 10. 2015 – ECLI:EU:C:2015 : 651.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Zur Missbräuchlichkeit von Rabattsystemen nach Art. 102 AEUV
  • Zur Relevanz des AEC-Tests
  • Zur Wahrscheinlichkeit einer wettbewerbsschädigenden Wirkung
  • 3. Relevanter Markt
  • 253 Rs. 27/76 (United Brands ./. Kommission, „Chiquita Bananen”), Urteil des Gerichtshofes vom 14. 02. 1978 – Slg. 1978, S. 207.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Erster Abschnitt: Der Produktmarkt
  • Zweiter Abschnitt: Der räumliche Markt
  • 4. Rechtfertigung von Wettbewerbsbeschränkungen
  • 254 Rs. C-209/98 (Sydhavnens Sten & Grus), Urteil des Gerichtshofes vom 23. 05. 2000 – Slg. 2000, S. I-3743.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • IV. Fusionskontrolle
  • 255 Rs. T-342/99 (Airtours), Urteil des Gerichts vom 06. 06. 2002 – Slg. 2002, S. II-2585.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • V. Beihilfenrecht, Art. 107 f. AEUV
  • 1. Begriff der Beihilfe
  • 256 Rs. C-379/98 (PreussenElektra), Urteil des Gerichtshofes vom 13. 03. 2001 – Slg. 2001, S. I-2099.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 257 Rs. C-270/15 P (Belgien ./. Kommission; „BSE-Screening Tests”), Urteil des Gerichtshofes vom 30. 06. 2016 – ECLI:EU:C:2016 : 489.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 258 Rs. C-524/14 P (Kommission ./. Hansestadt Lübeck), Urteil des Gerichtshofes vom 21. 12. 2016 – ECLI:EU:C:2016 : 971.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 259 Rs. C-280/00 (Altmark Trans), Urteil des Gerichtshofes vom 24. 07. 2003 – Slg. 2003, S. I-7747.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 260 Rs. C-288/11 P (Flughafen Leipzig/Halle GmbH ./. Kommission), Urteil des Gerichtshofes vom 19. 12. 2012 – ECLI:EU:C:2012 : 821.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 2. Staatliche Kapitalzuweisung als Beihilfe
  • 261 Verb. Rs. T-228/99 und T-233/99 (Westdeutsche Landesbank Girozentrale ./. Kommission), Urteil des Gerichts erster Instanz vom 06. 03. 2003 – Slg. 2003, S. II-435.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 3. Abgrenzung Bestehende Beihilfe/Neubeihilfe
  • 262 Rs. C-44/93 (Namur-Les assurances du crédit), Urteil des Gerichtshofes vom 09. 08. 1994 – Slg. 1994, S. I-3829.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 263 Rs. C-590/14 P (Dimosia Epicheirisi Ilektrismou AE ./. Kommission), Urteil des Gerichtshofes vom 26. 10. 2016 – ECLI:EU:C:2016 :797.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 4. Beihilfenrückforderung
  • 264 Rs. C-24/95 (Alcan Deutschland), Urteil des Gerichtshofes vom 20. 03. 1997 – Slg. 1997, S. I-1591.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 265 Rs. C-69/13 (Mediaset), Urteil des Gerichtshofes vom 13. 02. 2014 – ECLI:EU:C:2014 :71.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 5. Private Durchsetzung des Beihilfenrechts
  • 266 Rs. C-199/06 (CELF), Urteil des Gerichtshofes vom 12. 02. 2008 – Slg. 2008, S. I-469.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • 267 Rs. C-284/12 (Deutsche Lufthansa), Urteil des Gerichtshofes vom 21. 11. 2013 – ECLI:EU:C:2013 :755.
  • Aus den Entscheidungsgründen:
  • Entscheidungsregister – alphabetisch
  • Entscheidungsregister – chronologisch
  • Entscheidungsregister DeLuxe