0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Gerhard Bach (Hg.) | Johannes-Peter Timm (Hg.)

Englischunterricht

Grundlagen und Methoden einer handlungsorientierten Unterrichtspraxis

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838540375
5. 2013

Details

Der „Bach / Timm“ mit seinem Konzept der Handlungsorientierung hat sich seit mehr als zwei Jahrzehnten als Standardwerk der Lehreraus- und -fortbildung bewährt.

Die vorliegende 5. Auflage stellt sich den pädagogischen, fachlichen und strukturellen Herausforderungen, die den fremdsprachlichen Unterricht gegenwärtig prägen: Anfangsunterricht in der Grundschule, Bilingualer Sachfachunterricht, Diskussion um Bildungsstandards und Kompetenzprofile, bildungstheoretische Konzepte, Prozess- und Lernorientierung, Lernerautonomie, Strategien effizienten Lernens, interkulturelles und projektbezogenes Lernen.

Die bewährten Grundlagenkapitel wurden ebenso auf den neuesten Forschungsstand gebracht wie die Kapitel zu den gegenwärtigen Brennpunkten des Englischunterrichts, darunter „Neue Medien“ oder „Bildungsstandards“.
  • EnglischunterrichtCover
  • Impressum iv
  • Inhaltv
  • Vorwort zur 5. Auflagevii
  • Kapitel 1: Handlungsorientierung als Ziel und als Methode1
  • 1. Handlungsorientierung im Kontext: Schule als Lebenswelt1
  • 2. Sprachliches Handeln und Handlungskompetenz3
  • 3. Motiv, Inhalt und Sprache: „Etwas zu sagen haben“ und„Sagen können, was man sagen will“10
  • 4. Handlungskompetenz und handlungsorientierter Unterricht12
  • 5. Ausblick18
  • Kapitel 2: Sprachlernen: Psycholinguistische Grunderkenntnisse23
  • 1. Allgemeine Sprachlernvoraussetzungen24
  • 2. Konkretisierung: Wörterlernen30
  • 3. Sprache: ein System mit „offenen Rändern“33
  • 4. Die Dynamik alles Sprachlichen34
  • 5. Blick auf das Fremdsprachenlernen36
  • 6. Didaktisch-methodische Konsequenzen für den Englischunterricht38
  • Kapitel 3: Lernorientierter Fremdsprachenunterricht: Förderung systemisch-konstruktiver Lernprozesse43
  • 1. Erkenntnistheoretische und pädagogische Grundlagen43
  • 2. Erfahrung und Abstraktion49
  • 3. Fremdsprachliches Lernen und die Rolle der Lehrenden51
  • 4. Lernorientierter Fremdsprachenunterricht:Sechs Prinzipien54
  • Kapitel 4: Wo Fremdsprachenlernen beginnt: Grundlagen und Arbeitsformen des Englischunterrichts in der Primarstufe61
  • 1. Kompetenzorientierter Fremdsprachenunterricht in der Primarstufe61
  • 2. Sprachliches Handeln zwischen Imitation und Konstruktion66
  • 3. Ganzheitliches Lernen im frühbeginnenden Fremdsprachenunterricht76
  • 4. Kompetente Lehrkräfte für den Fremdsprachenunterricht in der Primarstufe83
  • 5. Fremdsprachenlernen als Kontinuum – von der Primarstufe zur Sekundarstufe86
  • 6. Zusammenfassung89
  • Kapitel 5: Lernwelt Klassenzimmer: Szenarien für einen handlungsorientierten Fremdsprachenunterricht91
  • 1. Lernwelt Klassenzimmer: Überlegungen zumHandlungsraum91
  • 2. Vorschläge: Fünf Beispiele für handlungsorientierten Englischunterricht95
  • 3. Kompetenz- und Wissensbereiche:Vorschlag für eine Systematik109
  • 4. Planung und Organisation des Unterrichts114
  • 5. Neuere Entwicklungen und Perspektiven117
  • Kapitel 6: Sprachhandlungskompetenzen entwickeln in multimedialen Lern- und Lebenswelten121
  • 1. Web 2.0 und Englischunterricht121
  • 2. Blogs123
  • 3. Podcasts128
  • 4. Wikis135
  • 5. Moodle139
  • 6. Ausblick146
  • Kapitel 7: Text – Literatur – Kultur: Handlungs- und produktionsorientierter Literaturunterricht148
  • 1. Zum besonderen Stellenwert literarischer Texte im Fremdsprachenunterricht148
  • 2. Rationale Textanalyse und / oder handlungs- und produktionsorientierte Zugangsformen?151
  • 3. Lernziele eines interkulturell orientiertenLiteraturunterrichts157
  • 4. Anregungen für die Unterrichtspraxis160
  • 5. Ausblick169
  • Kapitel 8: Fremdsprachlich handeln im Sachfach: Bilinguale Lernkontexte171
  • 1. Konzept und Entstehung des Bilingualen Unterrichts171
  • 2. Kompetenz und ihre Dimensionen: Ziele des Bilingualen Unterrichts176
  • 3. Prozesse des Kompetenzerwerbs: Lernen und Bildung im Bilingualen Unterricht182
  • 4. Bilingualer Unterricht in der Praxis187
  • 5. Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung im Bilingualen Unterricht194
  • 6. Zum Verhältnis von Bilingualem Unterricht und Fremdsprachenunterricht195
  • Kapitel 9: Schüleräußerungen und Lehrerfeedback im Unterrichtsgespräch199
  • 1. Schüleräußerungen und Lehrerfeedback: Beispiele199
  • 2. Message before accuracy203
  • 3. Fehler, Fehleridentifizierung und Fehlerbewertung205
  • 4. Fehlerursachen206
  • 5. Die Rolle von Fehlern im Sprachlern- und Sprachlehrprozess209
  • 6. Vom Input zum Intake210
  • 7. Der Stellenwert von Feedback211
  • 8. Formen des Feedbacks213
  • 9. Schüler-Uptake und die Wirksamkeit von Korrekturhandlungen215
  • 10. Phasenbezogenes Korrekturverhalten216
  • 11. Korrekturstrategien219
  • 12. Empirische Befunde zum Korrekturverhalten225
  • 13. Benotung226
  • 14. Fehlerprophylaxe227
  • Kapitel 10: Lernstrategien und Lerntechniken im Kontext neuer Unterrichtsaufgaben230
  • 1. Strategiewissen und Lernerfolg230
  • 2. Historischer Kontext232
  • 3. Begriffsunterscheidung: „Lernstrategie“ und „Lerntechnik“233
  • 4. Das dreidimensionale Kontinuum des Konstrukts „Lernstrategien“237
  • 5. Die Lernstrategientypologie im Modell von O’Malley/Chamot241
  • 6. Adäquater Einsatz von Strategien246
  • 7. Die Bereichsspezifik von Strategien247
  • 8. Die Rolle des Vorwissens beim Fremdsprachenlernen und -lehren248
  • 9. Das Zusammenspiel von Strategien und Interessen249
  • 10. Die Rolle der Lehrperson250
  • 11. Strategien beim Einsatz von Geschichten und Erzählungen251
  • 12. Ausblick254
  • Kapitel 11: Bildungsstandards lernerorientiert umsetzen: Kompetenzen, Aufgabenstellungen und Leistungsbeurteilung256
  • 1. Einleitung256
  • 2. Das Leitbild des kommunikativen und handlungsorientierten Fremdsprachenunterrichts und der GER258
  • 3. Bildungsstandards260
  • 4. Unterrichtliche Umsetzung der Bildungsstandards270
  • 5. Ausblick278
  • Kapitel 12: Fremdsprachenkompetenz in der mehrsprachigen Wissensgesellschaft280
  • 1. Fremdsprachen: Bedarfe, Kompetenzen, Profile280
  • 2. Handlungsorientierter Unterricht zwischen Fremd- und Selbstbestimmung285
  • 3. Ansätze europäischer Mehrsprachigkeitspolitik286
  • 4. Kompetenzen in der Wissensgesellschaft: Lerner und Lehrer290
  • 5. Fremdsprachenkompetenz als Kulturkompetenz299
  • Kapitel 13: Alltagswissen und Unterrichtspraxis: der Weg zum reflective practitioner304
  • 1. Unterrichten (lernen) im Kontext von action und reflection304
  • 2. Alltagswissen: teacher beliefs und language teaching awareness305
  • 3. Destabilisierung und Praxisschock309
  • 4. Das Spektrum des Alltagswissens311
  • 5. Der Weg zum reflective practitioner317
  • Literaturverzeichnis320
  • Personenindex358
  • Sachindex365
  • Die Autoren387