0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Horst-Joachim Lüdecke

Energie und Klima

Chancen, Risiken, Mythen Studienausgabe

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838551838
3. 3. Aufl. = 1. Aufl. bei utb 2018

Details

Mit der Energiewende und im Klimaschutz erfindet sich Deutschland neu. Es nimmt dabei eine weltweite Sonderstellung ein. Die komplette Umgestaltung der elektrischen Stromversorgung durch Windräder, Photovoltaik, Biomasse sowie aufwendige CO2-Vermeidung sind auf den Weg gebracht. Was früher die zuständigen Ingenieure beschäftigte, interessiert heute vor dem Hintergrund aktueller politischer Entscheidungen die gesamte Gesellschaft - denn die Stromkosten steigen, und eine bisher gesicherte Stromversorgung wird zunehmend in Frage gestellt. Die aktuelle Energiewende und die Klimaschutzmaßnahmen können nur dann sinnvoll sein, wenn sich hieraus Vorteile für den Naturschutz, die Versorgungssicherheit mit elektrischem Strom und die Kosten ergeben. Dieses Buch untersucht die Chancen, Risiken, Vor- und Nachteile des deutschen Weges. Die Konkurrenzfähigkeit unseres Landes, die Sicherheit gegen Stromausfälle, die Steuerlast, die Energiekosten jeden Bürgers und schließlich die Umwelt stehen auf dem Spiel. Die anstehenden Probleme lassen sich nicht mit politischem Wunschdenken, sondern nur mit solider Technik, Beachtung der Naturgesetze, Wirtschaftlichkeit und Umweltschonung lösen.
  • CoverCover
  • ImpressumIV
  • InhaltsverzeichnisV
  • 1 Ein Anfang1
  • 1.1 Geleitwort von Arnold Vaatz, MdB1
  • 1.2 Vorwort zur 2. Auflage5
  • 1.3 Einführung6
  • 1.4 Quellen und Literatur10
  • 2 Deutschland im Wandel11
  • 2.1 Probleme mit der Energiewende11
  • 2.2 Klimaschutz als Gebot?17
  • 2.3 Die CO2-Agenda der EU22
  • 3 Energie25
  • 3.1 Der Energiehunger der industrialisierten Menschheit30
  • 3.2 Die Endlichkeit von Brennstoffreserven34
  • 3.2.1 Kohle, Erdöl, Gas34
  • 3.2.2 Uran, Thorium35
  • 3.3 Ein Spaziergang im „Energie-Garten“39
  • 3.3.1 Eine entscheidende Größe – die Leistungsdichte S47
  • 3.3.2 Grundkriterien und eine erste Bilanz50
  • 3.3.3 Wirkungsgrade von Kraftwerken54
  • 3.3.4 Erntefaktoren von Kraftwerken56
  • 3.3.5 Woher soll der Stromkommen?57
  • 3.3.6 Verbrauchernahe oder verbraucherferne Stromversorgung?63
  • 3.4 Alternative Energien in Deutschland66
  • 3.4.1 Die Vorhaben der Bundesregierung66
  • 3.4.2 Windkraftanlagen (WKA)68
  • 3.4.3 Strom von der Sonne75
  • 3.4.4 Solarthermie76
  • 3.4.5 Brot für die Welt oder Biosprit?77
  • 3.4.6 Schiefergas79
  • 3.5 Speicherung von elektrischer Energie81
  • 3.6 Energiesparen82
  • 3.7 Kernenergie85
  • 3.7.1 Transmutation des abgebrannten Kernbrennstoffs95
  • 3.7.2 Kernkraftwerke der Zukunft97
  • 3.7.3 Risiko radioaktive Strahlung99
  • 3.8 Wohin geht die Energiereise Deutschlands?104
  • 3.9 Résumé zur Energiepolitik Deutschlands106
  • 4 Klima113
  • 4.1 Klimakatastrophen?114
  • 4.2 Klimaschutz in Politik und den Medien123
  • 4.3 Erste Klima-Fakten128
  • 4.4 Globale Erwärmung?130
  • 4.5 Die Folgen des Klimawandels133
  • 4.5.1 Extremwetter134
  • 4.5.2 Gletscher136
  • 4.5.3 Meeresspiegel137
  • 4.5.4 Arktiseis141
  • 4.5.5 pH-Werte der Ozeane144
  • 4.6 Ordnung in die Klimabegriffe148
  • 4.7 Ockhams Rasiermesser151
  • 4.8 Die Geschichte der Erdtemperaturen bis heute153
  • 4.9 Treibhauseffekt und CO2169
  • 4.9.1 Die Klimawirkung des anthropogenen CO2173
  • 4.9.2 Wie weit steigt atmosphᅡᄄarisches CO2 noch an?179
  • 4.9.3 „Wärmetod der Erde“ durch Wasserdampfrückkoppelung?182
  • 4.10 Ursachen von Klimaänderungen186
  • 4.11 Klima-Computer-Modelle193
  • 4.12 Fingerprints und Tipping-Points200
  • 4.13 Der Mythos vom wissenschaftlichen Konsens201
  • 4.14 Résumé zur Klimapolitik Deutschlands206
  • 5 Kollateralschäden211
  • 5.1 IPCC und Politik213
  • 5.2 Die deutschen Medien220
  • 5.3 Wikipedia224
  • 5.4 Wissenschaftliche Etikette226
  • 5.4.1 Climategate226
  • 5.4.2 Die Falschaussage des IPCC über den Zustand der Himalaya-Gletscher229
  • 5.4.3 Die Fragwürdigkeit von „Globaltemperaturen“230
  • 5.4.4 Fragwürdiges vom PIK-Direktor H.-J. Schellnhuber231
  • 5.4.5 Das PIK vs. Jan Veizer und Nir Shaviv234
  • 5.5 Wer profitiert von der Klima-Hysterie?238
  • 5.6 Die Zechpreller248
  • 6 Anhang257
  • 6.1 Windkraftanlagen und Solarzellen257
  • 6.2 Abfall bei 100% Kernkraft aus Brutreaktoren259
  • 6.3 Energiereserven und CO2-Anstieg260
  • 6.4 Welche Klimawirkung hat CO2-Vermeidung?260
  • 6.5 Realitätsüberprüfung von klimafakten.de262
  • 7 Literaturverzeichnis267