Product was successfully added to your shopping cart.
Konrad Bundschuh | Christoph Winkler

Einführung in die sonderpädagogische Diagnostik

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838552866
9. 2019

Details

Wie diagnostiziert man Beeinträchtigungen bei Entwicklungsverzögerungen im Vorschulalter, Lern-, Leistungs- und Verhaltensproblemen sowie Behinderungen unterschiedlicher Art bei Kindern und Jugendlichen? Wie leitet man adäquate Fördermaßnahmen aus der Diagnose ab?

Das Standardwerk der sonder- und heilpädagogischen Diagnostik erläutert förderdiagnostische Sichtweisen und Methoden und informiert lernzielorientiert über
- wissenschafts- und testtheoretische Grundlagen,
- die Praxis der Förderdiagnostik in einzelnen Anwendungsfeldern,
- forderungsorientierte, sonderpädagogische Gutachtenerstellung.


  • CoverCover
  • Impressum4
  • Inhalt5
  • Vorwort zur neunten Auflage11
  • Vorwort zur ersten Auflage15
  • 1 Einleitung18
  • 2 Geschichtlicher Aufriss der Intelligenzdiagnostik unter besonderer Berücksichtigung sonderpädagogischer Aspekte22
  • 2.1 Die Entstehung der Psychodiagnostik22
  • 2.2 Beiträge der Psychiatrie23
  • 2.3 Der Ansatz Alfred Binets24
  • 2.4 Die Weiterentwicklung des Binet-Systems29
  • 2.5 Fortschritte der Intelligenzmessung30
  • 3 Begriff, Aufgaben, Funktionen und Bereiche der sonder- und heilpädagogischen Diagnostik36
  • 3.1 Zum Begriff „Psychodiagnostik“36
  • 39
  • 49
  • 56
  • 4 Testtheoretische Voraussetzungen zur Realisierung sonder- und heilpädagogischer sowie lerntherapeutischer Diagnostik69
  • 4.1 Der psychologische Test75
  • 4.1.1 Bestandteile eines Tests78
  • 4.1.2 Phasen des testdiagnostischen Prozesses80
  • 82
  • 4.2.1 Objektivität84
  • 4.2.1.1 Durchführungs- oder Darbietungsobjektivität84
  • 4.2.1.2 Auswertungsobjektivität86
  • 4.2.1.3 Interpretationsobjektivität86
  • 87
  • 4.2.2 Reliabilität87
  • 4.2.2.1 Bedingungen für Reliabilität91
  • 92
  • 4.2.3 Validität (Gültigkeit)94
  • 4.2.3.1 Inhaltliche Validität95
  • 96
  • 4.2.3.3 Vorhersagegültigkeit (prognostische Validität)97
  • 4.2.3.4 Konstruktvalidität (theoretische Gültigkeit)97
  • 4.2.4 Normierung99
  • 4.2.4.1 Notwendigkeit99
  • 4.2.4.2 Der historische Ansatz zur Gewinnung von Normen100
  • 102
  • 4.2.4.4 Gebräuchliche Normenskalen108
  • 4.2.4.5 Standardmessfehler und Vertrauensbereiche113
  • 4.2.5 Nebengütekriterien von Tests119
  • 4.2.5.1 Vergleichbarkeit119
  • 4.2.5.2 Ökonomie eines Tests120
  • 4.2.5.3 Nützlichkeit eines Tests120
  • 4.3 Zum Begriff „Standardisierung“122
  • 123
  • 126
  • 4.5.1 Verschiedene Klassifikationsaspekte126
  • 128
  • 4.5.3 Psychometrische und projektive Verfahren131
  • 4.5.4 Der eigene Klassifikationsaspekt132
  • 5 Informationsgewinnung im Rahmen förderdiagnostischer Praxis mit dem Ziel der Kompetenzförderung134
  • 136
  • 5.2 Die Informationsphase149
  • 5.2.1 Verhaltensbeobachtung152
  • 160
  • 5.2.2.1 Grundprinzipien der Entwicklungsdiagnostik162
  • 5.2.2.2 Klassifikation von Entwicklungstests und Screenings163
  • 166
  • 189
  • 193
  • 5.2.3.1 Intelligenztests als Individualverfahren193
  • 5.2.3.2 Intelligenztests als Gruppenverfahren230
  • 5.2.3.3 Intelligenz- und Entwicklungsdiagnostik240
  • 245
  • 247
  • 248
  • 5.2.5 Soziales und affektiv-emotionales Verhalten258
  • 5.2.5.1 Quantitativ orientierte Verfahren259
  • 5.2.5.2 Projektive Verfahren269
  • 5.2.6 Arbeitsverhalten272
  • 5.2.7 Sprachliches Verhalten – Sprache275
  • 277
  • 280
  • 5.2.7.3 Semantik – Wortschatz und situative Verfügbarkeit291
  • 5.2.7.4 Pragmatik – Sprache und Kommunikation292
  • 5.2.7.5 Primärsprachmilieu – Dialekt / Soziolekt / Umwelt294
  • 5.2.8 Motorik296
  • 298
  • 5.2.8.2 Formen der Bewegungsstörung300
  • 302
  • 5.2.9 Wahrnehmung308
  • 5.2.9.1 Unterschiedliche Wahrnehmungsarten311
  • 5.2.9.2 Die frühe Entwicklung der Wahrnehmung313
  • 5.2.9.3 Störungen und Förderung der Wahrnehmung319
  • 5.2.9.4 Diagnose von Wahrnehmungsleistungen320
  • 327
  • 339
  • 5.4.1 Kennzeichen und einzelne Symptome342
  • 344
  • 348
  • 5.5 Verstehens- und handlungsorientierte Diagnose350
  • 352
  • 5.5.2 Qualitative Lernförderungsdiagnostik354
  • 5.6 Kind-Umfeld-Analyse356
  • 362
  • 363
  • 363
  • 369
  • 6 Das förderungsorientierte sonderpädagogische Gutachten371
  • 6.1 Einführung371
  • 6.2 Die Befunderstellung374
  • 6.3 Fragen und Probleme des Gutachtenaufbaus375
  • 380
  • 384
  • 6.6 Gutachtenentwurf393
  • 396
  • 401
  • 401
  • 6.6.2.2 Förderung kognitiver Kompetenzen402
  • 403
  • 6.6.2.4 Förderung sozialer Kompetenz404
  • 405
  • 411
  • 411
  • 423
  • 7 Ausblick432
  • Literatur437
  • Verzeichnis diagnostischer Tests und Förderverfahren446
  • Sachregister457