0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Georg Nagler

Die Rhetorik-Matrix

Erfolgreich reden mit neurolingualer Intervention

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838550251
1. 2018

Details

Neue Erkenntnisse der Psychologie und der Neurowissenschaften als Ergänzung der klassischen Rhetoriklehre

Das Buch verfolgt einen neuen Ansatz für versiertes Reden auf der Grundlage moderner Verhaltensökonomie und Neurobiologie.
Die Lektüre verbessert die Einsicht in die eigenen Denkmechanismen. Neue Erkenntnisse über die Arbeitsweise unseres Gehirns helfen, Reden besser zu meistern und mit manipulativer Rhetorik souveräner umzugehen.
Der Band führt klassische Rhetorik und neurolinguale Methoden zu einer ganzheitlichen Rhetorik-Matrix zusammen.
  • CoverU1
  • Impressum4
  • Inhalt7
  • Vorwort11
  • Grundlagen17
  • I. Einleitung: Wozu reden in Zeiten von WhatsApp und Twitter?19
  • II. Strukturen unseres Denkens23
  • 1. Zwei Sinnes- und Aktionssysteme23
  • 2. Zwei Regelkreise25
  • 3. Drei wichtige Instrumente der neurolingualen Intervention31
  • 4. Rhetorik für „Econs“ (Vernunftmenschen) oder „Humans“ (Alltagsmenschen)?36
  • III. Der Hörer ist das Ziel: Was ein Redner bei seinen Hörern voraussetzen kann – und wie er an sie herankommt39
  • 1. Die Interaktion Redner – Hörer39
  • 2. Kommunikation als Transaktion42
  • 3. Auf dem Weg zur neurolingualen Intervention (NLI)48
  • Vorbereitung57
  • IV. Die richtige Strategie für eine Rede = die richtige Vorbereitung einer Rede59
  • 1. Vier Schritte für die Vorbereitung einer Rede60
  • 2. Die kluge Vorbereitung – sammeln, prüfen und sortieren68
  • V. Der Redeaufbau – die richtige Gliederung für den richtigen Redetyp75
  • 1. Die Gelegenheitsrede – nutzen Sie die Gelegenheit!76
  • 2. Die Sachrede / das Referat: Information geht vor rhetorischen Spielchen79
  • 3. Die Überzeugungsrede – die Königin der Reden85
  • 4. Der Diskussionsbeitrag89
  • 5. Der richtige Gliederungstyp für die individuelle Rede92
  • Strategien der Argumentation101
  • VI. Vom Standpunkt des Redners zur Überzeugung des Zuhörers103
  • 1. Reden, um zu überzeugen103
  • 2. Reden mit Gefühl – mental-emotionale Hörerführung108
  • 3. Wahrscheinlichkeit und Plausibilität schlägt Wahrheit115
  • VII. Die Argumentation und ihre unterschiedlichen Wirkungsniveaus119
  • 1. Zwingende oder logische Argumente119
  • 2. Argumente mit hohem Überzeugungswert131
  • 3. Plausible Argumente: 11 klassische Argumente der Antike146
  • 4. Manipulative Argumente oder reine Scheinargumente183
  • 5. Destruktive Argumentationsführung197
  • 6. Der Argumentationsaufbau200
  • VIII. Der sprachliche Inhalt der Rede205
  • 1. Allgemeines: Aktiver Wortschatz und rhetorische Stilmittel205
  • 2. Besondere rhetorische Stilmittel und Instrumente214
  • 3. Die rhetorischen Stilmittel im Einzelnen221
  • 4. Die rhetorische Optimierung der Einleitung236
  • 5. Der Schluss – ein unvergessliches Finale245
  • IX. Die rhetorische Gestaltung des Hauptteils251
  • Halten269
  • X. Der richtige Auftritt – innerlich und äußerlich271
  • 1. Der richtige psychische Tonus oder: Spannung tut dem Redner gut!271
  • 2. Die Redeschwäche oder der „innere Schweinehund“274
  • 3. Das Lampenfieber – der rhetorische Kolbenfresser277
  • XI. Die Körpersprache – ganzheitlich erfolgreich als Körperredner285
  • 1. Erkenntnisse der Psychologie – Erfahrungen der Rhetorik285
  • 2. Die wichtigsten Elemente des Codes der Körpersprache293
  • 3. Das richtige Äußere307
  • XII. Sprechen – aber richtig311
  • 1. Die physiologischen Grundlagen313
  • 2. Wesentliche Empfehlungen für den verbesserten Einsatz von Sprache und Stimme319
  • XIII. Welcher Rednertyp sind Sie?327
  • XIV. Resümee: Auf dem Weg zu einem neuen wissenschaftlichen Verständnis der angewandten Rhetorik335
  • Literaturverzeichnis339