0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Karlheinz Ruhstorfer (Hg.)

Christologie

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838549422
1. 2018

Details

Die Geschichte von Jesus ist eine stete Quelle der Inspiration, denn nie wurde vom Menschen höher gedacht als im christologischen Kontext. Diese aktuelle wissenschaftliche Auseinandersetzung behandelt die messianischen Erwartungen im Alten Testament, die Lehre und das Leben des Juden Jesus sowie die Geschichte und aktuelle Theoriebildung der Christologie.
  • CoverCover
  • Titel3
  • Impressum4
  • Inhalt5
  • Einleitung (Karlheinz Ruhstorfer)11
  • I. Messianische Erwartungen im Alten Testament (Oliver Dyma)15
  • Einleitung15
  • 1. Hermeneutische Hinführung15
  • 2. Der König als Gesalbter19
  • 2.1 Saul als Gesalbter21
  • 2.2 Einblicke in die Königsideologie – die Königspsalmen23
  • 2.3 Der ewige Bestand der davidischen Dynastie – 2Sam 729
  • 2.4 Hat Gott seinen Bund mit David aufgekündigt? – Psalm 8930
  • 2.5 Das Hirtenbild für den König wie für Gott32
  • 3. Entwicklungen der Herrschererwartungen34
  • 3.1 Der persische König Kyros als Gesalbter – das Kyros-Orakel35
  • 3.2 Frühnachexilische Hoffnungen im Haggai- und Sacharjabuch37
  • 3.3 Ein Friedensherrscher – Erwartungen in den späten Teilen des Sacharjabuches38
  • 3.4 Entwicklungen von Herrschererwartungen – das „messianische Triptychon“ im Jesajabuch40
  • 3.5 Ein Herrscher aus Bethlehem – Mi 5,1–446
  • 4. David als identitätsstiftende Figur47
  • 4.1 Die messianische Redaktion des Psalters – Ps *2–8947
  • 4.2 Die Chronikbücher48
  • 5. Die Herrschaft des Menschengleichen – Dan 749
  • 6. „Musste der Messias nicht all dies erleiden?“ (Lk 24,26) – weitere Deutungsangebote53
  • 6.1 Das vierte Lied vom Knecht JHWHs – Jes 5354
  • 6.2 Kultisch geprägte Vorstellungen56
  • 6.3 Personifizierte Weisheit57
  • 7. Nachalttestamentliche Entwicklungen58
  • 7.1 Der Menschensohn in den Bilderreden des Äthiopischen Henochbuches und in 4Esra58
  • 7.2 Messiasvorstellungen in Qumran59
  • 7.3 Die Messiaserwartung in den Psalmen Salomos60
  • 8. Rekapitulation61
  • Literatur63
  • II. Von der Verkündigung Jesu zum verkündigten Christus (Stefan Schreiber)69
  • 1. Anfänge und Grundlegung – die ältesten Überlieferungen70
  • 1.1 Der historische Rahmen70
  • 1.2 Formeln und Traditionen71
  • 1.3 Titel und christologische Modelle75
  • 1.4 Ergebnis80
  • 2. Rückblick – der Anspruch des historischen Jesus81
  • 2.1 Im Zentrum der Verkündigung Jesu: Gottes Königsherrschaft82
  • 2.2 Stellte sich Jesus als Messias dar?84
  • 2.3 Der Anspruch Jesu: Bote und Bevollmächtigter der Gottesherrschaft86
  • 2.4 Übergang und Neudeutung – Ansätze einer „Christologie“ nach Ostern89
  • 3. Entfaltungen – Stationen neutestamentlicher Christologie91
  • 3.1 Die endzeitliche Herrschaft des erhöhten Christus als Basis91
  • 3.2 Paulus92
  • 3.3 Die deuteropaulinischen Briefe102
  • 3.4 Katholische Briefe105
  • 3.5 Hebräerbrief106
  • 3.6 Synoptische Evangelien und Apostelgeschichte110
  • 3.7 Johannesevangelium und Johannesbriefe122
  • 3.8 Die Offenbarung des Johannes132
  • 4. Rückblick und Entwicklung136
  • Literatur138
  • III. Christologie im antiken Christentum (Roland Kany)141
  • 1. Antike Christologie und ihre Kritiker141
  • 1.1 Ein anti-christologischer Affekt141
  • 1.2 Bibel versus Metaphysik?146
  • 1.3 Die Vielfalt antiker Perspektiven auf Christus149
  • 2. Christologische Konzeptionen des zweiten und dritten Jahrhunderts 154
  • 2.1 Frühe Christologien unter Rückgriff auf jüdische und pagane Modelle göttlicher und gottbegnadeter Instanzen155
  • 2.2 Gnostische Christologien, Logos-Christologien, Monarchianismus158
  • 3. Von Origenes zur Phase der Streitigkeiten des vierten Jahrhunderts167
  • 3.1 Zur Christologie des Origenes und des übrigen dritten Jahrhunderts167
  • 3.2 Christologie bei Arius und im Konzil von Nizäa 325170
  • 3.3 Einige Entwicklungen in der weiteren christologischen Diskussion des vierten Jahrhunderts173
  • 4. Der Streit zwischen Kyrill und Nestorius bis zum Konzil von Ephesus 431181
  • 4.1 Der Streit zwischen Nestorius und Kyrill181
  • 4.2 Das Konzil von Ephesus 431188
  • 4.3 Der Abschluss des Konzils von Ephesus in der Unionsformel von 433192
  • 5. Das Konzil von Chalcedon 451 und seine unmittelbare Vorgeschichte194
  • 5.1 Die Phase vor dem Konzil von Chalcedon194
  • 5.2 Das Konzil von Chalcedon198
  • 6. Christologische Debatten nach Chalcedon204
  • Literatur210
  • IV. Von der Geschichte der Christologie zur Christologie der Geschichte (Karlheinz Ruhstorfer)215
  • 1. Die onto-theo-logische Christologie219
  • 1.1 Die Entwicklung im Mittelalter219
  • 1.2 Der Umbruch im 16. Jahrhundert237
  • 1.3 Jesus Christus und der Geist der Freiheit247
  • 2. Die bio-anthropo-logische Christologie der Moderne 281
  • 2.1 Strauß, Feuerbach, Kierkegaard als Aufbruch in die moderne Deutung Jesu281
  • 2.2 Marx, Nietzsche, Heidegger als antichristliche Christologie290
  • 2.3 Wege moderner protestantischer Christologie296
  • 2.4 Schlaglichter auf die moderne katholische Christologie317
  • 3. Die tele-semeio-logische Christologie der Postmoderne332
  • 3.1 Die dekonstruktive Spur der Christologie in der postmodernen Philosophie335
  • 3.2 Kontextuelle Christologien am Rande der Postmoderne344
  • 3.3 Die dritte Rückfrage und darüber hinaus …364
  • 4. Christologie der Geschichte369
  • Literatur370
  • Personenregister379
  • Sachregister385
  • Die Autorinnen und Autoren391