0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Ludger Herrmann | Ellen Kandeler | Karl Stahr | Thilo Streck

Bodenkunde und Standortlehre

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838537047
2. korr. Aufl. 2012

Details

Die Böden sind die Haut der Erde. Sie haben Beziehungen zur Atmosphäre, Hydrosphäre, Lithosphäre und ganz besonders zur Biosphäre. Böden sind komplexe Umweltsysteme. Daher werden zunächst geowissenschaftlichen Grundlagen erörtert, um den Weg vom Gestein zum Boden aufzuzeigen, um dann die Prozesse zu verstehen, die diese Böden in die Landschaft stellen. Schließlich werden die Einflüsse der Böden auf Pflanzenwachstum und Ökologie erläutert.
  • Bodenkunde und Standortlehre1
  • Impressum4
  • Inhaltsverzeichnis5
  • Vorwort9
  • 1 Einführung11
  • 1.1 Die Böden – das dritte Umweltmedium12
  • 1.2 Böden als Naturkörper19
  • 2 Eine Bodenlandschaft aus Granit imgemäßigt humiden Klima – Kieselserie23
  • 2.1 Magmatische Gesteine und gesteinsbildende Minerale –Erdentstehung23
  • 2.1.1 Grundbegriffe und Annahmen24
  • 2.1.2 Entstehung und Schalenaufbau der Erde25
  • 2.1.3 Magmatische Gesteine26
  • 2.1.4 Gesteinsbildende Minerale28
  • 2.1.5 Landschaften mit magmatischen Gesteinen31
  • 2.2 Entwicklung der Böden der Kieselserie vom Rohboden zurBraunerde32
  • 2.3 Verwitterung35
  • 2.3.1 Physikalische Verwitterung35
  • 2.3.2 Chemische Verwitterung38
  • 2.4 Bodenart, Oxide und Tonminerale42
  • 2.4.1 Bodenart42
  • 2.4.2 Bildung von Eisenoxiden46
  • 2.4.3 Bildung von Tonmineralen48
  • 2.5 Der chemische Bodenzustand – Entbasung, Versauerung,Pufferung und Ionenaustausch54
  • 2.5.1 Entbasung54
  • 2.5.2 Versauerung und Pufferung55
  • 2.5.3 Ionenaustausch59
  • 2.6 Organische Substanz des Bodens – Humusakkumulation undHumusumsatz65
  • 2.6.1 Qualität und Quantität der organischen Substanz unterschiedlicherBöden – Mineralisierung und Humifizierung66
  • 2.6.2 Die Rolle der Mikroorganismen im Kohlenstoffkreislauf70
  • 2.6.3 Die wichtigsten Humusformen74
  • 2.7 Podsolierung: Degradierung und Verlagerung78
  • 2.8 Senkenböden82
  • 2.9 Chronosequenz und Toposequenz84
  • 2.10 Böden der Kieselserie als Pflanzenstandorte87
  • 3 Böden einer Schichtstufenlandschaftim gemäßigt humiden Klima(Kiesel-, Kalk-, Tonserie)91
  • 3.1 Kreislauf der Gesteine91
  • 3.1.1 Erosivität und Erodierbarkeit92
  • 3.1.2 Erosion94
  • 3.1.3 Sedimentgesteine99
  • 3.1.4 Metamorphose und Metamorphite103
  • 3.2 Schichtstufenlandschaften und Grabenbrüche105
  • 3.2.1 Grundlegende durch Tektonik bedingte Geländemorphologien105
  • 3.2.2 Voraussetzungen der Entstehung einerSchichtstufenlandschaft106
  • 3.2.3 Tektonische Prozesse bei der Entstehung der südwestdeutschenSchichtstufenlandschaft108
  • 3.2.4 Formung der Schichstufen durch Erosion109
  • 3.2.5 Formenschatz von Schichtstufenlandschaften111
  • 3.3 Böden aus Sandstein – Kieselserie112
  • 3.4 Böden aus Kalkstein – Kalkserie114
  • 3.5 Böden aus Tonstein – Tonserie118
  • 3.6 Bodengefüge123
  • 3.7 Bodenwasserhaushalt128
  • 3.8 Bodenverbreitung in Schichtstufenlandschaften135
  • 3.9 Standorteigenschaften der Kalkserie und der Tonserie138
  • 4 Bodengesellschaften in von Kaltzeitengeprägten Gebieten – Mergelserie143
  • 4.1 Entstehung und Landschaftsformen von Glazial- undPeriglaziallandschaften143
  • 4.1.1 Eiszeiten – ein wiederkehrendes Ereignis143
  • 4.1.2 Phänomene der Glaziallandschaft146
  • 4.1.3 Periglaziale Phänomene148
  • 4.2 Böden aus Geschiebemergel und Löss – Mergelserie150
  • 4.3 Tonverlagerung und Pseudovergleyung153
  • 4.4 Chronosequenzen und Toposequenzen in Mergellandschaften158
  • 4.5 Vergleyung und Vermoorung163
  • 4.6 Redoxreaktionen in Böden169
  • 4.7 Stickstoff-, Phosphor- und Schwefelhaushalt von Böden172
  • 4.7.1 Stickstoffhaushalt172
  • 4.7.2 Phosphorhaushalt175
  • 4.7.3 Schwefelhaushalt177
  • 4.8 Standorteigenschaften derBöden der Mergelserie178
  • 5 Bodenentwicklung in Fluss- undKüstenlandschaften186
  • 5.1 Entstehung und geomorphologische Aspekte von Fluss- undKüstenlandschaften186
  • 5.1.1 Flüsse und Flussnetze186
  • 5.1.2 Talformen und Sedimentation188
  • 5.1.3 Küstenbedingungen und Sedimente190
  • 5.2 Bodenentwicklung in Flusstälern – Auenserie190
  • 5.2.1 Standorteigenschaften von Böden der Auen194
  • 5.3 Bodenentwicklung im Watt und in der Marsch –Marschenserie197
  • 5.3.1 Standorteigenschaften von Böden des Watts undder Marsch200
  • 6 Bodenentwicklung in fremdenKlimaten204
  • 6.1 Durchfeuchtungsreihe – Böden aus Mergelgestein in Taiga,Steppe und Wüste204
  • 6.2 Erwärmungsreihe – Böden aus Granit vom Pol bis zumÄquator209
  • 6.3 Typische Senkenböden arider und humider, subtropischtropischerGebiete213
  • 7 Böden in Raum und Zeit216
  • 7.1 Gliederungsprinzipien der Erdgeschichte216
  • 7.2 Eine Zeitreise durch die Böden Südwestdeutschlands224
  • 7.3 Gliederungsprinzipien der Böden und der Bodendecke228
  • 7.3.1 Bodensystematik228
  • 7.3.2 Regionale Unterteilung der Bodendecke231
  • 7.4 Systematik der Böden Deutschlands233
  • 7.4.1 Bodeneinteilung233
  • 7.4.2 Substrateinteilung238
  • 7.5 Bodenbewertung240
  • 7.5.1 Ackerschätzrahmen241
  • 7.5.2 Grünlandschätzung242
  • 8 Böden als Pflanzenstandorte245
  • 8.1 Wurzelraum246
  • 8.2 Wasserhaushalt247
  • 8.3 Lufthaushalt249
  • 8.4 Wärmehaushalt252
  • 8.5 Nährstoffe255
  • 9 Böden als Lebensraum261
  • 9.1 Lebewesen im Boden263
  • 9.1.1 Bodenmikroorganismen264
  • 9.1.2 Bodenalgen267
  • 9.1.3 Bodentiere267
  • 9.2 Aktivität und Leistungen von Mikroorganismen272
  • 9.2.1 Die Rolle von Bodenmikroorganismen für Nährstoffkreisläufe273
  • 9.2.2 Die Rolle von anaerob lebenden Bodenmikroorganismen276
  • 9.2.3 Die Rolle von Bodenmikroorganismen für die Detoxifikationvon Schadstoffen276
  • 9.2.4 Die Rolle von Bodenmikroorganismen für die Stabilisierungder Bodenstruktur277
  • 9.3 Aktivität und Leistungen von Bodentieren277
  • 9.4 Bodenorganismen als Lebensgemeinschaft279
  • 9.4.1 Rhizosphäre279
  • 9.4.2 Pflanzliche und mikrobielle Symbiosen (Mykorrhiza,Knöllchenbakterien)280
  • 9.5 Reaktion der Bodenorganismen auf Umwelteinflüsse undKulturmaßnahmen284
  • 10 Bodenschutz290
  • 10.1 Warum Bodenschutz? – Bodenpotenziale undBodenfunktionen290
  • 10.2 Wie Bodenschutz? – Regeln zum Umgang mit Böden296
  • 10.3 Gesetze und Verordnungen zum Bodenschutz298
  • Literaturverzeichnis303
  • Sachregister307