0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Wolfgang Klug | Gabriele Moos

Basiswissen Wohlfahrtsverbände

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838532677
1. 2009

Details

Dieses Lehrbuch ist eine grundlegende Einführung in die freie Wohlfahrtspflege. Es werden zentrale Begriffe wie „Sozialwirtschaft“ und „Non-Profit-Sektor“ definiert und – für den Leser leicht verständlich – in den komplexen Zusammenhang eingeordnet. Die Darstellung deutscher Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege hinsichtlich Selbstverständnis, Organisation, Leistungsprofil, historischem Hintergrund sowie Rechtsform zeigt, welchen gewichtigen Beitrag diese zur Sozialwirtschaft leisten.
Dieses Buch beschränkt sich aber nicht auf eine beschreibende Darstellung, sondern geht insbesondere auf die veränderten sozialpolitischen Rahmenbedingungen in Europa ein.

[...] Fazit: Das Buch ist damit für alle Einsteiger geeignet und ermöglicht einen breit angelegten, gut strukturierten Einstieg in das Thema Wohlfahrtsverbände. Der Text ist flüssig geschrieben und wird durch eine Reihe von Übersichten grafisch unterstützt. Auch das Sachregister erleichtert die Handhabung, was schon durch eine tief gestaffelte Gliederung geleistet wird. Kurzum: das Bändchen ist empfehlenswert.[...]

socialnet - Josef Schmid - 9.01.2010
  • Basisiwissen Wohlfahrtsverbände 1
  • Inhalt5
  • Vorwort9
  • 1 Begriffseinführung11
  • 1.1 Sozialwirtschaft11
  • 1.2 Economie Sociale13
  • 1.3 Non-Profit-Sektor14
  • 1.4 Wohlfahrtspflege15
  • 1.5 Problematik der statistischen Erfassungder Sozialwirtschaft20
  • 2 Sozialpolitische Rahmenbedingungender Produktionsozialer Dienstleistungen23
  • 2.1 Konzeptionen des Sozialstaates im Wandel23
  • 2.2 Gegenwärtige Ziele und Prinzipien derSozialpolitik in Deutschland32
  • 3 Wohlfahrtsverbände: Geschichte,Selbstverständnis, Organisation undLeistungsprofil41
  • 3.1 Die sechs Spitzenverbände derFreien Wohlfahrtspflege41
  • 3.2 Historischer Hintergrund42
  • 3.3 Aufgaben und Selbstverständnis43
  • 3.4 Bedeutung für die Gesellschaft45
  • 3.5 Einbettung der Wohlfahrtsverbändezwischen Markt und Staat46
  • 3.6 Leistungsprofile50
  • 3.7 Rechtsformen58
  • 4 Die europäische Diskussion um dieZukunft der Wohlfahrtsproduktion64
  • 4.1 Grundlagen europäischer Sozialpolitik64
  • 4.2 Soziale Dienste in Europa71
  • 5 Aktuelle Handlungs- undProblemfelder derFreien Wohlfahrtsverbände85
  • 5.1 Anwaltschaft und/oder Dienstleistung inNon-Profit-Organisationen?85
  • 5.2 Wohlfahrtsverbände als„Gemeinwohl-Agenturen“92
  • 5.3 Ökonomische Transformationsprozesseder Freien Wohlfahrtspflege99
  • 5.4 Der „Spagat“ der Wohlfahrtsverbände:Zwischen Unternehmertum undWertbewahrung111
  • 6 Strategische Steuerung alsManagementaufgabe –Das St. Galler Managementmodell118
  • 6.1 Die normative Managementfunktion118
  • 6.2 Die strategische Managementfunktion119
  • 6.3 Operatives Management120
  • 6.4 Normative und strategische Aufgaben121
  • 6.5 Beispiele für Reaktionsmuster derWohlfahrtsverbände124
  • 6.6 Zusammenfassende Bewertung136
  • 6.7 Neue Leistungen, Strukturen und verändertesSelbstverständnis139
  • Literatur145
  • Sachregister154