Product was successfully added to your shopping cart.
Thomas Müller

Basiswissen Pädagogik bei Verhaltensstörungen

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838555782
1. 2021

Details

Dieses Buch legt den Grundstein für den pädagogischen Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit Verhaltensstörungen. Was ist normal und welches Verhalten auffällig? Definitionen, Klassifikationsversuche und Erklärungsansätze helfen, diese Frage zu beantworten. Didaktische Modelle, Diagnostik- und Förderansätze geben Einblick in die Berufspraxis.

Mit integrierten Verständnis- und Vertiefungsfragen sowie einem Fragenkatalog mit Musterantworten als Onlinematerial.
  • FrontmatterCover
  • CoverCover
  • Impressum4
  • Inhalt5
  • 1 Einleitung9
  • 2 Herkunft und Zukunft11
  • 2.1 Gesinnung und Verantwortung11
  • 2.2 Exklusion und Vernichtung14
  • 2.3 Separation und Institutionen18
  • 2.4 Integration und Inklusion25
  • 3 Begriffe und Ordnungen30
  • 3.1 Werte, Normen und Normalität31
  • 3.2 Definitionen38
  • 3.3 Perspektiven45
  • 3.3.1 Resilienz und Vulnerabilität45
  • 3.3.2 Psychosoziale Belastungen und soziale Benachteiligung50
  • 3.4 Klassifikationen und Epidemiologie54
  • 3.4.1 Klassifikationen54
  • 3.4.2 Epidemiologie58
  • 4 Verhalten erklären – Erleben verstehen62
  • 4.1 Psychologische Erklärungsansätze63
  • 4.1.1 Lernpsychologische Perspektive63
  • 4.1.2 Perspektive der Selbst- und Handlungsregulation70
  • 4.1.3 Perspektive der Selbstkonzepttheorie73
  • 4.1.4 Interaktionistische Perspektive76
  • 4.2 Psychologische Verstehensansätze79
  • 4.2.1 Psychoanalytische Perspektive79
  • 4.2.2 Individualpsychologische Perspektive80
  • 4.2.3 Bindungstheoretische Perspektive83
  • 4.3 Soziologische Erklärungsansätze88
  • 4.3.1 Perspektive der Theorien der Subkultur und des Kulturkonflikts88
  • 4.3.2 Perspektive der Anomietheorien91
  • 4.3.3 Perspektive der Theorien des differentiellen Lernens96
  • 4.3.4 Perspektive des Labeling Approach97
  • 5 Bildung und Erziehung101
  • 5.1 Bildsamkeit und Bildung101
  • 5.2 Erziehung als sonderpädagogische Aufgabe110
  • 5.2.1 Ziele und Erwartungen110
  • 5.2.2 Legitimation113
  • 5.2.3 Mittel114
  • 5.2.4 Überschneidungen und Grenzen119
  • 6 Lehren und Lernen124
  • 6.1 Didaktische Modelle126
  • 6.1.1 Bildungstheoretische Didaktik127
  • 6.1.2 Lerntheoretische Didaktik129
  • 6.1.3 Kritisch-kommunikative Didaktik130
  • 6.1.4 Integratives didaktisches Modell131
  • 6.2 Didaktische Konzepte134
  • 6.2.1 Strukturfokussierte Konzepte137
  • 6.2.2 Schülerfokussierte Konzepte140
  • 6.2.3 Strukturiert-schülerzentrierter Unterricht144
  • 6.2.4 Psychodynamisch orientierte Konzepte145
  • 6.2.5 Zusammenfassung148
  • 6.3 Unterrichtsprinzipien154
  • 6.3.1 Allgemeine Unterrichtsprinzipien154
  • 6.3.2 Spezifische Unterrichtsprinzipien155
  • 7 Diagnostik und Förderung159
  • 7.1 Diagnostik als sonderpädagogische Aufgabe159
  • 7.2 Emotionale und soziale Kompetenzen164
  • 7.3 Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen168
  • 8 Prävention und Intervention172
  • 8.1 Formen der Prävention172
  • 8.1.1 Außerschulische Prävention174
  • 8.1.2 Schulische Prävention176
  • 8.2 Formen der Intervention181
  • 8.2.1 Beratung als sonderpädagogische Aufgabe181
  • 8.2.2 Classroom-Management185
  • 8.2.3 Trainings und Programme187
  • 8.3 Pädagogische Persönlichkeit und Haltung190
  • 8.3.1 Aufgaben und Rollen190
  • 8.3.2 Pädagogische Haltung192
  • Backmatter196
  • Literatur196
  • Sachregister209