Product was successfully added to your shopping cart.
Elke Hentschel

Basiswissen deutsche Wortbildung

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838553672
1. 2020

Details

Der Band bietet Studienanfänger*innen Grundlagenwissen zur Wortbildung des Deutschen. Die Kapitel zu den Wortarten sind nach den jeweils verwendeten Bildungsverfahren gegliedert und listen heimische sowie entlehnte Wortbildungsmorpheme alphabetisch auf. Leser*innen erhalten so einen schnellen Überblick über die grundsätzlichen Möglichkeiten, können bei Bedarf aber auch einzelne Morpheme nachschlagen.

Der Band schließt mit einem Glossar der wichtigsten Fachbegriffe und einem Register der Wortbildungsmorpheme.
  • CoverCover
  • Impressum4
  • Inhalt5
  • 1 Was ist ein Wort und wie bastelt man ein neues? Einleitung11
  • 2 Fußbodenschleifmaschinenverleih oder warum Deutsche (angeblich) nicht Scrabble spielen: Die Wortbildung des Substantivs31
  • 2.1 Fußpilz, Löwin, Unkerich und Unsumme: Modifikation des Substantivs32
  • 2.1.1 Kurzgeschichte, Segelschiff und Tanzboden: Komposition32
  • 2.1.1.1 Fußbodenschleifmaschinenverleih: Komposita aus Substantiv plus Substantiv33
  • 2.1.1.2 Kurzgeschichte und Vierzylinder: Komposita aus Adjektiv und Substantiv44
  • 2.1.1.3 Gehhilfe, Studierendenvertretung und Wendepunkt: Komposita aus Verb und Substantiv45
  • 2.1.1.4 Abwasser, Außenseite und Sofortkredit: Komposita aus Adverbien und Substantiv47
  • 2.1.1.5 Abluft, Mitschüler, Riesenärger und Unsummen: Zwischen Komposition und Präfigierung48
  • 2.1.2 Erzfeind, Kapitalist, Konrektor und Hinterbänkler: Modifikation von Substantiven durch Affixe51
  • 2.1.2.1 Fehlkauf, Makroebene, Misston und Urabstimmung: Modifizierung von Substantiven mit Präfixen52
  • 2.1.2.2 Derivation, Männlein, Marxist und Studentin: Modifizierung von Substantiven mit Suffixen65
  • 2.1.3 Brombeere, Himbeere, Johanniskraut und Lindwurm: Modifikation von Substantiven mit gebundenen lexikali- schen Morphemen90
  • 2.2 Adverbiale, Gebinde, Schlampigkeit und Studierende: Derivation von Substantiven aus anderen Wortarten92
  • 2.2.1 Antike, Heiterkeit, Studierende und Eigentum: Derivation von Substantiven aus Adjektiven und Partizipien92
  • 2.2.1.1 Die Abgeordneten und das Gute: Konversion von Adjektiven und Partizipien zu Substantiven92
  • 2.2.1.2 Fäulnis, Liebschaft, Präsenz und Radioaktivität: Suffixderivation von Substantiven aus Adjektiven93
  • 2.3 Blockade, Gelege, Leben und Liebe: Derivation von Substantiven aus Verben104
  • 2.3.1 Studierende, Abgeordnete und Wandern: Konversion von Verbformen zu Substantiven104
  • 2.3.2 Eindringling, Gehege, Leistung und Stickerei: Suffixderivation von Substantiven aus Verben107
  • 2.3.2.1 Anhängsel, Gabe und Verhältnis: Derivation von Substantiven aus Verben mit einheimischen Suffixen107
  • 2.3.2.2 Bummelant, Friseur und Sponsor: Derivation von Substantiven aus Verben mit entlehnten Suffixen114
  • 2.4 Das Gegenüber im Hier und Jetzt: Substantive aus anderen Wortarten121
  • 2.5 UNO, Krimi, Smog und Happi-Happi: Kurzwörter, Kontaminationen und Reduplikationen121
  • 2.6 Das „Sich-nichts-anmerken-lassen“, das „nichts gesehen haben wollen“: Zwischen Flexion, Syntax und Wortbildung125
  • 3 Ausufernd, skandalös, taghell und überirdisch: Die Wortbildung des Adjektivs127
  • 3.1 Knallrot, sattsam, unschön und widerrechtlich: Modifikation von Adjektiven127
  • 3.1.1 Altklug, meckerfreudig, weinselig und zartbesaitet: Komposition128
  • 3.1.1.1 Hellgrün, halbgar und nassforsch: Komposition aus zwei Adjektiven129
  • 3.1.1.2 Bierselig, gedankenverloren und umweltschädlich: Kompositionen aus Substantiv und Adjektiv131
  • 3.1.1.3 Passgenau, quietschvergnügt und röstfrisch: Kompositionen aus Verb und Adjektiv134
  • 3.1.2 Außerordentlich, erzböse, gelblich und dualistisch: Adjektivmodifikation mit Affixen134
  • 3.1.2.1 Außerirdisch, grundverschieden, postfaktisch und uralt: Adjektivmodifikation mit Präfixen im weiteren Sinne135
  • 3.1.2.2 Alleinig, legalistisch, grünlich und verschiedenerlei: Adjektivmodifikation mit Suffixen147
  • 3.2 Geharnischt, golden, harmlos und orange: Adjektive aus Substantiven151
  • 3.2.1 Graus, Hamburger und türkis: Konversion von Substantiven zu Adjektiven151
  • 3.2.2 Gönnerhaft, halbseiden, individuell und windig: Derivation von Adjektiven aus Substantiven mit Suffixen152
  • 3.2.2.1 Samten, heldenhaft und wundersam: Derivation von Adjektiven aus Substantiven mit heimischen Suffixen153
  • 3.2.2.2 Bravurös, funktional und sportiv: Derivation von Adjektiven aus Substantiven mit entlehnten Suffixen160
  • 3.2.3 Beleibt, gestiefelt, verhasst und verkopft: Pseudopartizipien165
  • 3.3 Ausufernd, bemannt, beträchtlich und zänkisch: Derivation von Adjektiven aus Verben166
  • 3.3.1 Frankiert, rasselnd und versunken: Konversion von Partizipien166
  • 3.3.2 Akzeptabel, habhaft und unaussprechlich: Derivation von Adjektiven aus Verben durch Suffigierung169
  • 3.3.2.1 Spürbar, klebrig und ausführlich: Derivation von Adjektiven aus Verben mit einheimischen Suffixen169
  • 3.3.2.2 Blamabel, defensiv und tolerant: Derivation von Adjektiven aus Verben mit entlehnten Suffixen173
  • 3.4 Heutig, dortig, jenseitig und vorig: Derivation von Adjektiven aus Adverbien und Präpositionen175
  • 4 Bessern, duzen, verlassen und umarmen: Die Wortbildung des Verbs177
  • 4.1 Abhängen, befreunden, rumwursteln und tänzeln: Modifikation von Verben177
  • 4.1.1 Achtgeben und sitzenbleiben178
  • 4.1.2 Abschreiben, desinfizieren, erringen und verjagen: Modifikation von Verben mit Präfixen und Verbpartikeln179
  • 4.1.2.1 Beweinen, enträtseln und vergessen: Heimische untrennbare Präfixe180
  • 4.1.2.2 Affirmieren, dekontaminieren und exkommunizieren: Entlehnte untrennbare Präfixe190
  • 4.1.2.3 Um’fahren und ‚umfahren: Launische Verben (mal trennbar, mal nicht)193
  • 4.1.2.4 Aufstehen, heimsuchen und innehalten: Immer trennbare Verben198
  • 4.1.3 Fällen, klappern, stottern und tänzeln: Modifikation durch Suffigierung202
  • 4.2 Begeistern, frösteln, miauen und verfremden: Derivation von Verben aus anderen Wortarten204
  • 4.2.1 Bebildern, eifern, huldigen und untertunneln: Derivation von Verben aus Substantiven204
  • 4.2.1.1 Googlen, stürmen und winden: Konversion von Substantiven zu Verben204
  • 4.2.1.2 Bändigen, funktionieren, räuchern und witzeln: Derivation von Verben aus Substantiven durch Suffigierung205
  • 4.2.1.3 Berechtigen, entvölkern, erdolchen und verköstigen: Derivationen von Verben aus Substantiven mit Präfigierung206
  • 4.2.2 Aufhübschen, dichten, kränkeln und versauern: Derivation von Verben aus Adjektiven207
  • 4.2.2.1 Bessern, grünen und kühlen: Ableitung von Verben aus Adjektiven durch Konversion208
  • 4.2.2.2 Frömmeln, kokettieren und reinigen: Derivation von Verben aus Adjektiven durch Suffigierung208
  • 4.2.2.3 Entblöden, erröten und verblassen: Derivation von Verben aus Adjektiven mit Präfigierung209
  • 4.2.3 Ächzen, duzen und miauen: Derivation von Verben aus weiteren Wortarten211
  • 5 Aufgrund, ausnahmsweise, freitags und zwecks: Die Wortbildung bei Adverbien, Präpositionen und Konjunktionen213
  • 5.1 Derart, diesmal, flugs und netterweise: Wortbildung bei Adverbien214
  • 5.1.1 Aufwärts, nebenher und schlechthin: Modifikation von Adverbien215
  • 5.1.2 Derart, dummerweise und tags: Adverbien aus Genitiven216
  • 5.1.3 Anstandshalber, deinetwegen und um meinetwillen: Adverbien aus Substantiven und Adpositionen217
  • 5.1.4 Bestens, gefälligst und schnellstens: Adverbien aus Superlativen218
  • 5.1.5 Dabei, hierauf und worüber: Pronominaladverbien219
  • 5.2 Angesichts, obwohl, trotz und zuliebe: Wortbildung bei Präpositionen und Konjunktionen219
  • Literatur221
  • Glossar229
  • Affix- und Wortregister235