0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
Cecilia A. Essau

Angst bei Kindern und Jugendlichen

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838541549
2. 2014

Details

Angststörungen gehören zu den häufigsten psychischen Störungen bei Kindern und Jugendlichen.
In diesem Buch wird psychologisches Basiswissen zur Angst bei Kindern und Jugendlichen systematisch vermittelt. Es führt ein in die Symptomatologie, Diagnostik, Erklärungsmodelle und Möglichkeiten der Prävention und therapeutischen Intervention. Wichtig für angehende Praktiker: Die gängigen Therapie-Manuale werden anschaulich erklärt und kritisch eingeordnet.

Für Studium und Prüfungsvorbereitung besonders geeignet:
• Marginalienspalte mit Schlüsselbegriffen
• zahlreiche Übungsaufgaben
• Glossar
  • Angst bei Kindern und Jugendlichen1
  • Impressum 4
  • Inhalt5
  • Widmung 10
  • Vorwort und Danksagung11
  • I Merkmale der Ängste, Furcht,Angststörungen13
  • 1 Einleitung14
  • 1.1 Angst, Furcht, Phobie und Panik17
  • 1.2 Normales Erleben18
  • 1.2.1 Normale Rituale und Wiederholungsverhalten18
  • 1.2.2 Normale Furcht23
  • 1.2.3 Normale Besorgnis25
  • 1.3 Angst und Phobien in verschiedenen Kulturen27
  • 1.4 Übungsfragen zum 1. Kapitel30
  • 2 Beschreibung und Klassifikation vonAngststörungen31
  • 2.1 Störung mit Trennungsangst36
  • 2.2 Panikstörung38
  • 2.3 Agoraphobie45
  • 2.4 Spezifische Phobie48
  • 2.5 Soziale Phobie52
  • 2.6 Zwangsstörung58
  • 2.7 Die Generalisierte Angststörung65
  • 2.8 Posttraumatische Belastungsstörung70
  • 2.9 Akute Belastungsstörung75
  • 2.10 Andere Phobien und Ängste:Schulvermeidungsverhalten, Prüfungsangst,Selektiver Mutismus77
  • 2.11 Übungsfragen zum 2. Kapitel83
  • 3 Erhebungsmethoden und Diagnostik85
  • 3.1 Klinische Interviews86
  • 3.1.1 Unstrukturierte Interviews87
  • 3.1.2 Strukturierte Interviews89
  • 3.1.3 Multi-Informant92
  • 3.2 Selbstbeurteilungsfragebögen92
  • 3.3 Verhaltensbeobachtungen97
  • 3.3.1 Der „Behavioral Avoidance Task“98
  • 3.3.2 Rating-Skalen zur Verhaltensbeobachtung100
  • 3.3.3 Rollenspiel-Tests101
  • 3.3.4 Andere Verhaltensbeobachtungs-Methoden101
  • 3.4 Selbstbeobachtungsverfahren:Tägliches Tagebuch103
  • 3.5 Rating von Bezugspersonen106
  • 3.6 Psychosoziale Beeinträchtigung108
  • 3.7 Maße für mit Angst zusammenhängendeKonstrukte110
  • 3.7.1 Erfassung der familiären Situation110
  • 3.7.2 Erfassung des Temperaments111
  • 3.8 Welche Erfassungsmethoden sollen eingesetztwerden?113
  • 3.9 Übungsfragen zum 3. Kapitel114
  • 4 Epidemiologie116
  • 4.1 Häufigkeiten von Angststörungen118
  • 4.2 Angststörungen und Geschlecht123
  • 4.3 Angststörungen und Alter124
  • 4.4 Panikattacken bei Kindern und Jugendlichen126
  • 4.5 Übungsfragen zum 4. Kapitel131
  • 5 Komorbidität und Alter beiStörungsbeginn132
  • 5.1 Komorbidität zwischen Angst und anderenStörungen132
  • 5.1.1 Alter bei Störungsbeginn von Angststörungen135
  • 5.1.2 Zeitliche Abfolge von Angst- und depressivenStörungen136
  • 5.2 Klinische Auswirkungen von Komorbidität137
  • 5.3 Übungsfragen zum 5. Kapitel141
  • 6 Psychosoziale Beeinträchtigungund Inanspruchnahmevon Gesundheitsdiensten derpsychosozialen Versorgung142
  • 6.1 Psychosoziale Beeinträchtigung undAngststörungen145
  • 6.2 Inanspruchnahme von Gesundheitsdiensten147
  • 6.3 Übungsfragen zum 6. Kapitel152
  • 7 Verlauf von Angststörungen153
  • 7.1 Verlauf von Angststörungen bei Erwachsenen154
  • 7.2 Verlauf von Angststörungen bei Kindern undJugendlichen154
  • 7.2.1 Im Klinischen Setting155
  • 7.2.2 In der Allgemeinbevölkerung156
  • 7.3 Prädiktoren von negativem Verlauf160
  • 7.4 Übungsfragen zum 7. Kapitel161
  • II Theorien und Risikofaktoren163
  • 8 Modelle von Angststörungen164
  • 8.1 Klassische Konditionierung164
  • 8.2 Die Zwei-Faktoren-Theorie der Vermeidung166
  • 8.3 Lernen durch Beobachtung167
  • 8.4 Rachmans Modell167
  • 8.5 Das Krankheits-Vermeidungs-Modell169
  • 8.6 Kognitive Modelle170
  • 8.6.1 Kognitives Modell von Panikattacken171
  • 8.6.2 Kognitive Theorie der Agoraphobie171
  • 8.6.3 Kognitives Modell der Sozialen Phobie173
  • 8.7 Die psychoanalytische Theorie174
  • 8.8 Das Bindungsmodell176
  • 8.9 Das Temperaments-Modell179
  • 8.10 Übungsfragen zum 8. Kapitel180
  • 9 Risikofaktoren181
  • 9.1 Familiäre Faktoren182
  • 9.1.1 Familiäre Häufung bei Angststörungen183
  • 9.1.2 Familiäre Faktoren nach Berichten von Erwachsenenmit Angststörungen184
  • 9.1.3 Familiäre Faktoren bei ängstlichen Kindern185
  • 9.1.4 Beobachtungsstudien und Angststörungen186
  • 9.2 Temperamentsfaktoren188
  • 9.3 Kognitive Faktoren191
  • 9.4 Lebensereignisse und Bewältigungsstrategien196
  • 9.5 Übungsfragen zu Kapitel 9197
  • III Psychologische Intervention201
  • 10 Psychologische Interventionen202
  • 10.1 Verhaltensbezogene Interventionen204
  • 10.1.1 Expositionsverfahren204
  • 10.1.2 Systematische Desensibilisierung205
  • 10.1.3 Kontingenzmanagement211
  • 10.1.4 Emotive Vorstellungsübungen213
  • 10.1.5 Modell-Lernen215
  • 10.1.6 Der Einsatz von Tokens216
  • 10.2 Kognitive Interventionen:Selbstinstruktions-Training216
  • 10.3 Kognitiv-behaviorale Interventionen218
  • 10.4 Kombinierte Interventionen221
  • 10.4.1 Das „Coping Cat“221
  • 10.4.2 Das „Coping Koala“224
  • 10.4.3 Das FREUNDE-Programm228
  • 10.4.4 Training sozialer Kompetenzen: Förderung sozialerKompetenz bei Kindern und Jugendlichen236
  • 10.4.5 Behandlung der Sozialen Phobie243
  • 10.5 Training mit sozial unsicheren Kindern252
  • 10.6 Familienbezogene Interventionen253
  • 10.6.1 Systemische Modelle der Familientherapie254
  • 10.6.2 Strukturelle Familientherapie254
  • 10.6.3 Strategische Familientherapie256
  • 10.7 Psychodynamische Interventionen am Beispielder Spieltherapie258
  • 10.8 Effektivität der psychologischen Intervention260
  • 10.9 Übungsfragen zum 10. Kapitel265
  • 11 Zusammenfassung und Ausblick266
  • 11.1 Klassifikation266
  • 11.2 Erhebungsverfahren267
  • 11.3 Epidemiologie und Beeinträchtigungen270
  • 11.4 Komorbidität271
  • 11.5 Verlauf271
  • 11.6 Risikofaktoren273
  • 11.7 Behandlung276
  • 11.8 Fazit277
  • Glossar279
  • Literatur283
  • Sachverzeichnis300