Product was successfully added to your shopping cart.
Tim Henning

Allgemeine Ethik

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

EAN/ISBN
9783838552408
1. 2019

Details

Gibt es uneigennützige Taten? Heiligt der Zweck die Mittel? Kann man eine stets gültige Moral formulieren? Tim Henning gibt Studierenden eine übersichtliche Einführung in die Ethik. Erläutert werden die Grundbegriffe, Positionen aus der Philosophiegeschichte und gegenwärtige Debatten. Die Leserinnen und Leser lernen anhand von Beispielen und Definitionen den Umgang mit ethischen Fragen.
  • CoverCover
  • Titel3
  • Impressum4
  • Inhalt5
  • Einleitung7
  • 1. Der Gegenstand: Die Moral11
  • 1.1 Moral und Normativität11
  • 1.2 Moralische und soziale Normen14
  • 1.3 Kategorizität, deliberatives Gewicht und reaktive Emotionen18
  • 1.4 Supervenienz und Unparteilichkeit20
  • 1.5 Universalität versus Relativität23
  • 1.6 Ebenen: Deskriptive Ethik, normative Ethik, Metaethik27
  • 2. Bausteine moralischen Denkens29
  • 2.1 Evaluative Begriffe29
  • 2.2 Deontische Begriffe31
  • 2.3 Moralische Gründe35
  • 2.4 Bridging the Gap?40
  • 3. Konsequentialistische Ethik45
  • 3.1 Die logische Struktur des Konsequentialismus45
  • 3.2 Die Wertlehre des Konsequentialismus54
  • 3.3 Argumente für den Konsequentialismus59
  • 3.4 Schwierigkeiten für den Konsequentialismus – vermeintliche und echte63
  • Epistemische Überforderung63
  • Moralische Überforderung65
  • Selbst-Sabotage66
  • Gerechtigkeit70
  • Die Separatheit von Personen73
  • 4. Deontologische Ethik77
  • 4.1 Ein anderer Grundgedanke78
  • 4.2 Kant: Der kategorische Imperativ80
  • 4.3 Kant über Vernunft, Autonomie und Freiheit85
  • 4.4 Vertragstheorien, Moral und aufgeklärtes Eigeninteresse89
  • 4.5 Scanlons Kontraktualismus93
  • 4.6 Kontraktualismus und Aggregation99
  • 5. Eine kleine Trolley-Kunde103
  • 5.1 Das Ausgangsproblem104
  • 5.2 Reaktionen108
  • 5.3 Systematische und revisionäre Ansätze112
  • 6. Ein neuer, alter Ansatz: Die Tugendethik119
  • 6.1 Aristoteles über Tugend und Menschliche Natur121
  • 6.2 Tugend und Eudaimonia127
  • 6.3 Vorzüge und Grenzen der Tugendethik132
  • 7. Zweifel137
  • 7.1 Sind wir durch die Evolution zur Unmoral verurteilt?137
  • 7.2 Zeigt die Neurowissenschaft, dass wir nicht moralisch verantwortlich sind?142
  • 7.3 Ist Moral nicht eigentlich ein Instrument der herrschenden Klassen?147
  • 7.5 Ist die Moral nicht seltsam?150
  • Literatur153
  • Glossar159